Hat der Ersten Weltkrieg dem Zweiten Weltkrieg führen?

In gewisser Weise war der Zweite Weltkrieg noch schrecklicher als dem Ersten Weltkrieg: Es ist die Welt zu schweren Bomben eingeführt, Massenmord, Völkermord und die Atombombe. Die meisten Führer im Zweiten Weltkrieg war im Ersten Weltkrieg diente. Also, was war genau die Beziehung zwischen den beiden Weltkriegen? Die Antwort auf diese Frage ist sehr subtil, aber wichtig. Die Wurzeln des Zweiten Weltkrieges lag sicherlich in den Ersten Weltkrieg, aber der Erste Weltkrieg tat nicht verursachen den Zweiten Weltkrieg.

Die Zerstörung und Verluste des Ersten Welt schockiert everyone- was für lange danach viele Menschen wütend und bitter verlassen, aber die Friedensregelung am Ende des Krieges war. Die Deutschen auf dem Weg fassungslos waren der Vertrag von Versailles sie für den Krieg verantwortlich gemacht wird, abgeholzt ihre Armee und Marine, geschnitzt aus riesigen Flächen ihres Territoriums und machte sie Reparationszahlungen an die Französisch und Belgier für die absehbare Zukunft zahlen.


Um die Sache noch schlimmer, einfach die Deutschen nicht glauben, dass sie den Krieg ziemlich verloren hatte. Sie glaubten, dass Deutschland war von den Kommunisten und Juden zu Hause "in den Rücken gefallen" worden, der die Regierung gestürzt hatte und verraten Deutschland Soldaten (diese Idee war vollständig Tosh, übrigens, aber viele Deutsche fand es beruhigend).

Die Ungarn waren ebenso wütend über die Art und Weise der Vertrag von Trianon hatte so viel Land aus ihnen gemacht. Und die Italiener, obwohl er auf der Seite der Sieger zu sein, hätte nicht gedacht, sie so etwas wie genug Land aus der Friedensregelung gewonnen hatte. Dies alles bedeutet, dass verschiedene Länder guten Grund hatte die Friedensregelung zu hassen und es ändern zu wollen. Es ist nicht, bedeuten jedoch, dass diese Veränderungen durch den Krieg herbeigeführt werden musste.

In den 1920er Jahren arbeiten der deutsche Außenminister Gustav Stresemann, stellen Sie den Vertrag von Versailles immer verändert in etwas viel mehr akzeptabel für die Deutschen. Er machte große Fortschritte: er hat Deutschland in den Völkerbund akzeptiert, verhandelte er ein viel vernünftiger Weg Kriegsreparationen zu zahlen und er auch die Arbeit an immer Deutschland die Grenzen erweitert gestartet. Er starb im Jahr 1929, also wer weiß, ob er gelungen wäre. Aber wenn er die Deutschen hatten gut hätte entschieden sie keine Notwendigkeit für Hitler und die Nazis zu wählen hatte. Man denke nur, wie andere Geschichte gewesen wäre!

Was wirklich an den Zweiten Weltkrieg führte, war nicht die Friedensregelung von 1919, sondern die weltweite Wirtschaftskrise der 1930er Jahre. Wenn die Zeiten wirklich verzweifelt sind, wie sie damals waren, wenden sich die Menschen zu extremistischen Parteien wie Faschisten oder Nazis. Nachdem Hitler 1933 an die Macht in Deutschland gekommen war, bekam er die Menschen um ihn zu unterstützen, indem sie den Vertrag von Versailles angreifen und viel versprechend, es zu zerreißen. Die britische und Französisch ging mit dieser zusammen mit zu beginnen, aber schließlich, als Hitler in Polen einfiel 1939 (er sagte, es sei Land aus Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg genommen wiederzuerlangen) beschlossen sie ungern wieder in den Krieg ziehen. Der Erste Weltkrieg hatte nicht verursacht dem Zweiten Weltkrieg - aber es ist sicherlich LED zu.

» » » » Hat der Ersten Weltkrieg dem Zweiten Weltkrieg führen?