Wie zu verstehen, Gehörlosenkultur

Genau wie jede andere Kultur, die Gehörlosengemeinschaft hat ihre eigenen Gewohnheiten, Überzeugungen und Kunst, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Die Kultur der Gehörlosen ist es nicht arbitrary- ist ein System von Vereinbarungen und Verhaltensweisen.

Diese kulturelle Gruppe teilt die Merkmale anderer Kulturgruppen:

  • Sie teilen sich die Gemeinsamkeiten der Sprache und die Hindernisse des täglichen Lebens.

  • Die Gehörlosenkultur basiert auf einer kollektiven Mentalität, nicht ein einzelner. Viele gehörlose Menschen fühlen eine stärkere Bindung an andere gehörlose Menschen als an Menschen, die hören können.


  • Gehörlosen Menschen fühlen eine starke Bindung zu einem another- sie ein starkes Gefühl der Zusammenarbeit haben.

  • Gehörlosen Menschen kommen aus allen Bereichen des Lebens, von Führungskräften Bauarbeiter, und wie mit Englisch, diejenigen, die besser ausgebildet sind als andere in der Lage sind deutlicher, indem Sie die Regeln der jeweiligen Sprache zu kommunizieren.

  • Wie bei allen Kulturen, ändert Zeit und ändert einige Aspekte der Kultur, weil Kultur wird unter einer bestimmten Gruppe von Menschen, sowohl gelernt und geteilt.

Kultur lehrt Mitglieder einer Gemeinschaft, wie sie als Volk, zu anderen ethnischen Gruppen und der Welt um sie herum reagieren.

Sie können sich denken, dass die Frage, wer der Gehörlosengemeinschaft passt in eine dumme ist - Gehörlosen, natürlich! Aber die Gehörlosengemeinschaft umfasst diese Menschen, auch:

  • Hörenden Menschen. Diejenigen, die hören können, eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft der Gehörlosen als Erzieher, ASL Lehrer spielen und Dolmetscher für Gehörlose. Viele hören Menschen sind auch verheiratet mit Gehörlosen oder haben gehörlose Kinder, so dass sie ein Teil der Gemeinschaft Deaf machen.

  • Children of Deaf Erwachsene (Koda). Offensichtlich ist dieser Begriff bedeutet einfach Menschen, die Gehörlosen Eltern haben.

» » » » Wie zu verstehen, Gehörlosenkultur