Ihre HDTV: Projizieren ein gutes Image

Wenn die meisten Leute von HDTV denken, denken sie an großen Bildschirmen - speziell, Projektion TV-Systeme. Projektions-TVs bieten die meisten Knall für den Dollar in der HDTV-Welt (und in der TV-Welt im Allgemeinen) - der größte Bildschirm für die wenigsten Dollar.

Rückprojektions-Design

Die meisten Projektions HDTVs heute verkauft werden, sind Rückprojektions-TVs (RPTVs). Der größte Vorteil des RPTV (im Vergleich zu Frontprojektionssysteme) ist die Einfachheit - alle Stücke und Teile in einem Chassis sind, so wie sie in einem altmodischen CRT (Rohr) TV sind. Also mit einem RPTV, gibt es kein Objektiv eingestellt und auf dem Bildschirm des Bildes zu konzentrieren.

RPTVs können außergewöhnliche Bildqualität haben. Der größte Faktor, wenn es darum geht, um die Bildqualität ist nicht so sehr RPTV-versus-Front-Projektor, da es das ist Art Projektionssystem - und die Qualität des einzelnen Projektors.

Das größte Bild Manko bei den meisten RPTVs dreht sich um die Blickwinkel der RPTV - beschreibt diese wie von senkrecht bis auf den Bildschirm kann ein Betrachter klar sein und immer noch das Bild zu sehen. Einige RPTVs haben schlechte Betrachtungswinkel, so dass sie weniger als am besten, wenn die Zuschauer weit zu beiden Seiten des HDTV sitzen

Die neuesten RPTVs, die Mikrodisplay-Technologien verwenden, wie DLP, sind eigentlich recht schlank - kaum dicker als Flat-Panel-TVs wie Plasmen. Diese Mikrodisplay RPTVs sind vielleicht der beste Kauf in HDTVs, einen großen Bildschirm mit einer schlanken Gesamtpaket, und ein Bild so gut wie Plasma auf weniger als die Hälfte des Preises zu kombinieren.

Projektions-TV-Systeme

Wenn Sie Projektions-TV-Systeme bewerten, müssen Sie eine Projektionstechnik wählen. Es gibt zwei Arten von Projektionssystemen:

  • Traditionelle Projektoren basierend auf CRT (Kathodenstrahlröhre) Projektoren. Diese CRTs sind spezielle Versionen der gleichen Rohre in der traditionellen TV gefunden, das Licht zu erzeugen, auf die Leinwand projiziert.
  • Mikrodisplay-Projektoren. Diese verwenden mikroelektronische Systeme wie LCDs und DLP-Chips in Verbindung mit einem leistungsfähigen Glühlampe, projizieren Bilder auf dem Bildschirm.

Im Allgemeinen CRT-basierte Systeme zu erstellen, die am besten aussehenden Bild, aber sie tun dies auf Kosten der Benutzerfreundlichkeit, Größe und Gesamthelligkeit. Mikrodisplay-Projektoren handeln ein wenig in ultimative Bildqualität, sondern gewinnen in der Benutzerfreundlichkeit, Helligkeit und Kompaktheit aus.

CRT

Der Urvater Projektions-TV-Systemen ist die CRT-Projektions-TV. Die Rohre CRT in diesen Projektionsfernseher sind ähnlich denen, die in Direktsichtröhrenfernsehern (das sind die regelmäßige alten Fernseher), aber mit einem wichtigen Unterschied: während eine direkte Sicht HDTV ein einzelnes Rohr hat, hat einen Vorsprung CRT HDTV drei Röhren , jeweils für rot, grün und blau.

Rohre haben einige konkrete Bild Vorteile gegenüber anderen Systemen, sowie einige zusätzliche Nachteile. Beispielsweise:

  • Pro: best schwarz-Ebene Reproduktion. Schwarze sind wichtig, wenn Sie eine Szene im Fernsehen mit dunklen (oder keine) Beleuchtung und viel Schatten genießen zu können. CRTs sind die beste aller Systeme in schwarzen Farben auf dem Bildschirm wiedergegeben werden.
  • Pro: hervorragende Farbwiedergabe. Viele Mikrodisplay-Systeme haben eine besondere Farbe, die sie ebenso wie andere nicht wiedergeben kann - CRT-Systeme nicht in der Regel dieses Problem konfrontiert.
  • Con: reduzierte Helligkeit. Im Vergleich zu Mikro-Displays (die eine intensiv helle Lampe verwenden Licht auf dem Bildschirm zu erzeugen), legte CRTs weniger Lumen aus.
  • Con: anfällig für verbrennen in. CRTs ein Bild erzeugen, wenn Elektronen eine Phosphorschicht treffen (die aufleuchtet, wenn durch diese Elektronen getroffen). Bilder, die nicht (wie die in Videospielen oder sogar Börsenticker) bewegen kann eine dauerhafte "Geisterbild" in diesen Phosphore erstellen - Ihr Display effektiv zu ruinieren. CRT-Projektionsfernseher sind die die meisten anfällig HDTV für Burn-In.

LCD

LCDs in der Größe von kleinen, sub-1-Zoll-Modelle auf großen 40-plus-Zoll-Versionen. LCD-Projektionsfernsehgeräte sind in der Regel LCDs von dem kleineren Ende dieses Kontinuums zu verwenden, oft nicht mehr als 1 Zoll oder weniger. Wie CRT RPTVs verwenden LCD RPTVs nicht eine, sondern drei Bildquellen - eine individuelle LCD jeweils für Rot, Grün und Blau. Im Gegensatz zu CRTs jedoch diese LCDs erfordern keine regelmäßige Ausrichtung (Konvergenz), die eine viel leichtere Aufgabe für diejenigen von uns, einen LCD-RPTV macht zu besitzen, die in TV-Wartung nicht spezialisiert.

Die geringe Größe dieser LCDs ist der größte Vorteil der LCD-RPTV wenn auf einem CRT-Modell im Vergleich - LCD-Modelle sind einfach viel Verdünner, näher an einem Flachbildschirm-TV als eine traditionelle RPTV in die Tiefe. So können sie Ihre engen Familienzimmer besser als ein älteres-Tech-CRT TV passen.

Es gibt einige Nachteile der LCD-Projektoren, jedoch einschließlich der folgenden:

  • Türen: LCD-Bildschirme bestehen aus einer großen Anzahl von scharf definierten, quaderförmigen Pixeln, die das Bild bilden. Bei zu großen Bildschirmgröße geblasen (50 Zoll oder mehr), kann diese Pixel sichtbar werden. Sie werden dies bemerken, wenn Sie glauben, wie Sie Ihr Zuhause Bildschirm Tür sind mit Blick. Bessere LCD-HDTVs vermeiden dieses Syndrom, aber es kann für sehr große Bilder auf einmal die besten Projektoren angezeigt.
  • Tote Pixel: Das ist ein enorm Deal für einige Leute - andere nicht einmal bemerken. Es gibt buchstäblich Millionen von Pixeln zwischen den drei LCDs in einem LCD-Projektion HDTV gefunden. Gelegentlich eines dieser Pixel Störungen oder wird "stecken", auf dem Bildschirm Ihres HDTV in einem sichtbaren dunklen oder hellen Fleck zur Folge hat. Das eigentliche Problem ist, dass viele Hersteller nicht Ihre HDTV reparieren oder zu ersetzen, wenn Sie nur ein paar dieser defekten Pixel haben - also, wenn diese Art der Sache wirklich Sie verrückt macht, sehen Sie sich die Garantiebedingungen, bevor Sie kaufen!

DLP

Digital Light Processing (Oder DLP) Systeme basieren auf Mikrospiegel Technik - eine DLP-Chip (die Basis des Projektors) ein optischer Halbleiter mit Millionen von winzigen Spiegeln durch den Logikteil des Chips gesteuert. Mit einem DLP ist, Farbe mit einem separaten Gerät bekannt als die hinzugefügt Farbkreis - eine Reihe von roten, grünen und blauen Filtern in einem Rad angeordnet, die auf dem Weg von Licht aus den Spiegeln in der DLP-Chip reflektiert befindet - diese drei Farben gemischt produzieren zusammen, um die in Ihrem HDTV-Quellenmaterial gefunden Farben.

DLP-Projektionsfernseher sind sehr dünn (einige weniger als 6 oder 7 Zoll - fast im Plasma Gebiet), erzeugen ein helles, schönes Bild, mit besser als LCD-Schwarzwiedergabe und eine hervorragende Farbwiedergabe.

Wenn Sie einen DLP-basierten Projektionssystem entschieden haben, sollten Sie das Kleingedruckte zu lesen. Nicht alle DLP-Systeme sind HDTVs - einige kostengünstige Projektoren (vor allem Frontprojektionssysteme), verwenden ältere DLP-Chips, die nicht HDTV-Auflösungen erreichen. Die neueste DLP-Chip (zum Zeitpunkt dieser Artikel geschrieben wurde) ist das HD2 +, die 1.280-by-720 Auflösung bietet (dies passt perfekt zu einer Auflösung von 720p Anforderungen).

Die meisten Menschen bemerken nicht, eine Situation mit DLPs der angerufene Regenbogeneffekt. Dies wird durch die rotierendes Farbrad verursacht und kann ein sehr kleiner Prozentsatz der Bevölkerung führen zu schwindlig fühlen oder Kopfschmerzen bekommen, während DLP beobachten - vor allem, wenn ihre Köpfe bewegen, oder während schnell Szenen auf dem Bildschirm zu bewegen.

» » » Ihre HDTV: Projizieren ein gutes Image