Welche Flüssigkeiten sind am besten für Ihre grüne Smoothie

die perfekte Smoothie zu bekommen ist alles über die richtige Flüssigkeit hinzufügen. Sie können einige gemeinsame Entscheidungen gibt viele Arten von Flüssigkeiten zu einem smoothie- hinzufügen nicht wirklich so gesund, wie Sie vielleicht denken.

Kann oder sollte man Kaffee auf einen grünen Smoothie auch hinzufügen? Einige tun, aber es ist keine gute Idee. Kaffee ist säurebildende, eine Eigenschaft, die gegen die alkalische Natur der Früchte und Grüns geht. Plus, werden Sie den Geschmack von einem Smoothie mit etwas so stark wie Kaffee verletzen. Wenn Sie Kaffee am Morgen zu trinken müssen, machen es organische und eine Tasse haben nach Sie trinken, um Ihren grünen Smoothie.

Hailing Feuchtigkeit: Wasser ist am besten

Unterm Strich: Plain Wasser ist die einfachste Wahl, aber es ist auch das Beste! Es ist eine natürliche Flüssigkeit, frei von chemischen Zusätzen und Verdickungsmittel. Es enthält kein Fett, Kalorien, oder Zuckerzusatz. Es ist leicht zu verdauen und natürlich entzündungshemmend. Es ist auch nicht teuer.

Auf einer täglichen Basis, die meisten Menschen nicht genug Wasser zu trinken. Der Körper braucht Wasser hydratisiert und gesund zu bleiben. Chronische Dehydration kann zu trockener Haut, Verstopfung, Mundgeruch, Kopfschmerzen und niedrigen Energieniveaus führen. Warum nutzen Sie Ihre grünen Smoothie nicht auf Ihre Wasseraufnahme? Idealerweise gefiltert oder in Flaschen abgefülltes Wasser ist am besten.

Gehen Kuckuck für Kokoswasser


Kokoswasser ist nicht das gleiche wie Kokosmilch. Kokosnusswasser ist die Flüssigkeit in jungen grünen Kokosnüssen gefunden, und es neigt dazu, in Plastikbehältern statt Dosen verkauft werden. Kokoswasser ist nicht aus Kokosnussfleisch hergestellt, so dass es einen viel geringeren Fettgehalt als Kokosmilch.

(Zum Vergleich: eine Tasse Kokosmilch hat etwa 450 Kalorien und fast 50 Gramm Fett, während eine Tasse Kokoswasser hat etwa 45 Kalorien und weniger als ein Gramm Fett.)

Kokoswasser zu trinken ist eine der hippsten, neueste Diät-Trends seit geschnittenem Brot. Manche Leute nennen Kokoswasser ein Supernahrungsmittel wegen seiner antimykotischen, anti-parasitärer und antivirale Eigenschaften. Kokoswasser tut Elektrolyte, Natrium und Kalium enthalten, von denen alle Hilfe Balance Flüssigkeiten nach dem Training, so gelegentlich kann es eine schöne Abwechslung von klarem Wasser in Ihrem Smoothie sein.

Achten Sie darauf, für ungesüßte Sorten von Kokoswasser zu sehen, so dass Sie nicht ein Bündel von zugesetztem Zucker bekommen. Einige Marken haben 11 bis 15 Gramm Zucker pro Portion. (Eine tatsächliche grüne Kokosnuss hat in etwa 6 Gramm natürlichen Zucker pro Portion.) Die Zutaten sagen sollte # 147-100 Prozent Kokoswasser # 148.

Noch besser ist, kaufen die jungen grünen Kokosnüssen und sie sich öffnen. Auf diese Weise, Sie bekommen die frischesten Version ohne Zusatz von Zucker, Konservierungsstoffe oder Pasteurisierung. Einige lokale Bioläden und asiatischen Markt verkaufen frische junge grüne Kokosnüsse in den kalten Abschnitt des Speichers.

Vegan Milchen

Mit Ausnahme von Wasser, jede Flüssigkeit, die Sie zu Ihrem Smoothie hinzufügen enthält eine Form von zusätzlichen Kalorien. Die meisten im Laden gekaufte vegan Milchen (Wie Mutter, Reis und Soja-Milch) wurden auch mit Zusatz von Zucker, Aromen und / oder chemische Zusätze ein glatteres, cremiger Textur zu schaffen. Sie sind für den Geldbeutel nicht einfach, auch nicht. Mit einem gelegentlich Dinge aufzurütteln ist in Ordnung.

Auf einer täglichen Basis, einfache Frischwasser ist die beste Wahl.

» » » » Welche Flüssigkeiten sind am besten für Ihre grüne Smoothie