USB 2.0 und Ihr MacBook

Die heutige MacBooks hat eine allgegenwärtige USB 2.0, die für kurz ist Universal Serial Bus. (By the way, allgegenwärtigen Mittel allgegenwärtige oder Universal-.) USB hat die Welt im Sturm erobert. Es ist für alles von Mäusen, Tastaturen, Lautsprecher, Digitalkameras und sogar externe Laufwerke und DVD-Recorder verwendet.

(Ein Freund verpasst nie die Chance, dass die USB-zu-Punkt aus - die ursprünglich von Intel entwickelt wurde, die Macher der Core 2 Duo, i3, i5 und i7-Prozessoren - wurde seine erste weitverbreitete Implementierung auf dem Original iMac gegeben. Bitte, Intel).

USB 2.0 liefert Leistung vergleichbar mit dem Original FireWire-Standard: USB 2.0 kann 480 Mbps übertragen, obwohl weit weniger effizient als FireWire, so dass die FireWire-Verbindung noch schneller insgesamt ist.

Diese Anschlüsse sind abwärtskompatibel - was bedeutet, dass sie mit den ursprünglichen USB 1.1ports so gut funktionieren. (Nennen von Apple nicht ein Snob... Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels, alle Mac-Modelle in Apples aktuelle stabile USB-2.0-Ports haben.)

Als FireWire, USB-Anschlüsse sind hot-swappable und kann liefern Strom über die Verbindung. (Einige USB-Ports liefern nicht alle Macht, die Geräte benötigen.) Ein USB-Anschluss bietet eine eingeschränkte Version von Kontrolle über die Verbindung als auch, hat es eine gute Wahl für praktisch alle digitalen Kameras machen.

Die neuesten USB 3.0-Verbindungen bieten Geschwindigkeiten von 5 Gbps, aber das ist die Hälfte der Leistung eines Thunderbolt-Port. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels, hat Apple nicht einen Computer mit einem USB-3.0-Port freigegeben, so vorsichtig sein, Springen auf dem USB-3.0-Zug aufgesprungen - zumindest, bis klar ist, ob Apple-jemals USB 3.0 unterstützen.

» » » » USB 2.0 und Ihr MacBook