Amerikanische Economy Booms nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach dem Zweiten Weltkrieg, summte die amerikanische Wirtschaft zusammen. Es gab viele Arbeitsplätze für Soldaten zurück. Es gab auch die G.I. Bill of Rights, die der Kongress im Jahr 1944 verabschiedet und zur Verfügung gestellt Veteranen mehr als $ 13000000000 in den zehn Jahren nach dem Krieg für Hochschulunterricht, Berufsausbildungsprogramme, oder Geld, um ein Unternehmen zu gründen. Am wichtigsten ist vielleicht, bot die Rechnung Tierärzte kein-Geld-down, zinsgünstige Kredite Häuser zu kaufen.

Dank einer $ 6000000000 Steuersenkung und alle Einsparungen von Anleihen während des Krieges zu kaufen, die Amerikaner hatten viel zu verbringen. Die hohe Nachfrage der Verbraucher nach Waren ausgelöst hohe Inflation - 14 bis 15 Prozent die beiden ersten Jahre nach dem Krieg für Waren im Allgemeinen und eine schmerzhafte 25 Prozent für Lebensmittel.


Solche hohen Kosten wiederum eine Menge Arbeit Unruhen ausgelöst, mit 5.000 Streiks im Jahr 1946 allein, und die wichtigsten Probleme in der Kohle- und Eisenbahnindustrie. Präsident Truman wieder Kontrollen Kriegs Preis mit der Inflation zu bewältigen, und die republikanischen Kongress ein Gesetz verabschiedet, das Taft-Hartley-Gesetz im Jahr 1947 rief die Gewerkschaft Macht beschränkt.

Bis 1949 hatte sich die Wirtschaft auf die Beendigung des Krieges eingestellt, und das Land trat eine fast beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung. Von 1945 bis 1960 war das Bruttoinlandsprodukt (die Menge der produzierten Waren und Dienstleistungen) von $ 200 Mrd. auf $ 500.000.000.000 pro Jahr erhöht. Tausende von kleineren Unternehmen fusioniert oder wurden von großen Konzernen geschluckt. So waren viele Familienbetriebe, die von großen # 147-Unternehmen # 148- Farmen.

Die Wirtschaft war nicht das einzige, was wächst. Die Geburtenrate boomte als Männer und Frauen auseinander durch den Krieg gedrängt, die verlorene Zeit aus. Die Bevölkerung wuchs um 20 Prozent in den 1950er Jahren, 150,000,000-180,000,000 und die Generation geboren zwischen 1946 und 1964 wurden als die Baby-Boomer bekannt.

Zusammen mit der Wirtschaft und der Bevölkerung, der Amerikaner Appetit für das gute Leben (die Zahl der privaten Autos gekauft in den 1950er Jahren verdoppelt) und die empfundene Notwendigkeit, # 147-halten mit der Joneses # bis 148- auch wuchs.

» » » » Amerikanische Economy Booms nach dem Zweiten Weltkrieg