Ein kurzer Blick auf String Theory

Die String-Theorie wurde ursprünglich im Jahr 1968 als eine Theorie entwickelt, die das Verhalten zu erklären versucht, Hadronen (Wie Protonen und Neutronen, die Partikel, die einen Atomkern bilden) innerhalb Teilchenbeschleuniger. Physiker später erkannte diese Theorie auch einige Aspekte der Schwerkraft zu erklären, verwendet werden könnten.

Seit mehr als einem Jahrzehnt wurde die String-Theorie von den meisten Physikern aufgegeben, vor allem, weil es eine große Anzahl von zusätzlichen, unsichtbaren Dimensionen erforderlich. Es stieg auf Prominenz wieder in der Mitte der 1980er Jahre, als die Physiker konnten es sich um eine mathematisch konsistente Theorie war zu beweisen.

In der Mitte der 1990er Jahre wurde die String-Theorie eine komplexere Theorie zu werden aktualisiert, genannt M-Theorie, die enthält mehr Objekte als nur Zeichenfolgen. Diese neuen Objekte genannt wurden branes, und sie konnten überall von null bis neun Dimensionen haben. Die früheren Stringtheorien (die nun auch branes auch) als Annäherungen an die vollständigere M-Theorie gesehen.

Technisch gesehen ist die moderne M-Theorie mehr als die traditionellen String-Theorie, aber der Name # 147-String-Theorie # 148- noch häufig verwendet, für M-Theorie und ihre verschiedenen Nachkommen Theorien. (Auch die ursprünglichen Superstringtheorien haben, gehören branes gezeigt worden.) Theorien, die branes enthalten, die Varianten der M-Theorie und den ursprünglichen Stringtheorien, bezeichnet auch den Begriff zu verwenden # 147-String-Theorie # 148.

» » » » Ein kurzer Blick auf String Theory