Die NOOK eReader Virtual Keyboard

Seien Sie kein NOOK eReader virtuelle Tastatur erwarten in einer Geschwindigkeit Wettbewerb gegen eine physische Tastatur, um zu gewinnen. Es gibt einige Gründe:

  • Die virtuelle Bildschirmtastatur ist viel kleiner als eine herkömmliche Computertastatur. Es muss sein, denn die sechs Zoll (diagonal gemessen) auf dem Bildschirm des NOOK Simple Touch oder dem etwas größeren Sieben-Zoll-Bildschirm des NOOK Color bietet vielleicht ein Viertel der Immobilien einer realen Tastatur, wenn Sie es verwenden, in die Landscape-Modus (breiter als hoch).

  • eine virtuelle Bildschirmtastatur ist meist ein ein-, zwei-, oder vielleicht Drei-Finger-Aufgabe. Wenn Sie die Tablette in einer Hand halten, sind Sie wahrscheinlich mit einem Finger oder dem anderen zu tippen. Wenn Sie die Tablette auf einem Tisch oder in einem Halter zu platzieren, können Sie in der Lage sein, mit einem Finger jeder Hand zu tippen und die Leer- oder Go (Return) virtuelle Taste mit dem Daumen erreichen.

  • Sowohl die NOOK Farbe und NOOK Simple Touch benötigen ein paar Sekundenbruchteile Taps zu interpretieren und sie auf dem Bildschirm. Die E-Ink-Display des NOOK Simple Touch ist ein paar Schläge langsamer, weil es nicht das Bild tausende Male pro Sekunde, wie die LCD-basierte NOOK Farbe nicht aktualisieren.

    Die NOOK Farbe's onscreen keyboard in portrait view (left) and landscape view (right).
    Die NOOK Farbe der Bildschirmtastatur im Hochformat (links) und Landschaftsansicht (rechts).

Weitere Informationen über die NOOK eReader und seine Funktionen, erkunden NOOK eReaders für Dummies, Portable Edition.

» » » Die NOOK eReader Virtual Keyboard