Beschreiben Sie einen JFET-Transistor mit einer Dependent Quelle

Die Transistoren sind Verstärker, in denen ein kleines Signal ein größeres Signal steuert. Ein Typ von Transistor ein Sperrschicht-Feldeffekttransistor (JFET). JFET-Transistoren bieten ein gutes Bild davon, wie Transistorschaltungen arbeiten, so ist es eine gute Idee, mit ihnen zu beginnen, wenn Schaltungsanalyse zu studieren.

Die beiden Haupttypen von Transistoren bipolare Transistoren und Feldeffekttransistoren. Der Feldeffekttransistor ist ein wenig einfacher als die bipolare Art. Sperrschicht-Feldeffekttransistoren (JFETs) und Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistoren (MOSFETs): Sie können Feldeffekttransistoren oder FETs, in zwei Arten klassifiziert werden.

Typische Transistoren haben drei Leitungen. In dem Fall eines JFET, eine Spannung an einer Leitung (so genannte Gate) verwendet, um einen Strom zwischen den beiden anderen Leitungen zu steuern (die Quelle und der Drain genannt). Die Gate-Spannung muß auf eine andere Spannung referenziert werden, und durch Konvention, es ist mit dem Sourceanschluß referenziert.

Hier ist das JFET-Symbol und die entsprechende Abhängigkeit Modell. Die Gate, Drain und Source-Etiketten (G, D, und S, jeweils) werden in der Regel weggelassen, sind aber hier als Referenz enthalten.

bild0.jpg

In der Beispielschaltung, VGS bezieht sich auf die Spannung zwischen dem Gate und der Source, ichD der Drain ist der Strom in und ichS ist der Strom aus der Quelle. Es fließt kein Strom in das Tor, wenn es unter normalen Bedingungen betrieben wird, was bedeutet, dass der Drain-Strom ichD ist mit dem Source-Strom gleich ichS.

Ein nützliches JFET-Modell, das Sie auf der oberen rechten Ecke des Probe-Schaltung zu sehen, verwendet eine spannungsgesteuerte Stromquelle (VCCS). Das Modell ist ein Teil der Schaltung im unteren Teil der Figur gezeigt.

Für die hier gezeigte Schaltung, müssen Sie das Verhältnis zwischen der Ausgangsspannung zu finden VO und die Eingangsspannung Vim. Die abhängige Quelle ist eine spannungsgesteuerte Stromquelle, so dass ihr Strom gVGS. So an den Ausgangsanschlüssen des abhängigen Quellenmodells, der Ausgangsspannung VO Das Ohmsche Gesetz ist ein Ergebnis der Verwendung der folgenden Gleichung (v = iR):

Vo = (-gVGS)R3

Das Minuszeichen angezeigt, weil der Strom durch den Widerstand R3 fließt in die entgegengesetzte Richtung der Spannungspolaritäten der Ausgangsspannung VO. Sie können die Spannung finden VGS an den Eingangsklemmen des abhängigen VCCS-Modell.

Da die Geräte in Reihe an der Eingangsseite der Schaltung verbunden sind, können Sie die Spannungsteiler-Technik verwenden, wie folgt:

image1.jpg

Jetzt ersetzen Sie diesen Ausdruck für VGS in das Gesetz Gleichung Ohm für Ausgangsspannung VO. Sie erhalten die folgende Eingabe-Ausgabe-Beziehung:

image2.jpg

Um die Menge der Amplifikation unter Verwendung dieser Schaltung zu sehen, die versuchen, in einigen Zahlen stecken. Annehmen G = 1,8 Milliampere je Volt, R1 = R2 = 1 k # 937-, R3 = 10 k # 937- und Vim = 1 Volt. Der Verstärkerausgang ist

image3.jpg

Die Eingabe wird durch -9 am Ausgang der abhängigen Quelle verstärkt. Genial! Das Signal ist größer, weil eine externe Spannungsquelle dieses JFET-Transistor arbeiten als Verstärker gemacht. Das Minuszeichen bedeutet, dass das Signal oder auf den Kopf umgedreht wird, was aber kein Problem ist, weil es nicht die Klangqualität der Musik nicht verändert.

» » » » Beschreiben Sie einen JFET-Transistor mit einer Dependent Quelle