Teile einer Blume

Blumen können unisexual sein, nur männliche oder weibliche Teilen oder bisexuell, beide Arten von Teilen aufweisen. Die männlichen Teile einer Blume der Staubblätter bilden. Die gesamte Quirl von Staubblätter in der Blüte ist der Androeceum genannt.

Die sackartige Strukturen an der Spitze der Staubblatt sind die Antheren. Die Antheren Haus Pollen, die die männlichen Gametophyten enthalten, die die Spermien zu machen. Die fadenförmigen Stiele, die die Antheren heben sind Filamente genannt.

Die weiblichen Teile der Blume, die Blütennarben bilden. Die gesamte Quirl von Pistils in der Blume, die zusammen getrennt oder kondensiert sein kann, wird die gynoecium genannt.

Die klebrigen Spitzen an der Spitze der Blütenstempel, die Pollen erhalten werden Stigmata genannt. Die gequollenen Basen der Blütenstempel sind die Ovarien. Innerhalb der Ovarien sind winzige perlartiger Ovula genannt Strukturen. Die Eizellen enthalten die weiblichen Gametophyten, die die Eier machen. Die schlanken Stielen, die jedes Stigma zu einem Ovar verbinden Arten genannt.

» » » Teile einer Blume