Prävention von Diabetes mit Nanotechnologie

Medizinische Forscher haben die Nanotechnologie gedreht nach einem Weg zu suchen den Ausbruch von Diabetes zu verhindern und anormalen Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Typ-1-Diabetes, einer Autoimmunkrankheit, ist ein ernstes Gesundheitsproblem. Eine Autoimmunerkrankung handelt, das Immunsystem irrtümlicherweise funktionellen Zellen in den Körper angreifen.

Typ 1-Diabetes wird durch T-Zellen verursacht wird, eine bestimmte Art von weißen Blutkörperchen, die einen Teil des körpereigenen Immunsystems ist. In den Ländern mit Typ-1-Diabetes, diese weißen Blutkörperchen zerstören die Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse, so dass es kein Insulin produzieren kann.

Ein Impfstoff im Allgemeinen verursacht das Immunsystem weißen Blutkörperchen zu produzieren Krankheit zu bekämpfen. Ein Forscher an der Universität von Calgary entwickelt ein Nanopartikel, die diese weißen Blutkörperchen von einem Angriff auf die Beta-Zellen verhindert.

An der Oberfläche dieser Nanopartikel Segmente von Beta-Zellen sind, die das Immunsystem alarmieren eine andere Art von weißen Blutkörperchen zu produzieren, die die T-Zellen-Stationen von den Beta-Zellen angreifen, wie ein Impfstoff wirkt.

Dieses Verfahren ist nur bei Labortieren bisher getestet, wo es das Auftreten von Diabetes in prediabetic Mäusen verhindert hat und zurückBlutZuckerSpiegel normal in diabetischen Mäusen.

» » » » Prävention von Diabetes mit Nanotechnologie