Wie man einen Small Claims Postponement Get

Sie können feststellen, selbst für Gericht vorbereitet zu haben nur einige unerwartetes Ereignis in einer Verschiebung der kleinen Ansprüche Verhandlung, auftreten zu lassen. Es gibt eine einfache Antwort auf die Frage # 147-Kann ich meinen Fall verschieben # 148- - diese Antwort ist # 147-vielleicht # 148.

Ein solcher Antrag sollte für schwerwiegende Ereignisse wie Krankheit, Tod oder dergleichen reserviert werden.

Der Antrag um Ihren Fall zu verschieben heißt ein Antrag auf Vertagung oder ein Antrag auf eine Fortsetzung. Die Entscheidung, ob oder ob nicht eine Vertagung zu gewähren, kann in den Händen der Schreiber oder ein Richter. Nicht davon ausgehen, Sie werden eine Vertagung bekommen, nur weil Sie danach fragen.

Wie für eine Vertagung oder Fort fragen

Wie bei allem anderen in der juristischen Welt, gibt es eine richtige Protokoll zu folgen, wenn für eine Vertagung zu fragen, und nicht nach den Regeln Ihrem Fall verletzen können.

Lassen Sie Ihre Gegner kennen

Wenn Sie den Antrag vor dem geplanten Gerichtstermin zu machen, geht der Antrag wahrscheinlich an den Schreiber des kleinen Ansprüche Gericht. Im Interesse der Fairness, haben Sie auch den Gegner zu benachrichtigen. Egal, ob Sie der Kläger oder der Beklagte sind, haben Sie eine Kopie der schriftlichen Antrag auf die andere Seite zu senden.

Gerichte lehnen oft beschreib- fordert, dass jede Angabe fehlt, dass eine Kopie auf die andere Seite geschickt wurde, ohne sie selbst zu lesen. Also, wenn Sie einen Brief an das Gericht oder der Richter zu senden, zeigen an, dass Sie auch eine Kopie an Ihren Gegner geschickt.

Wenn das Gericht denkt haben können Sie nicht Ihre Gegner wissen, dass Sie für eine Änderung des Gerichtstermin sind zu fragen, können Sie Ihre Anfrage zurück gestempelt mit den Worten empfangen # 147-ex parte Kommunikation # 148- und keine andere Erklärung. ex parte bedeutet, dass nur eine Seite beteiligt ist.

Fragen Sie richtig und für einen guten Grund

Sie können sich für einen Aufschub einen schriftlichen Antrag an das Gericht und dem Gegner zu fragen senden, oder Sie können zu dem geplanten Zeitpunkt erscheinen und fordern Sie die Vertagung des Richters oder der Schreiber. In jedem Fall haben Sie besser einen wirklich guten Grund für eine Vertagung zu fragen.

Wenn Sie eine Vertagung schriftlich anfordern, stellen Sie sicher, es weit genug im Voraus senden, damit Ihr Brief kann durch das Gericht und überprüft und an den Schreiber oder Richter erhalten werden, um Zeit zu haben, darauf zu reagieren. etwas per Fax senden kann wie eine gute Idee erscheinen, weil der beteiligten Geschwindigkeit. Aber das ist wirklich eine schlechte Idee, aus mehreren Gründen:


  • Das Gericht entscheidet können Fax-Kommunikation zu verbieten.

  • Das Faxgerät ist nicht am Gericht an die richtige Person geschickt werden.

  • Das Fax wird nicht feststellen, dass Sie Mitteilung an die andere Seite Ihrer Anfrage gab.

Einige Gründe, die nicht fliegen, wenn für eine Vertagung gefragt sind:

  • Du bist nicht bereit. Wenn Sie nicht bereit sind, und haben nicht alle Beweise oder Zeugen zur Verfügung, warum hat dann bringen Sie den Fall in erster Linie?

  • Sie wollen die andere Partei zu belästigen. Wenn Sie nicht einen guten Grund für die Vertagung präsentieren kann, wird vermuten, dass das Gericht Sie wollen einfach nur Ihre Gegner erschweren und wird nicht positiv aussehen darauf.

Einer der häufigsten Gründe eine Person, die eine Vertagung beantragt ist, entweder konsultieren oder einen Anwalt zu behalten. Auch wenn die Regeln des Gerichts für geringfügige Forderungen die Verwendung von Anwälten vor Gericht verbieten, sie verhindern, dass Sie nicht aus mit einem Anwalt vor Ihrem Gerichtstermin zu sprechen. Die meisten Richter wird eine Vertagung gewähren oder andere Vertragspartei zu ermöglichen, mit zu sprechen oder sogar einen Anwalt behalten.

Der Grund dafür, dass die Richter Vertagungen in diesen Fällen gewähren ist, dass der Fehler, dies zu tun, eine beschwerdefähige Ausgabe schafft, sollten Sie Ihren Fall verlieren, nachdem der Richter Ihre Anfrage für den Anwalt verweigert.

Manchmal gewährt das Gericht eine Vertagung, wenn beide Seiten im Voraus und teilen dem Gericht schriftlich der Vereinbarung zustimmen. Wenn Sie und der Angeklagte einverstanden Ihren Fall zu vertagen, ist es besonders wichtig, das Gericht so bald wie möglich vor allem in Situationen, in Kenntnis zu setzen, wenn ein Dolmetscher durch das Gericht auf Kosten der Öffentlichkeit bestellt wurde.

Wenn Sie eine Vertagung beantragen, wenn Sie vor dem Richter erscheinen, haben mehrere alternative Termine zur Verfügung, wenn Sie zurückkommen können. Die Bitte um eine Verschiebung und dann keine Ahnung, wenn Sie zurückkommen können, ist keine gute Idee.

Wenn Sie eine Kopie eines Antrags auf eine Vertagung von Ihrem Gegner erhalten, nicht davon ausgehen, es gewährt werden wird und zu Hause am geplanten Datum bleiben.

Markieren Sie den Fall als endgültig

Wenn der Richter Ihre Anfrage gewährt und gibt Ihnen eine Vertagung, Ihren Fall kann in der Gerichtsakte markiert werden # 147-Finale. # 148- a Nachdem Finale im Wesentlichen Kennzeichnung bedeutet, dass Sie eine Vertagung und einen neuen Gerichtstermin gegeben sind, aber Sie werden nicht ein anderes über das zu bekommen.

Wenn es nicht endgültig markiert ist, dann wird das Gericht einen weiteren Antrag auf Vertagung in die Zukunft unterhalten, wenn die Situation es rechtfertigt.

Die letzten drei Markierungen, die beeinflussen können, was auf Ihrem neuen Gerichtstermin geschieht wie folgt:

  • Finale gegen beide Seiten: Wenn eine Seite nicht bereit, das nächste Mal, wenn Sie vor Gericht kommen, kann die andere Seite vorwärts gehen und alle ihre Beweise vorlegen. Eine endgültige Markierung gegen beide Parteien können, auch wenn nur eine Seite gewährt werden, um die Vertagung beantragt.

  • Finale gegen Kläger: Wenn Sie der Kläger und nicht bereit, auf Ihrem neuen Gerichtstermin sind, wird das Gericht den Fall abzuweisen. Dies ist in der Regel erteilt, wenn der Kläger den Antrag auf Vertagung zu machen und der Angeklagte erklärt, dass er vor Gericht bereit ist.

  • Finale gegen Beklagte: Wenn der Beklagte am neuen Gerichtstermin nicht fertig ist, können Sie mit Ihrem Fall gehen Sie vor, ob der Angeklagte vorbereitet. Das ist die Situation, wenn der Beklagte für die Fortsetzung bittet und der Kläger erklärt, dass er vor Gericht bereit ist.

» » » » Wie man einen Small Claims Postponement Get