Stargazing Ziele: Nord- und Süd-Polar Constellations

Sowohl nördlichen und südlichen Hemisphäre stargazers sind viele auffällige Konstellationen behandelt, die sichtbar sind jede Nacht des Jahres - den nördlichen und südlichen Polar Konstellationen. Diese Konstellationen sind, was heißt circumpolar, sie steigen oder setzen Sinn nie. Das ist sehr praktisch, da es bedeutet, dass sie über dem Horizont das ganze Jahr, und sind die ganze Nacht sichtbar, so dass Sie bald gewöhnen, um sie zu finden und sie als Wegweiser für andere Konstellationen verwenden.

Stargazing: Nordpolar Konstellationen

Die sechs nördlichen Polar Konstellationen sind in der Nähe des North Star, so dass Sie nur in der Lage sein, alle von ihnen zu sehen, ob Sie sich in der nördlichen Hemisphäre stargazing. Wenn Sie am Nordpol waren, würden sie direkt über spinnen, aber für nördlichen Hemisphäre Beobachter spinnen sie entgegen dem Uhrzeigersinn um den Nordstern. Die sechs nördlichen Polar Konstellationen, wie in der Figur gezeigt, sind:

  • Ursa Major, der Große Bär

  • Cassiopeia die Königin

  • Ursa Minor, der kleine Bär

  • Draco der Drache

  • Cepheus der König

  • Giraffe Giraffe

    bild0.jpg

Diese Konstellationen, wenn aus den nördlichen Breiten beobachtet, sind circumpolar, sie steigen oder setzen Sinn nie. Das ist sehr praktisch, weil es bedeutet, dass sie über dem Horizont das ganze Jahr über sind und sind die ganze Nacht sichtbar, so dass Sie bald gewöhnen, um sie zu finden und sie als Wegweiser für andere Konstellationen verwenden.


Wo in den Himmel Sie müssen schauen abhängig davon, wo auf der Erde Sie stargazing. Die nördlichen Polar Konstellationen scheinen alle in Richtung Norden des Himmels, aber je näher Sie sind an den Nordpol, desto höher sie sind. In der Tat ist die North Star Höhe über dem nördlichen Horizont gleich der Breite von Sie stargazing.

Stargazing: Südliche Polar Konstellationen

Die Sterne um den Südpol einige auffallende Konstellationen bilden, wie die Southern Cross, und es gibt eine Fülle von großen Objekten zu suchen, wie die Große und die Kleine Magellansche Wolke. Die Abbildung zeigt eine Karte dieser Konstellationen, die die folgenden Angaben enthalten:

  • Crux (Southern Cross)

  • Apus

  • Chamaeleon

  • Circinus

  • Dorado

  • Hydrus

  • Mensa

  • Musca

  • Norma

  • Octans

  • Pavo

  • triangulum Australe

  • Tucana

  • Volans

    image1.jpg

Denken Sie daran, dass sich die Erde dreht, die Position und Orientierung der Konstellationen ändert. Die Karten zeigen ihre relativen Positionen nebeneinander. Überprüfen Sie monatlich Sternkarten für Ihren Standort, um herauszufinden, wo in den Himmel tatsächlich die Konstellationen erscheinen.

» » » » Stargazing Ziele: Nord- und Süd-Polar Constellations