Die Anatomie des männlichen Beckens

Die Anatomie des Beckens variiert je nachdem, ob Sie männlich oder weiblich sind. Die männlichen Beckenorgane sind die Penis und verschiedenen Drüsen und Gänge. Die Hoden und Hodensack sind auch wichtige männliche Strukturen.

bild0.jpg

Die männliche Harnröhre und der Penis

Die männliche Harnröhre ist ein muskuläres Rohr, das die Prostata, perineale Membran und Muskeln durchläuft, und der Penis aus der inneren Harnröhrenmündung der Harnblase zu der äußeren Harnröhrenöffnung an der Spitze des Glans penis (die bauchförmige Struktur am distalen befindet Ende). Es vermittelt Urin, sowie Samen, aus dem Körper heraus.

Die Harnröhre wird in die folgenden vier Teile gegliedert:

  • Preprostatic Teil: Umgeben von der inneren Harnröhrenschließmuskel, die Samen aus Eingabe der Blase während der Ejakulation (die Freisetzung von Samen durch die Harnröhre) verhindert

  • Prostatahyperplasie Teil: Umgeben von der Prostata

  • Intermediate (membranöse) Teil: Umgeben von einem anderen Schließmuskel der äußeren Harnröhrenschließmuskel genannt

  • Penile (schwammig) Teil: Läuft durch den Penis


Die Prostata-Nervengeflecht bietet Innervation auf die ersten drei Teile der Harnröhre. Der Penis (schwammig) Harnröhre wird durch die Dorsalnerven des Penis innervated. Die ersten beiden Teile der Harnröhre erhalten ihre Blutversorgung von den unteren Blasen- und rectalis Arterien, während der Rest der Harnröhre Flow aus der A. pudenda interna sein Blut bekommt. Das Blut wird durch ihre Begleitvenen zurück. Die Lymphdrainage ist meist durch die inneren Beckenlymphknoten, aber einige geht auch an den äußeren Beckenlymphknoten und den tiefen Leistenlymphknoten.

Der Penis besteht aus drei Teilen:

  • Wurzel: Die Wurzel enthält drei Gruppen von Schwellkörper die Glühbirne und die linken und rechten crura genannt. Die Lampe umgibt die Harnröhre und wird von bulbospongiosus Muskeln bedeckt. Jeder Crus wird durch ischiocavernosus Muskel bedeckt, die an den Schambogen befestigt ist.

  • Körper: Der Körper enthält den corpus spongiosum, die eine zylindrische Verlängerung des Kolbens ist, und die Corpora cavernosa, die durch Fortsetzungen der beiden Schenkel ausgebildet sind. Alle drei Zylinder der erektilen Gewebe werden durch Buck-Faszie umgeben.

  • glans: Das Corpus spongiosum erweitert distal die Eichel des Penis zu bilden. Die Eichel bildet die Korona der Eichel, die aus dem Körper durch den Hals der Eichel getrennt ist. Die externe Harnröhrenöffnung ist die schlitzförmige Öffnung an der Spitze.

    Die Eichel wird durch eine doppelte Schicht der Haut die Vorhaut oder Vorhaut genannt bedeckt. Die Bändchen ist eine Hautfalte, die an der Harnröhren Oberfläche der Eichel von der Vorhaut läuft.

Die Pudendusnerv über die dorsale Nerv des Penis innervates die Haut und Eichel. Parasympathikus Innervation von den Plexus hypogastricus inferior versorgt das Gefäßsystem des Schwellkörper. Das Blut wird durch die Zweige der inneren Scham Arterien in den Penis versorgt die tiefen Arterien des Penis, die Arterien der Birne und den dorsalen Arterien des Penis genannt. Blut kehrt über die pudendal Venen. Die Lymphe fließt in den oberflächlichen Leistenlymphknoten und inneren Becken Knoten.

Interne männlichen Organe

Die inneren männlichen Organe oder Geschlechtsorgane, sind die Hoden, Nebenhoden, Samenleiter (Ductus deferens), Samenbläschen, ejaculatorii, Prostata, und die Bulbourethraldrüsen.

Die Samenleiter ist eine lange Röhre, die Spermien aus dem Nebenhoden zur Ejakulationsleitung trägt. Er geht von der Epididymis, geht durch den Leistenkanal, kreuzt die externen Iliakalgefäße und tritt in das Becken. Sie verläuft entlang der Seitenwand des Beckens und endet seinem Verlauf mit einer Dilatation der Ampulle des Samenleiters bezeichnet und tritt in die Leitung der Samen gland auf der medialen Seite der Samenblase der Ejakulationsleitung zu bilden. Jede Samenblase liegt an der hinteren Fläche der Harnblase. Sie sondern dicke Flüssigkeit in die Ejakulationsleitung, die mit dem Sperma mischt.

Blutversorgung des Vasa deferentia ist von den höheren Vesikel Arterien und der Blutzufuhr zu den Samenbläschen kommt von den minderwertigen Vesikel und rectalis Arterien und kehrt über die internen Iliakalvenen. Die Lymphe fließt in den inneren Becken Knoten.

Die Prostata umgibt die Prostata Teil der Harnröhre. Es geht um die Größe einer Walnuss. Seine Basis liegt in der Nähe des Halses der Harnblase, und seine Spitze ist neben dem Diaphragma urogenitale. Es ist in einer dicken bindegewebigen Kapsel bedeckt, die die Prostata Geflechte von Nerven und Venen beherbergt. Die Prostata hat fünf Lappen, die vorderen, mittleren, hinteren und zwei Seitenlappen. Die Prostata sondert eine milchige Flüssigkeit, die zum Zeitpunkt der Ejakulation in die Samenflüssigkeit hinzugefügt wird. Das Blut wird durch die minderwertige vesical, interne pudendal auf die Prostata geliefert und mittlere rektale Arterien. Blut wird über die prostatische Venenplexus zurück, die um die Basis und die Seiten der Prostata befindet.

Die Fluide von den Drüsen produziert sind Alkali in pH, die die Acidität der weiblichen Vagina zu neutralisieren hilft.

Die Bulbourethraldrüsen sind zwei kleine innerhalb des äußeren Harnröhrenschließmuskel gelegen Drüsen. Sie sondern einen schleimartige Flüssigkeit in die Harnröhre während der sexuellen Erregung.

» » » » Die Anatomie des männlichen Beckens