Immobilienrecht: Interpretieren Pakte

Selbst wenn ein Vertrag auf eine bestimmte Eigenschaft gilt, kann immer noch die belastete Partei argumentieren, dass der Bund nicht verbietet, die Aktivität von denen die profitierten Teilnehmer beschwert. So kann es zu erheblichen Auseinandersetzungen über das, was ein Bund verlangt oder verbietet.

Traditionell interpretieren in Immobilienrecht, Gerichte Covenants eng, weil sie den Gebrauch und die Nutzung von Land beschränken. Also, wenn ein Bund nicht eindeutig ist, wird ein Gericht den Bund in der Art und Weise interpretieren, die weniger restriktiv sein.

Ein typisches Beispiel für diese enge Auslegung ist Interpretation eines Bundes, etwas in der Art sagt, dass die Eigenschaft auf eine beschränkt werden # 147-Einfamilienhaus. # 148- Man könnte denken, das bedeutet, dass nur eine einzige Familie auf dem Grundstück leben können, denn wie kann man sagen, ob ein Haus a # 147-Single-Familie # 148- Haus mit Ausnahme von innen schauen, um zu sehen, wer tatsächlich dort leben?


Aber viele Gerichte argumentieren, dass solche Ausdrücke sind mehrdeutig, weil sie auf die Strukturen auf dem Grundstück beziehen sich eher als Anwendungen. So die Präferenz für schmale Bauweise der Anwendung, sie zu dem Schluss, dass ein solcher Bund nur jedes Gebäude auf dem Grundstück erfordert wie ein Einfamilienhaus zu suchen, unabhängig davon, wie das Gebäude tatsächlich genutzt wird.

Aber wie bei anderen Verträgen, sagen Gerichte auch, dass Bündnisse sollten in einer Weise, die meisten im Einklang mit ihrer offensichtlichen Absichten ausgelegt werden. So kann ein Gericht den Zweck des Bundes berücksichtigen bei der Entscheidung, was vage oder mehrdeutig Begriffe bedeuten. Gerichte berücksichtigen oft die Bedeutung von Bündnissen Nutzung von Land zu beschränken auf # 147 Wohn verwendet # 148- oder # 147-Wohnzwecke, # 148- zum Beispiel.

Manche mögen argumentieren, dass der Zweck eines solchen Bundes ist nonresidential Nutzungen zu verbieten, dh kommerzielle Aktivitäten. Wenn ja, würde der Bund ein Haus Geschäft zu verhindern. Andere mögen argumentieren, dass der Zweck Aktivitäten zu verhindern, ist, die mit dem Wohncharakter des Gebiets unvereinbar sind durch zusätzlichen Verkehr zu erzeugen, Lärm, Rauch, Staub, und so weiter.

Aus dieser Perspektive kann der Bund einige Hause Unternehmen ermöglichen, die mit einem Wohnviertel kompatibel sind, wie zum Beispiel eine Tagesgeschäft für Kinder aus der Nachbarschaft oder einem professionellen tun Steuer Arbeit für die Kunden in ihrem Haus.

Trotz der üblichen Vorliebe für Bündnisse zu konstruieren, die Zurückhaltung von Flächen zu minimieren, auslegen Gerichte im Großen und Ganzen von Vorteil Bündnisse, wie gegenseitige Unterteilung Covenants. Auch wenn sie die Verwendung von jeder Menge beschränken, sondern auch alle anderen Lose zugute kommen und ihnen mehr Spaß. So neigen Gerichte zügig solche Bündnisse zu konstruieren, die Zwecke der Herstellung einer wünschenswert Gemeinschaft zu erreichen.

» » » » Immobilienrecht: Interpretieren Pakte