String Theory für Dummies

Die Stringtheorie ist ein work in progress, so versuchen, genau zu bestimmen, was die Wissenschaft ist oder was seine grundlegenden Elemente sind, kann etwas schwierig sein. Die wichtigsten Stringtheorie Funktionen gehören:

  • Alle Objekte in unserem Universum aus vibrierenden Filamenten (Strings) und Membranen (branes) Energie.

  • Die String-Theorie versucht, die allgemeine Relativitätstheorie (Schwerkraft) mit der Quantenphysik in Einklang zu bringen.

  • Eine neue Verbindung (genannt Supersymmetrie) Zwischen zwei grundsätzlich verschiedene Arten von Partikeln, Bosonen und Fermionen.

  • Mehrere zusätzliche (in der Regel nicht beobachtbar) Dimensionen des Universums muss vorhanden sein.

Es gibt auch andere mögliche String-Theorie Funktionen, je nachdem, welche Theorien beweisen Verdienst in der Zukunft haben. Die Möglichkeiten umfassen:

  • Eine Landschaft der Stringtheorie Lösungen, so dass für mögliche Paralleluniversen.

  • Das holographische Prinzip, das besagt, wie Informationen in einem Raum zu Informationen auf der Oberfläche des Raums beziehen.

  • Das anthropische Prinzip, das besagt, dass die Wissenschaftler die Tatsache nutzen, dass die Menschheit als Erklärung für bestimmte physikalische Eigenschaften unseres Universums existiert.

  • Unser Universum könnte sein, # 147-stuck # 148- auf einem bran, so dass für neue Interpretationen der Stringtheorie.

  • Andere Prinzipien oder Eigenschaften, warten darauf, entdeckt zu werden.

Superpartner in String Theory


Die String-Theorie Konzept der Supersymmetrie ist eine andere Art, dass jedes Teilchen eine ähnliche Partikel zu sagen, ein genannt hat Superpartner. Den Überblick über die Namen dieser Superpartner kann tückisch sein, so sind hier die Regeln auf den Punkt gebracht.

  • Das Superpartner eines Fermion beginnt mit einem # 147-s, # 148- so die Superpartner eines # 147-Elektron # 148- ist die # 147-selectron # 148- und die Superpartner der # 147-Quark # 148- ist die # 147-Squark # 148.

  • Die Superpartner eines Bosons endet in # 147 - ino, # 148- so die Superpartner eines # 147-Photonen # 148- ist die # 147-photino # 148- und der # 147-Graviton # 148- ist die # 147-Gravitino # 148.

Die folgende Tabelle enthält einige Beispiele für die Superpartner Namen zu sehen.

Einige Superpartner Namen
Standard-ParticleSuperpartner
Higgs-BosonHiggsino
Neutrinosneutrino
LeptonSlepton
Z-BosonZino
W-BosonWino
GluonGluino
MuonSmuon
Top-QuarkStopp Squark

Die Verfolgung der vielen Namen Stringtheorie

Die String-Theorie ist durch viele Namensänderungen im Laufe der Jahre verschwunden. Diese Liste stellt eine auf einen Blick Blick auf einige der großen Namen für verschiedene Arten von String-Theorie. Einige Versionen haben mehr spezifische Varianten, die als Untereinträge angezeigt werden. (Diese unterschiedlichen Varianten sind in komplexer Weise verwandt und manchmal überlappen, so dass diese Aufteilung in Untereinträgen basiert auf der Reihenfolge, in der die Theorien entwickelt.) Nun, wenn Sie diese Namen hören, werden Sie wissen, sie sprechen über die String-Theorie!

  • Bosonische Stringtheorie

  • Superstring-Theorie (oder Supersymmetric String-Theorie)

  • Typ I, Typ IIA, IIB Typ, Heterotic Stringtheorien (Typ HE, Typ HO)

  • M-Theorie

  • Matrix-Theorie

  • Brane Szenarien

  • Randall-Sundrum Modelle (oder RS1 und RS2)

  • F-Theorie

  • Wichtige Ereignisse in der Stringtheorie Geschichte

    Obwohl die Stringtheorie eine junge Wissenschaft ist, hat es viele bemerkenswerte Erfolge hatte. Was folgt, sind einige Meilensteine ​​in der Geschichte der String-Theorie:

    1968: Gabriele Veneziano schlägt ursprünglich die doppelte Resonanzmodell.

    1970: Die String-Theorie wird erstellt, wenn die Physiker Veneziano Modell interpretieren als ein Universum von schwingenden Saiten zu beschreiben.

    1971: Supersymmetry eingebaut, Superstringtheorie zu schaffen.

    1974: String Theorien werden gezeigt, um zusätzliche Dimensionen erfordern. Ein Objekt, ähnlich der Graviton ist in Superstringtheorien gefunden.

    1984: Die erste Superstring-Revolution beginnt, wenn es gezeigt, dass Anomalien in Superstringtheorie fehlen.

    1985: Heterotic Stringtheorie entwickelt. Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten werden gezeigt, um die Extra-Dimensionen zu compactify.

    1995: Edward Witten schlägt M-Theorie als Vereinigung Theorien von Superstring, dem Start der zweiten Superstring-Revolution. Joe Polchinski zeigt branes notwendigerweise in der Stringtheorie enthalten.

    1996: Die String-Theorie wird verwendet, schwarzes Loch Thermodynamik zu analysieren, zu früheren Prognosen von anderen Methoden entsprechen.

    » » » » String Theory für Dummies