Wie Finite ist String-Theorie?

Eine Kritik, die zum größten Teil seit Smolin der entstanden ist The Trouble with Physics ist die Vorstellung, dass die String-Theorie nicht unbedingt eine endliche Theorie. Denken Sie daran, dass dies eines der wichtigsten Funktionen zur Unterstützung der Stringtheorie: Es entfernt die Unendlichkeiten, die entstehen, wenn Sie versuchen, direkt auf Probleme der Quantenphysik anzuwenden.

Wie Smolin Dinge beschreibt, ist dieser Glaube in der Stringtheorie Endlichkeit auf einem 1992 Nachweis durchgeführt von Stanley Mandelstam weitgehend basiert, in der Mandelstam nur bewiesen, dass der erste Ausdruck der Stringtheorie (nicht vergessen, dass die Stringtheorie eine Gleichung aus einer unendlichen Reihe gemacht ist mathematisch ausgedrückt) war endlich. Es hat sich seit der zweiten Amtszeit als auch bewährt.

Dennoch, auch wenn jeder einzelne Begriff endlich ist, zur Zeit der Stringtheorie in einer Form geschrieben wird (wie Quantenfeldtheorie), die eine unendliche Anzahl von Begriffen hat. Selbst wenn jeder Begriff endlich ist, ist es möglich, dass die Summe aller der Begriffe wird eine unendliche Folge ergeben. Weil Unendlichkeiten nie in unserem Universum erlebt, würde dies, dass die String-Theorie bedeutet nicht, unser Universum beschreiben.

Die Tatsache, dass die Stringtheorie Endlichkeit nicht nachgewiesen wurde ist kein Fehler in der Stringtheorie. Die Tatsache, dass die meisten Stringtheoretiker Gedanke dass es endlich bewiesen worden war, als es nicht war, ist der Fehler - nicht unbedingt ein Fehler in der Stringtheorie selbst, sondern ein Fehler in der sehr Art und Weise diese Wissenschaftler ihre Wissenschaft üben. Das größere Problem auf dem Spiel in dieser besonderen Kritik ist eine der Präzision und intellektuelle Ehrlichkeit.

» » » » Wie Finite ist String-Theorie?