ASL: Wie man einen Tele-Interpreter für einen Anruf zu verwenden

Tele-Dolmetschen, die die Hilfe von American Sign Language (ASL) Dolmetscher nutzt, ist immer noch eine zuverlässige Form der Kommunikation, auch wenn es nicht so verbreitet ist, wie es früher war. Tele-Dolmetschen weiterhin rentabel zu sein, weil nicht alle Gehörlosen sofortigen Zugriff auf Kommunikationsgeräte haben und Maschinen neigen dazu, hin und wieder zu brechen.

die Rolle der Gebärdensprachdolmetscher Verständnis

Gebärdendolmetschung ist eine Person, die Informationen von gesprochenen Englisch in ASL und umgekehrt transportiert. Viele Dolmetscher testen für Kompetenz-Zertifizierung. Ein Teil des Tests ist zu verstehen, und nach dem Ethik-Kodex der Gebärdensprachdolmetscher. Vertraulichkeit ist der wichtigste Teil dieser code-, wenn ein Dolmetscher Informationen offenbart, dass er oder sie gelernt hat, während der Interpretation, eine formelle Beschwerde bei der Organisation eingereicht werden, die die Bescheinigung ausstellt, und die Beschwerde untersucht werden.

Die meisten Dolmetscher, die auf nationaler Ebene zertifiziert haben die Zertifizierung von der ausgegeben Registry der Dolmetscher für Gehörlose (RID). Dolmetscher werden auch durch die zertifizierte National Association of the Deaf (NAD). Zertifizierte Dolmetscher aus beiden Organisationen tragen brieftaschengroße Karten der Überprüfung. Nicht zertifizierten Dolmetscher arbeiten in der Regel in Richtung zertifiziert.

Mit Hilfe eines Dolmetschers für Telefongespräche


Interpretieren ein Telefongespräch für eine Deaf Person erfolgt in der Regel, wenn eine Person Deaf Informationen zu geben oder zu empfangen muss:

  • Der Dolmetscher als Mitte-Mann: Wenn das Telefon gewählt wird und jemand antwortet, hat die Dolmetscher Zeichen auf die Taub, dass jemand beantwortet. Die Deaf Person identifiziert den Menschen- oder sich selbst und sagt, dass er oder sie über einen Dolmetscher spricht. Eine Verzögerung tritt immer während der Taub ist die Unterzeichnung und der Dolmetscher visuell die signierte Daten zu lesen. Dieses Schweigen kann ein wenig umständlich erscheinen, aber es ist notwendig. Wenn die Taub beendet ist, zeigt er oder sie, dass das Gespräch mit Abschied der anderen Partei beendet ist.

  • Ein Hörer, der mit dem Telefon verbunden ist: Wird von Gehörlosen Menschen, die Sprachfähigkeiten haben, aber brauchen einen Dolmetscher Informationen zu erhalten. Dieser Prozess wird in der Regel mit einer tauben Person und eine hörende Person getan. Der Dolmetscher hört dem Gespräch über den Hörer und dann unterzeichnet mit dem tauben Person, was die andere Partei sagt. Auch hier endet die Taub das Gespräch, wenn er oder sie bereit ist.

    Zu keinem Zeitpunkt ist der Dolmetscher mit jeder Stellungnahme oder Empfehlung zu intervenieren. Das Gespräch sollte stattfinden, ohne den Dolmetscher ein aktiver Teilnehmer in der eigentlichen Gespräch zu sein.

Telefondolmetschen kann ein komplizierter Prozess sein, wenn der Dolmetscher den Prozess beginnt ohne Vorwissen von dem, was die Taub zu erreichen versucht. Die meisten Gehörlosen lassen den Interpreter den Grund für den Anruf kennen. Die Deaf Person wählt dann die Nummer, und der Dolmetscher beginnt der Prozess.

» » » » ASL: Wie man einen Tele-Interpreter für einen Anruf zu verwenden