Basic Tools zur Verwendung eines Real Application Clusters-Installation in Oracle 12c zu verwalten

Oracle 12c liefert mehrere Werkzeuge für einen Real Application Cluster (RAC) Installation zu verwalten. Einige der Werkzeuge sind RAC spezifisch, aber andere sind auch für nicht-RAC-Datenbanken. Alle Werkzeuge für beide RAC und nicht-RAC-Datenbanken werden Cluster bewusst wenn man sie in Gegenwart einer Cluster-Umgebung starten. Dies bedeutet, dass sie den Cluster und alle Knoten darin sehen.

Oracle Universal Installer für Netzinfrastruktur

Wenn Sie Oracle Grid Infrastructure als Clustering-Software wählen, rechts von der Fledermaus der Oracle Universal Installer (OUI) macht die Software-Stack-Installation einfach.

Solange Sie die folgenden beiden Kriterien erfüllen, beginnt die OUI durch die Software von einem Knoten zu installieren, und dann repliziert es im gesamten Cluster:

  • korrekt konfigurieren die Hosts über alle Knoten Datei.

  • Aktivieren Sie Benutzer-Äquivalenz, ssh / rsh und scp / RCP für den Oracle-Benutzer über alle Knoten.

Auf diese Weise müssen Sie nur einmal die Software installieren. (Sie haben noch ein paar Konfigurationsskripts auf den verbleibenden Knoten nach der ersten Installation auf dem primären Knoten ausgeführt werden.)

Oracle Universal Installer für andere Software

Nachdem Sie den Cluster konfigurieren, ist die OUI Cluster bewusst für alle danach installiert. Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn Sie gehen Oracle-Software zu installieren, werden Sie gefragt, um die Knoten zu wählen Sie die Installation auf tun wollen. Diese Option ist sehr schön, wenn Sie Ihre Datenbank und Agentinstallationen tun. geben Sie Darüber hinaus sind alle Patchsets, die Sie auch die Möglichkeit, Ausschieben an alle Knoten anwenden.

Natürlich, wenn Sie in einem Walzverfahren sind Patchen Sie es ein Knoten zu einem Zeitpunkt anwenden können (daher rollen von einem Knoten zum nächsten).

Database Configuration Assistant (DBCA) in Oracle 12c

Wenn die Datenbank-Konfigurationsassistenten (DBCA) von einem Knoten in einem Cluster gestartet wird, auch ist es automatisch clusterfähig. Es beginnt mit der Erstellung der Datenbank und Konfiguration, indem Sie auf zu fragen, was die Knoten Sie Operationen ausführen möchten. Um eine Vier-Instanz Cluster über vier Knoten zu erstellen, müssen Sie sich an nur einem der Server und das alles aus dem DBCA.

Network Configuration Assistant (NETCA) und Oracle 12c

Wenn es um die Dateien Zuhörer und tnsnames Verwaltung wird NETCA auch clusterfähig. Wenn Sie einen Hörer oder TNSNAMES Eintrag hinzufügen müssen, jede Aktion auf einem Knoten genommen wird automatisch mit den entsprechenden Einstellungen über alle Knoten weitergegeben. Konfigurieren Sie alle listener.ora und TNSNAMES.ORA Dateien über ein Multimode-Cluster würde mit der Hand eine Woche dauern.

Server Control (srvctl) und Oracle 12c

Server Control ist wahrscheinlich die Tag-zu-Tag-Hauptkommandozeilen-Tool für Ihre RAC-Umgebung zu verwalten.

Um eine verkürzte Liste aller Dinge sehen Sie mit diesem Tool zu tun, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf Ihrem Betriebssystem und geben Sie diese:

Sie sehen etwas wie folgt aus:


Verbrauch: srvctl   [Befehl]: enable | disable | start | stop | verlegen | Status | hinzufügen | entfernen | ändern | Getenv | setenv | unsetenv | configobjects: Datenbank | Beispiel | Service | nodeapps | asm | listenerFor ausführliche Hilfe zu jedem Befehl und Objekt und seine Optionen Verwendung: srvctl   -h

Der Server Control Utility können Sie fast alle Ressourcen im gesamten Cluster von einer Sitzung zu verwalten. Angenommen, Sie in zu node1 angemeldet und wollen die Instanz prod31 auf node3 für die Datenbank PROD3 herunterzufahren. Dies ist, was würden Sie eingeben:

Sie sollten folgendes sehen:

Das ist richtig: Sie nichts sehen, ob es korrekt funktioniert. Wenn Sie Fehlermeldungen erhalten, Forschung angemessen.

Sie können Server Control verwenden Sie die folgende und eine beliebige Kombination darin zu tun:

  • Beenden Sie alle Instanzen einer Datenbank.

  • Stoppen Sie zwei von fünf Fällen für eine Datenbank.

  • Starten Sie alle Instanzen.

  • Stoppen Sie eine oder alle Zuhörer.

Sie können Script Server Control in Betriebs Skripte leicht. Das ist eine seiner großen Vorteile. Tools wie SQL * Plus und dem Hörer Steuerprogramm (die erfordern eine Ausführung auf jedem Knoten für Multi-Node-Operationen und mehrzeilige Eingaben) machen für komplexere Skripte. Mit Server Control, alles in einer Zeile für jede Art Behandlung enthalten Sie erreichen möchten.

Cluster Control (crsctl) und Oracle 12c

Cluster Control ist eine weitere Kommandozeilen-Tool, das die clusterspezifischen Ressourcen steuert. Es kann die Cluster-Komponenten auf den einzelnen Knoten starten und stoppen.

Geben Sie diese Cluster Control zu starten und eine Liste der Befehlsoptionen erhalten:

Sie sehen etwas wie folgt aus:

Verbrauch: crsctl Check crs - prüft die Lebensfähigkeit des Oracle Clusterwarecrsctl überprüfen cssd- die Lebensfähigkeit der Cluster-Synchronisierung Servicescrsctl prüft überprüfen crsd- die Lebensfähigkeit der Cluster Ready Servicescrsctl Prüfung prüft evmd- die Lebensfähigkeit der Ereignis Managercrsctl Check Cluster prüft [-node ] - Überprüft die Lebensfähigkeit der CSS über nodescrsctl set css 


  - Überschreibung legt einen Parameter ... Ausgang snipped ... crsctl Abfrage crs activeversion - listet die Oracle Cluster operatingIf notwendig einen dieser Befehle kann durch Zugabe von a'trace'argument an vorderster Front mit zusätzlichen Verfolgung ausgeführt werden. Beispiel: crsctl Trace Check CSS
  1. Beenden Sie alle Cluster-Ressourcen auf diesem bestimmten Knoten mit Server Control.

  2. Halten Sie die Cluster-spezifischen Komponenten:

    Du siehst das:

    Stoppen resources.Successfully gestoppt CRS resourcesStopping CSSD.Shutting unten CSS daemon.Shutdown Anfrage erfolgreich ausgestellt.

    Sie könnten erforderlich sein, um den Knoten ein- oder zweimal während des OS neu zu starten wartungs- Sie das Cluster neu zu starten, nicht wollen.

  3. Verhindern, dass die Cluster-Dienste auf diesem Knoten neu gestartet werden:

  4. Haben alle den Neustart Sie wollen.

    Sie müssen sich keine Sorgen über die Cluster-Dienste zu stören.

  5. Aktivieren Sie wieder die Cluster-Dienste:

  6. Starten Sie die Cluster-Dienste:

    Alle Cluster-Ressourcen zu starten, einschließlich der Datenbank-bezogenen Ressourcen auf dem Knoten.

Oracle Interface Configuration Tool (OIFCFG)

Wenn Sie den Cluster ändern müssen (Servername oder IP-Adressen, zum Beispiel zu ändern), müssen Sie die Oracle-Schnittstelle Configuration Tool (OIFCFG) verwenden, um diese Änderungen in der internen Cluster-Konfiguration neu zu konfigurieren.

» » » Basic Tools zur Verwendung eines Real Application Clusters-Installation in Oracle 12c zu verwalten