Freimaurerei sind nicht Satanisten

Freimaurerischen Treffen ist kein Akt der Anbetung. Eine Hütte ist keine Kirche. Und Freimaurerei ist keine Religion. Freimaurerei verwenden Gebete ihre Sitzungen zu öffnen und zu schließen, aber so Kongress und das Parlament tun.

Freimaurerei nehmen Eide (oder Verpflichtungen) auf einer Bibel oder andere Buch heilig dem Glauben des einzelnen Kandidaten, aber so Richter des Obersten Gerichtshofs zu tun, den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Polizisten, Gerichtssaal Zeugen und sogar Pfadfinder.

Das Missverständnis ist, dass freimaurerischen Treffen sind eine Art bizarre, geheime Gottesdienst, zu einem heidnischen Gott dargebracht. Oder Göttin. Oder Ziege. Oder Satan selbst. Jedenfalls nicht, sind sie nicht. Also, wo diese lächerliche Idee kam aus?


  • Albert Pike: In seiner Zeit wurde Pike als den größten freimaurerischen Gelehrten und Autoren angesehen. Viele seiner Meinungen über die Ursprünge der Freimaurerei und ihre Zeremonien seit als beweisbar falsch diskontiert worden, aber zu der Zeit war Pike das Mr. Know-It-All der Craft.

    Pike bekam einige seiner Material aus den Werken von einem unzuverlässigen Französisch Mystiker namens Eliphas Levi. Levi behauptet, dass die Freimaurerei von den alten heidnischen Mysterien kam, Alchemie, ägyptischen Mystik, Kabbala, Gnosis, Zoroastrismus, Brahmanismus, und eine Reihe von anderen Ismen, und Albert Pike meisten angenommen.

  • Baphomet: EliphasLevi der mittlerweile klassischen Zeichnung des sogenannten Baphomet zeigt eine Kreatur mit dem bärtigen Kopf und die Hörner einer Ziege, weibliche Brüste, gespaltenen Hufen, Flügel und eine aufrechte Pentagramms auf der Stirn.

    bild0.jpg

    Der Name Baphomet kamen aus den Studien der Tempelritter in den frühen 1300er und wurde ein dämonisches Wesen verehrt von ihnen angeblich. Die meisten Menschen, werfe einen Blick auf dieses Bild und sagen: # 147-Satan # 148- Face it - es sieht aus wie das, was wir alle Figur Satan aussehen. Es half nicht, dass Baphomet als beliebteste Illustration für den Teufel in Tarot-Karten-Decks tauchte, auch nicht.

    Also, was hat dies mit der Freimaurerei zu tun? In der Realität absolut nichts, aber das nie aufgehört, eine gute urbane Legende.

  • Leo Taxil: Einer der größten Lieferanten von freimaurerischen liegt aller Zeiten, die westliche Welt seit Jahren mit ein zunehmend lächerlich anti-freimaurerischen Buch nach dem anderen düpieren. 1897 Taxil öffentlich seine Lügen zugelassen, während unbarmherzigen Spaß macht jemand, der sie geglaubt hatte. Er war besonders hämisch, dass er die katholische Kirche hinters Licht geführt hatte, den ganzen Weg bis an den Papst, in die Ausstellung anti-freimaurerischen Aussagen.

» » » Freimaurerei sind nicht Satanisten