Stargazing For Dummies (UK Edition)

Wenn Sie ein Teleskop für Ihre stargazing verwenden, es kommt in der Regel mit einem Sucher, eine kleine Befestigung, die Sie auf dem richtigen Teil des Himmels zu konzentrieren. So richten Sie Ihre Suchers und Teleskop:

  1. Holen Sie sich Ihre Ausrichtungsziel in der Mitte des Sichtfeldes des Hauptbereich.

    Ihr Umfang kann mit einem Fadenkreuz Befestigung sind gekommen, die Sie zu Ihrem Okular passen können Sie das Ziel genau in der Mitte zu helfen.

  2. Passen Sie Ihre Suchers die kleinen Schrauben daran befestigt, so dass Ihr Ziel genau in der Mitte des Fadenkreuzes ist.

  3. Halten erneuten Überprüfung und Einstellung, bis Sie Ihr Sucher und Teleskop suchen in der gleichen Richtung sind sicher.

    Ihr Teleskop und Sucher werden ausgerichtet. Dies bedeutet, dass, wenn Sie in der Nacht sind stargazing, können Sie Ihre Suchers Dinge aufzuspüren können und sicher sein, dass Ihre Zielgruppe im Hinblick auf Ihre Hauptbereich sein wird, auch.

Die Fokussierung mit Fernglas für Stargazing

Wenn Sie ein Fernglas für Ihre stargazing verwenden, müssen Sie sie in den Fokus zu erhalten, bevor Sie beginnen. Sobald Sie Ihr Fernglas fokussiert sind, sollten die Sterne Sie sehen unglaublich scharf angezeigt werden. Sie können die meisten Fernglas auf die gleiche Weise zu konzentrieren. Folgen Sie einfach diesen einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Stellen Sie den Abstand zwischen den beiden Okulare, so dass sie im gleichen Abstand wie der Abstand zwischen Ihren Schülern sind, die so genannte Pupillenabstand.

    Sie können in der Regel die Trennung einstellen, indem Sie die beiden Hälften der Fernglas hält und sie auseinander oder zusammen physisch drehen.

  2. Richten Sie Ihr Fernglas auf etwas hell, aber weit entfernt.

    Ein Planet oder ein heller Stern wie Sirius oder Canopus funktioniert gut.

  3. Werfen Sie einen Blick durch.

    Sie Know nie bereits im Fokus sein, sie können!


  4. Schließen Sie die Augen, die durch das Okular mit einem unabhängigen Fokus aussieht.

    Sie finden es vielleicht einfacher, die Okularlinse-Kappe wieder an sich zu setzen, so dass Sie nicht schielen müssen.

  5. Stellen Sie den Fokus, bis Ihr Ziel für das linke Auge scharf aussieht.

    Verwenden Sie den Fokusring normalerweise an der Spitze das Fernglas auf der Brücke zwischen den beiden Hälften gefunden.

  6. Schließen Sie Ihr linkes Auge und öffnen Sie das rechte Auge (oder die Okularabdeckung auf die andere Seite wechseln) und stellen Sie den Fokus für das rechte Auge mit dem Okular Fokus, die so genannte Dioptrien Korrektor.

    Dioptrien Korrektor ist für Leute, die zwei Augen leicht unterschiedliche Stärken haben.

Sie sind jetzt gut zu gehen, aber denken Sie daran, dass alle Augen unterschiedlich sind. Wenn jemand anderes das Fernglas verwendet, müssen Sie den Fokussierungsprozess zu wiederholen, sie wieder im Fokus für die Augen zu bekommen.

Mit dem Big Dipper als Stargazing Wegweiser

Einer der großen Wegweiser in der nördlichen Hemisphäre Himmel ist die Big Dipper, der auch als Pflug, ein asterism in der Konstellation von Ursa Major bekannt. Wenn Sie die Big Dipper finden können, dann sind Sie auch auf Ihrem Weg viele andere Konstellationen zu finden.

"Dipper" ist ein amerikanisches Wort für eine große Pfanne für das Schöpfen Flüssigkeit. The Big Dipper Asterism hat drei Sterne in einer Kurve den Griff darstellt, und vier Sterne am Ende des Griffs, die die Schaufel.

  • Zeiger auf Ursa Minor: Die beiden hellsten Sterne in Ursa Major, # 945- Ursa Majoris und # 946- Ursa Majoris, liegen an einem Ende des Big Dipper asterism. Wenn Sie diese Dipper Bild liegend, mit der Basis der Schaufel auf dem "Boden", ziehen Sie eine Linie nach oben aus # 946- Ursa Majoris durch gehen # 945- Ursa Majoris und zu halten, bis Sie zum nächsten hellen Stern bekommen, die Polaris, # 945- Ursa Minoris, der Nordstern. Polaris liegt am Ende des Schwanzes von Ursa Minor und dem Ende des Griffs des Little Dipper asterism. Der Rest von Ursa Minor Kurven von der North Star auf die vier Sterne in der Schaufel des Big Dipper.

  • Fahren Sie weiter auf Cassiopeia: Zeichnen Sie eine Linie aus # 945- und # 946- Ursa Majoris durch # 945- Ursa Minoris, die North Star, und gehen den gleichen Abstand wieder auf der gegenüberliegenden Seite von Ursa Minor, und Sie kommen in der Nähe der ausgeprägten Zick-Zack-Form von Cassiopeia (die oft wie ein W aussieht, ein M oder eine E-Form, je die Konstellation auf welcher Position ist in, wenn Sie es sind zu beobachten).

  • Little Dipper Zeiger auf Draco: Nachdem Sie die North Star mit den Zeiger des Big Dipper finden, und wenn Sie die asterism von Ursa Minor gefunden haben, dann zwischen den großen und kleinen Dippers liegend ist die Kurve der Sterne Teil der Konstellation Draco bilden. Suchen Sie den Kopf von Draco die vier Sterne verwenden, die die Schaufel des Kleinen Wagens bilden. Stellen Sie sich vor der Kleine Wagen liegend, mit der Basis der Schaufel auf dem "Boden", mit seinem Griff nach oben und nach links steigt. Der Kopf von Draco sitzt 'unterhalb' der Schaufel.

  • Arc Arcturus: Zum Ursa Major, mit dem Griff des Großen Wagens. Die drei Sterne in dieser einen Bogen Griff bilden, und wenn Sie diesen Bogen weiter, wird es Sie zu dem hellen orangefarbenen Stern führen Arcturus, # 945- Bo # 246-tis. Dieser Zeiger ist leicht zu merken: nur Bogen zu Arcturus.

  • Spike zu Spica: Nachdem Sie Bogen zu Arcturus, in dieser Richtung in einer geraden Linie fortsetzen, eine Spitze nach unten zum nächsten hellen Stern fahren, Spica, # 945- Virginis. Also denken Sie daran Bogen zu Arcturus und dann eine Spitze zu Spica fahren.

  • Little Dipper Bögen Giraffe: Ein weiterer Wegweiser in diesem Teil des Himmels verwendet den Schwanz von Ursa Minor, dem Griff des Little Dipper, zu Giraffe zu Bogen. Es ist nicht annähernd so eingängig wie Lichtbogen zu Arcturus, aber Giraffe ist eine sehr schwache Konstellation, die nur schwer zu finden ist, so ein Schild aufweist, ist sehr praktisch.

Mit Orion als Stargazing Wegweiser

Orion ist groß Wegweiser Konstellation für Ihre stargazing zu verwenden. In der Tat kann es das Beste sein, weil man die Sterne des Orion können sieben weitere Konstellationen unmittelbar um sie zu finden.

Die Objekte können Sie Orion als Wegweiser finden können sind:

  • Orion-Gürtel zu Canis Major: Bild Orion als Jäger aufrecht stehend, mit den Sternen Beteigeuze und Bellatrix seine Schultern Markierung und Saiph und Rigel Anzeichnen seinen Füßen. Sie können dann die drei Sterne des Orion-Gürtel folgen nach unten und nach links den hellen Stern Sirius (# 945- Canis Majoris) in der Konstellation Canis Major, den großen Hund zu finden.

  • Orion Schultern zu Canis Minor: Zeichnen Sie eine Linie von Bellatrix durch Beteigeuze und fahren einen einsamen hellen Stern zu finden, Procyon, # 945- Canis Minoris in der Konstellation Canis Minor, der kleine Hund. Procyon ist einer der hellsten Sterne am Himmel, so steht es in dieser leeren Patch Orion links aus.

  • Rigel und Beteigeuze zu Gemini: Zeichnen Sie eine Linie von Rigel bis Vergangenheit Beteigeuze und weiter, bis Sie zwei helle Sterne an Seite glänzenden Seite erreichen. Diese Sterne sind Castor und Pollux, # 945- und # 946- Geminorum, in der Konstellation Zwillinge die Zwillinge.

  • Über Orion Kopf zu Auriga: Reisen nach oben von den Gürtel des Orion zwischen seinen beiden Schultern und an seinem Kopf vorbei, dann kommen Sie bald zum hellen Stern Capella, # 945- Aurigae, in der Konstellation Auriga die Wagenlenker.

  • Orion-Gürtel zu Taurus: zurück zu den Gürtel des Orion, Ihr nächstes Ziel liegt und auf der rechten Seite, im Anschluss an die Linie des Bandes auf den hellen Stern Aldebaran gehen, # 945- Tauri, in der Konstellation Stier der Stier. Wenn Sie nach dieser Linie halten, später eine kurze Strecke finden Sie die sieben Schwestern erreichen, oder die Plejaden-Sternhaufen.

  • Orion rechtes Bein zu Eridanus: Direkt rechts von Orion rechten Fuß, Rigel, werden Sie die ersten dim Sterne in der riesigen mäandernden Konstellation Eridanus den Fluss. Der Rest dieser Konstellation Schlangen nach unten einen großen Abstand, um den hellen Stern endet Achernar, nicht sichtbar von der nördlichen Hemisphäre.

  • Unter Orion die Füße Lepus: Direkt unter Orion Füßen, werden Sie die schwache Konstellation von Lepus die Hasen zu finden.

  • Zwischen Canis Major und Minor zu Monoceros: Eine weitere schwache Konstellation liegt in der scheinbar leeren Teil des Himmels zwischen Canis Major und Canis Minor. Wenn Sie eine Linie von Sirius zu Procyon ziehen, dann werden Sie die durch Monoceros sein.

» » » Stargazing For Dummies (UK Edition)