Befreite Wertpapiere und Transaktionsinformationen für die Series 7 Exam

Da die Prüfung Series 7 erwarten, dass Sie von der Registrierung befreit zu wissen, sind bestimmte Wertpapiere entweder wegen der Art der Sicherheit oder der Art der Transaktion beteiligt. Sie können feststellen, dass Wertpapiere, die wegen befreit sind, die sie sind ein bisschen leichter zu erkennen ist die Ausgabe. Sie werden wahrscheinlich wegen der Art der Transaktion haben, um mehr Zeit für die Wertpapiere ausgeben, die von der Registrierung befreit sind.

Befreite Wertpapiere

Bestimmte Wertpapiere sind von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act von 1933 Entweder sind diese Wertpapiere stammen von Emittenten, die eine hohe Bonität haben, oder eine andere Regierung Aufsichtsbehörde hat eine Art der Gerichtsbarkeit über den Emittenten der Wertpapiere. Diese Arten von Wertpapieren enthalten

  • Wertpapiere, die von der US-Regierung oder Bundesbehörden erteilt

  • Municipal Bonds (lokale Staatsanleihen)

  • Wertpapiere von Banken, Sparkassen und Kreditgenossenschaften

  • Öffentlicher Dienst Aktien oder Anleihen

  • Wertpapiere, die von religiösen, erzieherischen oder Non-Profit-Organisationen

  • Hinweise, Wechsel, Bankakzepte und Commercial Paper mit einer ursprünglichen Laufzeit von 270 Tagen oder weniger


  • Versicherungen und feste Renten

Feste Renten sind von SEC-Registrierung, weil die ausstellende Versicherungsgesellschaft die Auszahlung garantiert. Allerdings Variable Annuities eine Registrierung erforderlich, da die Auszahlung abhängig von der Wertentwicklung der gehaltenen Wertpapiere in der gesonderten Buchführung variiert.

Befreite Umsätze

Einige Wertpapiere, die Unternehmen bieten können aus den vollständigen Registrierungsanforderungen des Securities Act von 1933 aufgrund der Art des Verkaufs befreit. Die folgende Liste zeigt Ihnen diese Ausnahmen:

  • Intrastat-Angebote (§ 3 [a] [11] und 147-Regel): Ein innerstaatliches Angebot ist ein Angebot von Wertpapieren innerhalb eines Staates. Für ein solches Angebot von SEC-Registrierung befreit zu sein, muss das Unternehmen in dem Zustand aufgenommen werden, in denen ist es Wertpapiere verkauft, 80 Prozent seines Geschäfts innerhalb des Staates sein muss, und es kann Wertpapiere nur für die Bewohner zu verkaufen. Die Wertpapiere erfordern noch Registrierung auf der staatlichen Ebene.

    Nicht zu verwechseln intra~~POS=TRUNCZustand Angebote (Wertpapiere in einem Staat verkauft) mit interZustand Angebote (Wertpapiere in vielen Staaten verkauft). InterZustand Angebote tun SEC-Registrierung benötigen. Damit Sie an, denken Sie an eine Interstate Fahrbahn, die von einem Zustand in den nächsten weiter.

  • Verordnung A (Reg A) Angebote: Ein Angebot von Wertpapieren im Wert von $ 5.000.000 oder weniger innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten ist die Verordnung A. Obwohl diese Unternehmen zu Ihnen groß sein mag, es in Marktbedingungen relativ klein ist. Verordnung A Angebote sind von den vollständigen Registrierungsanforderungen aber der Emittent hat noch eine vereinfachte Registrierung oder abgekürzten Zulassungsantrag einzureichen.

  • Regulation D (Reg D) Angebote: Auch bekannt als Private Placement, eine Regulation D-Angebot ist ein Angebot auf weniger als 35 unaccredited Investoren pro Jahr. Unternehmen, die Wertpapiere durch Privatplatzierung Ausgabe erlaubt eine unbegrenzte Menge an Geld zu sammeln, sondern in Bezug auf die Anzahl von unaccredited Anleger beschränkt. Der Verkauf von Reg D Wertpapiere unterliegen den Verkaufs Begrenzungen nach unter Artikel 144.

    Ein akkreditierte Anleger ist eine mit einem Nettowert von $ 1 Million oder mehr oder ein Investor, der ein Jahreseinkommen von mindestens 200.000 $ (für einen einzelnen Investor) oder 300.000 $ (für die gemeinsame Einkommen mit Ehepartner) für den letzten zwei Jahren und erwartet wird zu verdienen hatte bei dest so viel im laufenden Jahr.

  • Artikel 144: Diese Regel umfasst den Verkauf von beschränkt, nicht registrierte und Steuer Wertpapiere. Nach 144 Artikel, Verkäufer dieser Wertpapiere muss überall von 6 Monaten bis zu einem Jahr warten, je nachdem, ob das Unternehmen, das die Wertpapiere begeben, die den Meldeanforderungen des Securities Exchange Act von 1934 unterliegen, bevor die Wertpapiere an die Öffentlichkeit zu verkaufen.

    Darüber hinaus kann das ein Investor auf einmal verkaufen ist 1 Prozent der ausstehenden Aktien oder die durchschnittliche wöchentliche Handelsvolumen für die letzten vier Wochen, je nachdem, was größer ist.

Das folgende Beispiel testet Ihre Fähigkeit eingeschränkten Lager Fragen zu beantworten.

John Bullini ist eine Steuer Person, die Aktien von Restricted Stock gekauft und will nach Regel zu verkaufen 144. John hat für die Aktien vollständig bezahlt und hat sie für mehr als ein Jahr gehalten. Es gibt 1.500.000 Aktien ausstehend. Formular 144 ist am Montag, 28. Mai eingereicht, und das wöchentliche Handelsvolumen für den Restricted Stock ist wie folgt:

Woche endetHandelsvolumen
25. Mai16.000 Aktien
18. Mai15.000 Aktien
Mai 1117.000 Aktien
4. Mai15.000 Aktien
27. April18.000 Aktien

Was ist die maximale Anzahl der Aktien John mit dieser Einreichung verkaufen kann?

(A) 15.000
(B) 15.750
(C) 16.200
(D) 16250

Die richtige Antwort ist Wahl (B). Die Test Autoren oft versuchen Sie auf der Series 7-Prüfung zu betrügen, indem wir Ihnen mindestens eine Woche mehr, als Sie die Frage beantworten müssen. Da John seine beschränkten Aktien gehalten seit über einem Jahr hat, kann er 1 Prozent der ausstehenden Aktien zu verkaufen oder die durchschnittliche wöchentliche Handelsvolumen für die letzten vier Wochen, je nachdem, was größer ist:

bild0.jpg

In diesem Fall sind die letzten vier Wochen die ersten vier Plätze in der Liste, aber sein genau um die Prüfer den unteren vier zu verwenden, wie wahrscheinlich der Tabelle einen anderen Look zu geben.

Herauszufinden, 1 Prozent der ausstehenden Aktien durch die im Umlauf befindlichen Aktien um 1 Prozent multipliziert wird. Sie kommen mit 15.000 Aktien auf. Die andere mögliche Antwort ist die durchschnittliche wöchentliche Handelsvolumen in den letzten vier Wochen. Fügen Sie das Handelsvolumen für die letzten vier Wochen und dividieren durch 4 eine Antwort von 15.750 Aktien zu erhalten. Da Sie für die größere Zahl suchen, ist die Antwort Wahl (B).

Auch Wertpapiere von der Registrierung befreit unterliegen Regeln zu Betrugsbekämpfungs. Alle Wertpapiere unterliegen Bestimmungen des Securities Act von 1933 in der Betrugsbekämpfung, die die Emittenten erfordert irgendwelchen der Öffentlichkeit angebotenen Wertpapiere in Bezug auf genaue Informationen zu liefern.

» » » » Befreite Wertpapiere und Transaktionsinformationen für die Series 7 Exam