Eigentumsrechte: Vermeiden Erdrutsche und Bodensenkungen

Ein Gutsbesitzer die Nutzung ihres Eigentums beinhalten kann Aushub und die Änderung der Erde auf der Oberfläche oder unter der Erde. Ein Grundbesitzer sollten ihre geneigte Eigenschaft zu ebnen es mehr nutzbar für bestimmte Zwecke zu machen. Sie können in die Erde graben Strukturen auf dem Land zu bauen. Sie kann unter der Oberfläche graben wertvolle Mineralien zu extrahieren.

Aushub und das Land auf diese Weise zu verändern kann angrenzenden und in der Nähe Ländern beeinflussen. Leveling eine Steigung auf einem Land kann für benachbarte Land seitliche Abstützung entfernen bergauf, wodurch der Hügel nach unten und möglicherweise schädliche Gebäude auf dem angrenzenden Land in den Prozess zu gleiten.

Ausheben auf der Oberfläche kann ebenfalls die angrenzenden Flächen verursachen, da der Verlust der seitlichen Stütz abklingen. U-Bahn-Aushub kann von unten darunter liegende Unterstützung, Unterstützung des Landes zu entfernen, so dass die Oberfläche des Landes oben verursacht nach unten zu sinken und fallen.

Objektregeln befassen, solche Konflikte und entscheiden, wer die Kosten für die Vermeidung solcher Schäden trägt und für einen solchen Schaden zu bezahlen, die nicht oder nicht vermieden werden kann. Die Common-Law-Regeln unterscheiden sich in Abhängigkeit von drei Variablen:

  • Ob der Träger seitlich (von der Seite) oder darunter liegende (von unten)

  • Ob die Entfernung von Unterstützung wäre wegen des zusätzlichen Gewichts der Gebäude auf dem Land, das Land in seinem natürlichen Zustand oder Schäden das Land nur schaden

  • Ob das beschädigte Land ist auf die ausgegraben Land neben oder in der Nähe

Lateral Unterstützung angrenzenden Flächen in seinem natürlichen Zustand

Ein Grundbesitzer hat ein Eigentumsrecht an den natürlich vorhandenen und notwendigen Seitenhalt von angrenzenden Flächen. Das bedeutet, dass jeder Grundbesitzer für Schäden streng haftet auf angrenzenden Flächen resultierende wegen der notwendigen Seitenhalt Entfernen des Landes in ihrem natürlichen Zustand zu unterstützen.


Es spielt keine Rolle, wie sorgfältig die Gutsbesitzer ist oder, wie wertvoll ihre Nutzung des Landes. Ein Gutsbesitzer auch berechtigt ist, eine einstweilige Verfügung Entfernung von natürlich notwendige Unterstützung durch einen benachbarten Gutsbesitzers zu verhindern.

Diese Regel bedeutet nicht, dass Grundbesitzer kann nie ihr Land raben, wenn es natürlich notwendige Unterstützung entfernen würde. Nicht nur konnten sie verhandeln mit den benachbarten Grundbesitzer für das Recht auf raben, sondern auch die notwendige Unterstützung durch künstliche Mittel zur Verfügung stellen kann, wie Stützmauern.

Solange ein Eigentümer die natürlich notwendige Unterstützung in irgendeiner Weise zu schaffen, weiterhin hat sie nicht mit den benachbarten Grundbesitzers Eigentumsrecht zur Unterstützung des Landes gestört.

Die meisten Behörden stimmen zu, dass ein Grundbesitzer für Schäden haftet nur, wenn sie der Erde entfernt, die natürlich notwendig ist, die angrenzenden Flächen zu unterstützen. Wenn sie auf ihrem Grund und Boden gräbt und das bewirkt, dass Wasser oder Öl aus der Erde heraus zu fließen, die zum Abklingen angrenzenden Flächen verursacht, sie ist in der Regel nicht geeignet.

Auch wenn nur ein Gutsbesitzer das Eigentumsrecht hat von ihrem Land in seinem natürlichen Zustand zu unterstützen, ein benachbarter Eigentümer, der diese Unterstützung entfernt ist in der Regel für alle Schäden, die nicht nur den Schaden auf das Land führen.

Die meisten Gerichte einig, dass, wenn das beschädigte Land Gebäude und andere Verbesserungen auf sie hat, was die vorhersehbaren Schaden von Interferenzen mit dem Eigentumsrecht der Unterstützung Schäden an den Verbesserungen beinhaltet, so derjenige, der die Unterstützung für diese Schäden haftbar ist entfernt, auch.

Lateral Unterstützung in der Nähe Land und Verbesserungen zu landen

Die meisten Gerichte sind sich einig, dass ein Grundbesitzer keine absolute Pflicht hat natürlich notwendige Unterstützung für Land zu halten, die in der Nähe, aber nicht neben ihr eigenes ist. Allerdings ist sie für Schäden haftbar, wenn sie fahrlässig Unterstützung für in der Nähe Land entfernt.

Ebenso ist ein Grundbesitzer nicht die Pflicht haben, das zusätzliche Gewicht von Gebäuden und anderen Verbesserungen auf angrenzenden oder in der Nähe Land zu unterstützen. Trotzdem halten viele Gerichte, dass ein Grundbesitzer für fahrlässig Entfernen Unterstützung für Gebäude haftet. Das Entfernen von Unterstützung kann unter den folgenden Umständen fahrlässig:

  • Die Entfernung der Unterstützung ist unnötig, dass der Grundbesitzer ihr Land zu verwenden, wie sie will.

  • Der Gutsbesitzer entfernt Unterstützung ohne vorherige Ankündigung angrenzend und in der Nähe Landbesitzer zu geben, so dass sie Zeit haben, ihre Eigenschaften vor möglichen Schäden zu schützen.

  • Der Gutsbesitzer entfernt die Unterstützung, ohne die Ergreifung angemessener Vorkehrungen Schäden an anderen Eigenschaften zu minimieren.

  • Der Gutsbesitzer entfernt Unterstützung nachlässig, nicht einigermaßen sorgfältig Techniken oder nicht geeignete Ausrüstung mit der Ausgrabung in einer Art und Weise durchzuführen, die das Risiko von Schäden an anderen Eigenschaften minimiert.

Förderung des Land von unten

Normalerweise besitzt der Eigentümer der Oberfläche der Erde darunter, zu, so dass sie unter der Oberfläche Eigenschaft unterstützt ihre Oberfläche. Aber manchmal ist das Eigentum an der Oberfläche kann von unterirdischen Eigentum getrennt werden. In dieser Situation kann der Untergrund Eigentümer Unterstützung entfernen notwendig, die Oberfläche Besitzers Land aufrecht zu erhalten, wie zum Beispiel durch Ausheben Mineralien zu entfernen.

Wie bei den Seitenhalt, ist die allgemeine Regel, dass ein unter der Oberfläche Eigentümer zur Entfernung natürlich notwendig darunter liegende Unterstützung an die Oberfläche Eigentümer streng haftet. Einige Gerichte gehen jedoch weiter, und halten Sie, dass der Untergrund Eigentümer hat auch die Pflicht, keine Unterstützung zu entfernen notwendigen Gebäude und andere Verbesserungen zu erhalten, die zu der Zeit auf der Oberfläche waren die unterirdischen Siedlung von der Oberfläche abgetrennt wurde.

In jedem Fall muss der Untergrund Eigentümer Unterstützung sicherlich nicht nach Abfindungs ​​Verbesserungen bieten. Doch wie bei den Seitenhalt, ist der Untergrund Eigentümer für Schäden haften grundsätzlich, die aus Entfernen des Trägers zur Folge haben, dass die Oberfläche Eigentümer berechtigt ist.

Also, wenn der Untergrund Besitzer natürlich notwendige Unterstützung oder Unterstützung entfernt notwendigen Verbesserungen zu erhalten Abfindungs ​​vorhergehenden, ist sie für alle daraus entstehenden Schäden haftbar, einschließlich Schäden an Verbesserungen nach Abfindungs.

Gerichte gehen davon aus, dass unter der Oberfläche Entfernen der Unterstützung das Land führen würde, unabhängig von dem Gewicht der Verbesserungen nachlassen. So vermeiden Haftung der Untergrund Besitzer muss nachweisen, dass das Land nicht nachgelassen haben, wenn es nicht für die Verbesserungen an der Oberfläche waren, oder die nach Abfindungs ​​hinzugefügt Verbesserungen.

» » » » Eigentumsrechte: Vermeiden Erdrutsche und Bodensenkungen