Was ist das Herz-Kreislauf-System?

Das Herz-Kreislauf-System ist ein Teil des größeren Kreislaufsystem, die Flüssigkeiten durch den Körper zirkuliert. Das Kreislaufsystem umfasst sowohl die Herz-Kreislauf-System und das Lymphsystem. Das Herz-Kreislauf-System bewegt sich Blut im ganzen Körper, und das lymphatische System bewegt sich Lymphe, die eine klare Flüssigkeit ist, die mit dem Plasma im Blut ähnlich ist.

Blut enthält Nährstoffe aus den Lebensmitteln Sie essen und Sauerstoff aus der Luft, die Sie atmen. Es enthält auch Hormone und Zellen, die Infektionen bekämpfen. Das Blut transportiert auch Abfallprodukte an verschiedene Orte, die dann den Abfall aus dem Körper umgehend entfernen.

Die Teile des kardiovaskulären Systems umfassen, das Herz, das ist das Organ, das das Blut, und ein Netzwerk von Blutgefßen Pumpen:

  • Arterien: Die Blutgefäße, die Blut weg von Herzen

  • Veins: Blutgefäße, die Blut zum Herzen zurückkehren

  • Kapillaren: Sehr kleine Schiffe, die zwischen den Arterien und Venen liegen

Die Pfortader und seinen Zuflüssen führen Blut aus Teilen des Verdauungssystems in die Leber, bevor das Herz zu erreichen.

Das Herz ist ein Muskel-Pumpe mit vier Kammern im Inneren: rechts und links Vorhöfe und der rechten und linken Ventrikels. Diese vier Kammern lassen das Herz Blut durch die beiden folgenden Kreislaufwege zu pumpen:

  • Systemische Zirkulation: Nimmt sauerstoffreiche Blut zu den Geweben und Organen des Körpers,

  • Lungenkreislauf: Nimmt sauerstoffarmes Blut in die Lunge und sauerstoffreiches Blut zurück zum Herzen wieder

Hier ist der Weg durch das Blut genommen, während es in den systemischen Kreislauf ist, sauerstoffreiches Blut durch den Körper zu liefern:

bild0.jpg

  1. Der linke Ventrikel des Herzens Blut aus dem linken Vorhof oxygenierten.

  2. Blut aus dem linken Ventrikel in die Aorta, eine große Arterie ausgestoßen.

    Die aufsteigende Aorta sendet Blut in den oberen Brustkorb, den oberen Extremitäten, Hals und Kopf.

    Die absteigende Aorta sendet Blut in den unteren Brustkorb, den Bauch, Becken und den unteren Extremitäten.

  3. Das Blut verlässt den auf- und absteigenden Teile der Aorta und tritt in ein Netzwerk von systemischen Arterien, die zu allen Orten des Körpers führen.

  4. Blut strömt von den kleinsten Arterien (genannt Arteriolen) in die Kapillare Betten. In den kapillaren Betten, Blutaustausch Sauerstoff, Nährstoffe und Abfallprodukte mit den Geweben.

  5. Das sauerstoffarme Blut verlässt die kapillaren Betten über kleine Venen (genannt Venolen) und Abflüsse in ein Netzwerk von systemischen Venen, die schließlich zu der Hohlvenen (eine der beiden großen Venen führt in das Herz) führen.

    Die obere Hohlvene Blut aus dem oberen Brustkorb, Kopf, Hals und oberen Extremitäten.

    Die Vena cava inferior empfängt Blut aus dem unteren Brustkorb, den Bauch, Becken und den unteren Extremitäten.

  6. Die Hohlvenen das sauerstoffarme Blut in den rechten Vorhof des Herzens leeren.

Nach dem systemischen Kreislauf wird das Blut in den rechten Vorhof von Sauerstoff erschöpft ist, so muss es in die Lunge zu gehen Kohlendioxid zu Sauerstoff auszutauschen. Der Weg aus dem Herzen in die Lunge und zurück zum Herzen Lungenkreislauf genannt, und es nimmt den folgenden Pfad:

  1. Der rechte Ventrikel empfängt das sauerstoffabgereicherte Blut von dem rechten Atrium.

  2. Das Blut verlässt den rechten Ventrikel und tritt in den Truncus pulmonalis, die in zwei Lungenarterien teilt.

  3. Die Lungenarterien führen in die Lunge, wo der Austausch von Gasen stattfindet. Kohlendioxid wird aus dem Blut entfernt und Sauerstoff tritt in das Blut.

  4. Blut verlässt die Lungen durch die Lungenvenen.

    Die Lungenvenen tragen frisch Blut in das Herz mit Sauerstoff angereichert, während die systemischen Venen sauerstoffarmes Blut zum Herzen tragen.

  5. Das mit Sauerstoff angereicherte Blut gelangt in den linken Vorhof des Herzens.

    Das Blut in den linken Vorhof bewegt sich in den linken Ventrikel und in den systemischen Kreislauf.

Eine Anzahl von Problemen kann als kardiovaskuläre Erkrankungen eingestuft werden. Die Probleme können auftreten, nachdem eine Person Atherosklerose entwickelt hat, auch bekannt als # 147-Verhärtung der Arterien, # 148-, die zu einer verminderten Durchblutung führt, da die Blutgefäße angeschlossen sind. Es tritt auf, wenn Fett, Cholesterin und Kalzium in den Wänden der Arterien aufzubauen. Diese Anhäufungen, die so genannte Plaques, können die Arterien verstopfen und damit die Flexibilität der Arterienwände zu reduzieren. Atherosklerose ist bei älteren Menschen häufig, vor allem bei denen, die hohen Blutdruck haben, sind Diabetiker, haben hohes Cholesterin, essen zu viel gesättigte Fettsäuren, zu viel Alkohol trinken, rauchen, bekommen nicht genug Übung, und sind übergewichtig oder fettleibig. Blutgerinnsel können auch in den erkrankten Gefäßen bilden und den Blutfluss vollständig zu stoppen, Gewebe mit Sauerstoff zu entziehen.

Herzinfarkt (Herzmuskelinfarkte) auftreten, wenn der Blutfluss zu einem gewissen Teil des Herzens blockiert wird, was zu Schäden an einem Teil des Herzens. Arrhythmie ist ein Problem mit dem Herzen Rhythmus- das Herz zu langsam schlagen kann, zu schnell oder unregelmäßig.

Kardiovaskuläre Erkrankungen kann das Gehirn auch beeinflussen. Ischämische Schlaganfälle auftreten, wenn ein Blutgefäß im Gehirn blockiert. Hämorrhagischen Schlaganfällen auftreten, wenn ein Blutgefäß im Gehirn aufbricht. Beide Arten von Schlaganfall kann zu einer Beschädigung an einem Teil des Gehirns führen.

» » » » Was ist das Herz-Kreislauf-System?