Wie um herauszufinden, wo mit Cloud Computing zu starten

Der Segen und der Fluch des Cloud Computing ist, dass es eigentlich ganz einfach ist, um loszulegen. In vielen Fällen beginnen Sie mit der Cloud als technischer Ansatz und dann an einen strategischen Ansatz im Laufe der Zeit zu bewegen. Einer der Vorteile von Cloud Computing ist, dass für die sehr niedrigen Kosten können Sie einen Dienst versuchen, um herauszufinden, wie es funktioniert und wie es könnte Ihr Unternehmen profitieren. Sie melden sich einfach für einen Dienst.

Und das könnte ein guter Ausgangspunkt sein. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie strategisch, nicht nur um eine oder eine Reihe von Cloud denken Dienste- untersuchen, wie diese Dienste in Ihrer gesamten Computing-Strategie passen. Sie müssen sich die folgenden Fragen zu stellen.

Wie wirr ist meine Computing-Umgebung?

Egal, ob Sie ein kleines oder großes Unternehmen sind, haben Sie wahrscheinlich eine Vielzahl von Anwendungen. Einige Anwendungen wurden möglicherweise intern entwickelt, während andere Software verpackt werden können. Was macht komplizierte eine Computing-Umgebung? Es könnten Hunderte dieser Anwendungen mit Tausenden von Abhängigkeiten, die schwierig zu entwirren. Die meisten Rechenzentren haben sich im Laufe der Zeit zu einem komplexen, verworrenes Netz von Anwendungen, Servern und Netzwerken entwickelt.

Was ist mein Rechenzentrum Umwelt?

Wenn Sie einige Anwendungen Abschälen betrachten und sie in die Cloud bewegen, denken über die Auswirkungen auf Ihre gesamte Geschäft. Viele IT-Umgebungen sind nicht als eine Reihe von gut definierten Dienste einzurichten.

Analysieren Sie Ihre Rechen aktuellen Stand der Umwelt. Diese Art der Analyse gibt Ihnen Hinweise auf mögliche Kosteneinsparungen. Stattdessen Anwendungen direkt in die Cloud zu bewegen, könnte man tatsächlich durch die Vereinfachung Ihrer internen IT-Umgebung zu beginnen.

Werfen Sie einen genauen Blick auf Ihr Rechenzentrum:


  • Ist die Architektur konsistent oder nicht jede Anwendung ihre eigene Architektur haben?

  • Gibt es gemeinsame Business-Services von mehreren Anwendungen verwendet?

  • Sind diese gemeinsamen Business-Services selbstständig (oder hängen sie auf andere Anwendungen und Dienste in Ihrer Umgebung)?

  • Hat Ihre Organisation Workload-Management umgesetzt?

Je mehr Service aktiviert Computerumgebung wird, desto besser vorbereitet Ihre Organisation die Vorteile der verschiedenen Cloud-Services zu nehmen. Es ist viel schwieriger zu Komponenten in die Cloud bewegen, wenn Sie keine Anwendungen oder Business-Services von Ihrem Datacenter-Services trennen kann.

Welche Daten unterstützt meine Cloud-Strategie?

Betrachten Sie die Informationen in Ihrem Rechenzentrum läuft. Bevor Sie Daten in die Cloud, müssen Sie über den Datenschutz und Compliance-Fragen, Fragen der Sicherheit zu denken, und Daten-Management-Themen speziell für Ihr Unternehmen.

Es könnte eine Menge Arbeit scheinen durch die Ausübung zu gehen von der aktuellen Umgebung zu verstehen. Es ist wichtig, zu helfen Ihnen, die richtige Cloud-Strategie für Ihre Organisation auswählen.

  • Sie können denken, der beste Ausgangspunkt ist Infrastruktur zu implementieren, wie ein Service-inkrementelle Speicherkapazität hinzufügen, um eine neue Geschäftsinitiative zu unterstützen.

  • Sie können entscheiden, ob Platform as a Service nutzen, um die Investitionskosten eine neue Anwendung zu entwickeln, die notwendig zu begrenzen.

  • Ein weiterer Ansatzpunkt könnte sein, Software as a Service hinzuzufügen, zu analysieren, was der Markt sagt, über Ihre Produkte und mögliche Akquisitionsziele.

  • Einige Organisationen könnte die Notwendigkeit einer Business Process haben als Service (wie zum Beispiel eine Supply-Chain-Service-on-Demand), die eine neue Linie von Business-Prüfung unterstützen könnte.

» » » » Wie um herauszufinden, wo mit Cloud Computing zu starten