Finanzierungsquellen für Hypothekendarlehen Sie sollten für die Immobilien-Lizenz-Prüfung wissen

Die Real Estate License Exam Fragen zu Hypotheken zu finanzieren. Einer der wichtigen Informationen, dass ein Immobilienmakler einen Käufer zur Verfügung stellen kann, wo für ein Hypothekendarlehen zu gehen, aber seltsam genug, ist es nicht etwas, das Prüfungs Autoren Fragen beziehen sich darüber hinaus zwischen den primären und sekundären Hypothekenmärkte zu unterscheiden.

Das Primärmarkt wird der Kreditgeber zusammen, die Geld an Leute geben, die eine Immobilie kaufen wollen. Der Primärmarkt ist, wo Sie gehen, um eine Hypothek zu bekommen. Das Zweiter Markt zu dem von Finanzinstituten bestehen die Banken die Hypotheken zu verkaufen, um mehr Geld zu leihen, zu Ihnen.

Wie Sie in zu erhalten, die das Geld für Hypothekendarlehen bietet, müssen Sie ein paar Begriffe zu verstehen, weil sie so viel zu erzählen, wo Sie das Geld bekommen, wie sie zu den Bedingungen des Darlehens selbst tun.

Die Bedingungen in Bezug auf Hypothekarkredite - konventionell, konforme und nicht konforme - beziehen sich auf die Anzahlung, die das Geld ist, dass Sie in den Kauf der Immobilie setzen und die Qualifikation Verhältnisse die Banken verwendet werden, die die Mengen an Geld sind sie denken, Sie kann es sich leisten für ein Hypothekendarlehen zu zahlen.


Diese Begriffe beziehen sich ferner, ob der Kreditgeber (Primärmarkt) kann die Hypothek auf dem Sekundärmarkt zu verkaufen. Eine Sache, die Sie beachten sollten: Der Kreditgeber und der primäre Hypothekenmarkt ist die gleiche Sache.

  • Herkömmliche Darlehen:Diese Darlehen erfüllen bestimmte Richtlinien, die durch den Kreditgeber festgelegt werden können, aber oft mit Standards von Fannie Mae im sekundären Hypothekenmarkt entsprechen. Die allgemeinen Bedingungen sind, dass der Gesamtbetrag des Darlehens bestimmte Grenzen nicht überschreiten wird und in der Regel, dass der Kreditnehmer kann nicht mehr als 80 Prozent des Wertes der Immobilie zu leihen beteiligt - obwohl höhere Grenzen möglich sind.

    Herkömmliche Darlehen sind im Wesentlichen Darlehen im Rahmen der normalen Richtlinien durch die Kreditgeber in der primären Hypothekenmarkt gemacht.

  • Konforme Darlehen: Dieses Darlehen erfüllt die Kriterien, die für sie im sekundären Hypothekenmarkt verkauft werden. Die Art und Weise konformen Darlehen festgelegt worden sind, hat mit der Menge des Geldes zu tun, der Kreditnehmer auf die monatlichen Zahlungen zu verbringen.

  • Nicht-konforme Darlehen: Hier ist ein Darlehen, das nicht die Kriterien des sekundären Hypothekenmarkt nicht erfüllt. Diese Darlehen können durch die Kreditgeber unter bestimmten Umständen und können zusätzliche Anforderungen gehören, dass der Kreditnehmer erfüllen muss, aber sie können nicht auf dem sekundären Hypothekenmarkt verkauft werden.

    Wie dies funktioniert, ist, dass Fannie Mae, zum Beispiel eine Richtlinie festgelegt, die ein Kreditnehmer sagt kann nicht mehr ausgeben, als 28 Prozent seines oder ihres monatlichen Einkommens für die Hypothek Zahlung, Steuern und Versicherungen.

    Wenn der Kreditgeber (Primärmarkt) wählt eine Menge Geld zu verleihen, dass der Kreditnehmer 30 Prozent seines oder ihres monatlichen Einkommens für diese Zahlungen zu verwenden, erfordert, hat der Kreditgeber nur eine nicht-konformen Darlehen, das nicht zu Fannie Mae (Sekundärmarkt verkauft werden können ) - kann es jedoch an private Investoren verkauft werden, die Hypotheken für die Erträge aus den Zinszahlungen kaufen, die sie erzeugen.

» » » » Finanzierungsquellen für Hypothekendarlehen Sie sollten für die Immobilien-Lizenz-Prüfung wissen