Die Progression des Typ-2-Diabetes

Diabetes Typ 2 beginnt nicht als ein Problem mit Insulinproduktion wie Typ-1-Diabetes. In der Tat, die Beta Zellen an der Insulin-Fabrik arbeiten oft Überstunden. Die hohen Blutzuckerspiegel, die Typ-2-Diabetes zu definieren resultieren aus einem Problem Glukose in die Zellen erhalten, die sie benötigen.

Bei Typ-2-Diabetes einige der Schlösser geändert wurden, und der Schlüssel (Insulin) funktioniert nicht. Diabetes Typ 2 beginnt mit dem, was die Insulinresistenz genannt - normal oder über dem normalen Niveau von Insulin finden unempfänglich Zellen lässt überschüssige Glukose im Blut verseilt.

Aber das beginnt alles in Zeitlupe. In der Tat ist es eine anerkannte Bedingung als Prädiabetes bekannt (oder gestörter Glukosetoleranz), die die Warnung Glocke jahrelang läuten können. Prädiabetes ist, wenn der Blutzuckerspiegel höher als normal sind, aber nicht hoch genug, offiziell als Diabetes diagnostiziert werden.

Eine berühmte Studie namens Diabetes Prevention Program (DPP) fand heraus, dass Menschen mit Prädiabetes, die eine gesündere Ernährung angenommen, eine bescheidene Menge an Gewicht verloren, und übte reduziert regelmäßig ihre Chancen der fortschreitenden 2-Diabetes um satte 58 Prozent zu tippen.


Die Ergebnisse waren sogar noch besser für Teilnehmer, die über 60 Jahre alt waren, und die Veränderungen im Lebensstil waren effektiver bei Diabetes als die sehr effektive Behandlung von Diabetes Metformin Betrieb aus. Prädiabetes ist in der Regel eine Komponente von dem, was das metabolische Syndrom genannt wird, eine Bedingung, die auch abnorme Blutcholesterinspiegel enthält.

Typ-2-Diabetes beginnt und schreitet langsam, oft ohne Symptome. Wenn Sie übergewichtig sind, nicht ausüben, haben eine Familiengeschichte von Diabetes, oder gehören zu bestimmten ethnischen Gruppen wie Afro-Amerikaner, Latinos, Amerikaner asiatischer Herkunft oder Native Americans, die jährliche Prüfung für Diabetes ist ein Muss.

Also, warum nicht mehr Menschen ein Ende setzen, Diabetes Typ 2, bevor es beginnt? Ein Grund dafür ist, weil sie nicht regelmäßige medizinische Check-ups erhalten, die immer eine Blutzucker umfassen Ebene- sie nicht wissen, gibt es ein Problem. Aber auch diejenigen, die wissen, sind nicht durch Symptome erinnert. Die Symptome der bescheidenen Hyperglykämie kann nicht wahrnehmbar sein, vor allem, weil einige, wie häufiges Urinieren oder Müdigkeit neigen dazu, eine natürliche altersbedingten Unannehmlichkeiten zu sein.

In der Zeit kann jedoch die Insulinresistenz erhöhen, und die Bauchspeicheldrüsen Beta Zellen erhalten nur müde zu versuchen, genügend Insulin zu produzieren und zu erhöhtem Verschleiß.

Viele Menschen mit Diabetes Typ 2 durch eine Reihe von Medikamenten gehen unterschiedliche Wege gezielt für den Blutzuckerspiegel zu reduzieren, und einige werden schließlich die gleichen Arten von Insulin-Injektionen als Menschen mit Typ 1. Typ-2-Diabetes wird als am Ende unter, wie diese Übersicht legt nahe, , eine fortschreitende Erkrankung, wo tatsächlich progressive bedeutet die Zeit schlechter alles zu bekommen.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie diese Progression verstehen (Regression) zu ärmer Gesundheit ist nicht unvermeidlich. Genau wie Ernährung und Bewegung war erstaunlich wirksam bei Diabetes unter den Teilnehmern mit Prädiabetes in der DPP-Studie zu verhindern, so, kann auch zusammen mit Diabetes-Medikamente Ernährung und Bewegung Blutzuckerkontrolle nach der Diagnose zu verbessern.

Die Annahme und mit einem gesunden Lebensstil kleben kann einen profunden Effekt auf die Insulinempfindlichkeit und Blutzucker Gleichgewicht haben. Typ-2-Diabetes, im Gegensatz zu Typ 1 kann in Remission gebracht werden.

» » » » Die Progression des Typ-2-Diabetes