Die Entwicklung von Standards in Hybrid-Cloud-Umgebungen

Standards sind gemeinsame und wiederholbare Praktiken eingerichtet, die von einem Unternehmen oder einer Gruppe vereinbart worden sind. Standards in einem hybriden Cloud-Umgebung sind noch in Arbeit, aber sie sind wichtig, weil sie Ihnen die Qualität zu verbessern helfen, Kosten zu reduzieren und Entscheidungen zu verbessern.

Ein offener Standard ist eine, die (kostenlos typisch) und hat Rechte umgibt, wie es verwendet werden, öffentlich zugänglich. Typischerweise verschiedenen Anbietern, Gruppen und Endverbraucher zusammenarbeiten Standards basieren auf dem breiten Know-how einer Vielzahl von Akteuren zu entwickeln. Organisationen können diese Standards als gemeinsame Grundlage nutzen und auf ihnen aufzubauen.

Ohne Standards, bewegen Sie Ihre Infrastruktur oder Anwendungen von einem Cloud-Anbieter zu einem anderen oder von lokalen zu einem öffentlichen oder privaten Cloud, wäre eine schwierige Aussicht sein, dass eine Organisation, die Entwicklung verlangsamen könnte. Die Integration Ihrer lokalen Rechenzentrum in einem Hybrid-Modell wäre schwierig. Standards auch dazu beitragen, die Sicherheit zu gewährleisten und Vendor Lock-in zu verhindern. Alle diese Fragen sind der Schlüssel in einer hybriden Cloud-Umgebung.

Standards haben in der Regel auf vier Arten etabliert:

  • Multi-nationale Stellen. Diese werden typischerweise durch Verträge oder andere vergleichbare internationale rechtliche Vereinbarungen geregelt. Diese Gruppen haben lange Verfahren und Bürokratie vor der Einigung. Die Mitglieder könnten Diplomaten anstelle von technischen Experten sein. Die Internationale Organisation für Normung (ISO) ist eine solche Gruppe. Es setzt sich aus Vertretern von Ländern auf der ganzen Welt. ISO hat über 17.500 Normen entwickelt viele Themenbereiche abdecken und neue Standards werden jedes Jahr entwickelt.

  • Industrie-Konsortien. Standards entwickelt werden, wenn mehrere Spieler in einer Branche zusammen kommen. Auch wenn die Mitglieder Konkurrenten sein könnten, sie wissen, dass sie zusammen kommen alle helfen. Diese Gruppen sind oft schlanker und wendiger als internationale Gremien und oft direkt technischen Experten in den Prozess eingreifen. The Open Group, Open Grid Forum, und OASIS sind einige Beispiele von Industriekonsortien.


  • Eine Ad-hoc-Gruppe. Ad-hoc-Gruppen sind selbstorganisiert und -governed. Thesegroups sind oft rund um Open-Source-Initiativen gebaut. Sie können ein loser Körper sein, die ihre Angelegenheiten durch eine Internet-Nachricht im Forum diskutiert, oder sie könnten mehr formell organisiert werden. Diese Gruppen haben sogar weniger Prozesse an Ort und Stelle als Industriekonsortien und sind daher in der Lage, schnell anpassen und als Technologie bewegt sich ändern. Ein Nachteil der geringeren Prozessaufwand besteht darin, dass, wenn schwierige Entscheidungen getroffen werden müssen oder Probleme auftreten, auf die richtige Lösung erhalten und einen Konsens könnte schwierig oder unmöglich sein.

  • De factostandards. Ein de-facto-Standard entsteht, wenn ein Ansatz oder ein Produkt verwendet wird, so umfangreich, dass es sich um ein Standard wird. Der wichtige Unterschied ist, dass eine de-facto-Standard nicht von einer bestimmten Einrichtung oder Organisation erstellt wird, sondern entwickelt sich durch die Praxis. Oft entstehen diese De-facto-Standards, wenn Best Practices der Branche zusammenlaufen.

Nach Angaben des National Institute of Standards and Technology (NIST), können Standards kategorisiert nach dem Grad der Reife zugrunde zu legen:

  • Keiner

  • In Entwicklung

  • Genehmigt

  • Eine Referenz

  • Markt akzeptiert (weit verbreitet)

  • Im Ruhestand

Einige Normungsorganisationen erfordern zwei Implementierungen eines Standards, bevor sie akzeptiert werden kann, die, unnötig zu sagen, braucht Zeit und macht, warum de-facto-Standards oft Standards geworden. In neuen Technologie-Umgebungen ist die Philosophie jetzt oft zu erneuern und später zu standardisieren.

In schnelllebigen IT-Umgebungen, können Entwickler Nicht-Standard-Funktionen implementiert schnell einen Job zu erledigen. Sie lassen die Probleme der Umsetzung der Nicht-Standard-Komponenten für einen anderen Tag oder lassen Sie jemand anders mit ihnen umgehen.

» » » » Die Entwicklung von Standards in Hybrid-Cloud-Umgebungen