Ihr Gehirn und Diabetes-Management

Genau zwischen den Ohren ist Ihre unglaubliche und mysteriös Gehirn, und Ihr Gehirn spielt eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung von Diabetes. Aber die verschiedenen Rollen Ihr Gehirn im Diabetes-Management spielt nicht immer in Ihrem besten Interesse, und öfter, als Sie Nachrichten aus Ihrem Gehirn vorstellen könnte machen die Verwaltung von Diabetes erschwert.

Es ist offensichtlich, dass Ihr Gehirn Sie Diabetes zu verstehen hilft, sich daran zu erinnern, was Ihr Gesundheitsteam Sie empfohlen hat, um Ihre Zeit zu planen, zu entscheiden, was Sie essen gehen, und zu verstehen, was Sie in diesem Buch lesen. Der Teil des Gehirns tun, um Ihr Denken, das äußere Zerebraler Kortex Schicht, ist eine erstaunliche Problemlöser, die biologisch oder elektronisch vervielfältigt nie wurde.

Ihr Denken Gehirn kann aus jeder Richtung auf Fragen Hunderte von Variablen, schauen zu bewerten, bei früheren Erfahrungen, Konzepte anwenden, die nur abstrakt, Projekt zukünftige Ergebnisse, und kommen zu solide logische Schlussfolgerungen. Wenn Ihr Denken Gehirn verantwortlich ist, ist es schwer zu schief gehen. Und wenn die Dinge falsch machen gehen, wird Ihr Denken Gehirn genau herauszufinden, warum, und stellen Sie sicher, dass die gleiche Sache nicht wieder falsch geht.

Aber rate mal was? Ihr Denken Gehirn ist nicht immer verantwortlich. Erkennen, wie Ihr Denken Gehirn kann im Diabetesmanagement, zunichte gemacht werden kann, um mehr Erfolg zu führen - können Sie die Umstände ändern und geben Energie zurück zu diesem Teil des Gehirns am besten für das Management geeignet.

Entsendenden diese Emotion

Es ist leicht zu sehen, wie Ihr Denken Gehirn außer Kraft gesetzt wird, wenn Sie über Emotionen denken. Es gibt wirklich keine Möglichkeit, einige emotionale Entscheidungen zu vermeiden, und die Suche nach oder eine Emotion in einem bestimmten Umstand zu vermeiden hat einen emotionalen Nutzen. Eine unlogische Entscheidung jetzt und dann über Diabetes ist unvermeidlich.

Es ist, wenn ein bestimmtes Muster der emotionalen Entscheidungsfindung eine Lebensweise wird, die Probleme auftreten können, und wenn Diabetes kann unlogisch emotionale Verhalten beteiligt ist gefährlich sein. Hier sind einige gemeinsame emotionale Muster, die wirklich mit Selbstpflege stören:

  • Wut und Groll sind weit verbreitet, und völlig verständlich, bei Menschen mit Typ-1-Diabetes. Typ-1-Diabetes ist eine praktisch zufällig und völlig lebensverändernde Ereignis, das plötzlich passiert, vor allem für junge und sonst gesunden Personen. Und sind die Führungsaufgaben komplexer als bei Typ-2-Diabetes und sind endlos.

    Aber, wenn natürliche Wut und Ärger über das Schicksal in eine trotzige Ablehnung verwandelt sich von Diabetes Typ 1 zu den Führungsaufgaben zu geben, kann schwerwiegende Folgen haben. Wut und Groll sind natürliche Gefühle - Trotz ist es nicht.

  • Schuld kann eine ähnliche Rolle bei Typ-2-Diabetes spielen, weil Typ-2-Diabetes in der Regel langsam entwickelt, und in vielen Fällen hätte verhindert werden können. Schuld ist Zorn, sondern auf sich selbst und nicht an Schicksal gerichtet. Schuld über Typ-2-Diabetes zu denken, Sie verdienen das Schlimmste Diabetes bieten kann dazu führen kann, und das Gefühl ist nicht kompatibel mit der Verwaltung von Diabetes Ihre Gesundheit zu erhalten.

  • Anzeigen von Krankheit als eine persönliche Schwäche hält die Menschen, häufiger Männer, von selbst die Anerkennung Diabetes oder hat sie suchen Diabetes zu einer Stärke Wettbewerb herauszufordern. Ironischerweise ist die größte Stärke, die Realität des Diabetes anerkannt und ernst Aufgaben der Selbstverwaltung nehmen.

  • Misplaced Selbstlosigkeit ist eine emotionale Reaktion häufiger bei Frauen. Verwalten von Diabetes tut effektiv benötigen, um Ihre eigene Gesundheit zu priorisieren, und die Zeit für die Ausübung nehmen oder einer Familie Essgewohnheiten zu ändern können, um ein Rücksitz nehmen, was wahrgenommen wird für andere als die Pflege.

Diese emotionalen Muster in der Regel das gesamte Spektrum der Diabetes-Management auswirken, nicht nur zu essen. Mit etwas Selbstanalyse, vielleicht durch Beratung geholfen, falsch adressierte emotionale Reaktionen auf Diabetes kann zum Besseren verändert werden.

Verfügbarmachen von impulsive Essen

Ihr Körper hat eine Geheimsprache - eine chemische Sprache. Auch wenn Sie nicht verstehen, bewusst diese chemischen Sprache, diese chemische Sprache speichert lebendige Erinnerungen, vor allem über das Essen, und Sie können diese Erinnerungen sehr, sehr gut verstehen.

Es ist ein erstaunliches System, das Menschen überleben den härtesten Zeiten geholfen hat. Für eine allzu simple Erklärung, der Ansicht, dass der Teil des Gehirns, die für das Überleben nicht traut Ihr Denken Gehirn mit einigen sehr wichtige Aufgaben. Ihr Denken Gehirn so verpackt werden könnte etwas Auswertung logisch, dass es vielleicht vergessen zu essen, wenn Nahrung vorhanden ist. Und in schwierigen Zeiten, haben Sie Essen zu greifen, wann immer Sie können.

Also dieser Teil des Gehirns gibt Ihnen eine fabelhafte chemische Belohnung, wenn Sie essen erinnern - eine Chemikalie, die ein beruhigendes Gefühl von Wohlbefinden bringt. Es ist eine chemische Belohnung, die so befriedigend ist, dass Sie mit zu essen werde mich daran erinnern wird, egal was Ihr Denken Gehirn beschäftigt.

Und damit doppelt sicher, dass Sie nicht eine Essen Gelegenheit verpassen, Ihr Gehirn gibt Ihnen ein wenig Auftrieb, auch wenn Sie denken über das Essen, oder ein Bild von Lebensmitteln zu sehen. Schließlich, impulsiv zu essen, wenn Nahrung vorhanden ist, ist die zweite Natur und völlig unbewusst. Am wichtigsten ist, in den Wettbewerb zwischen den Impuls zu essen und Ihr Denken Gehirn, Impuls in der Regel gewinnt.

Diese erstaunliche biologische System ist jedoch veraltet in einer Gesellschaft, in der Nahrung ständig verfügbar ist, und bei Überlastung läuft, wenn Bilder von Lebensmittel, die Sie überall umgeben Sie suchen. Es ist jedoch nicht eine Aus-Schalter besitzen. Wenn die Verwaltung von Diabetes wirksam ist abhängig von Nahrung Verwaltung effektiv, impulsive Essen ist Staatsfeind Nummer eins.

Das ist, wo Essen Planung kommt in. Planung setzt voraus Ihr Denken Gehirn verantwortlich, und es ist Ihr Denken Gehirn, die versteht, wie wichtig, was Sie essen heute und morgen, um Ihre Gesundheit innerhalb von zehn Jahren sein kann.

Ihr Denken Gehirn für die Herstellung von Sporn-of-the-Moment Entscheidungen kann nicht gut sein, aber wenn man es an der Zeit geben, ohne vor einem offenen Kühlschrank stehen oder ein Kellner liefern Lebensmittel an den nächsten Tisch zu beobachten, Sie gewinnen.

Das ist genau das, was die Planung Diabetes Mahlzeit macht so entscheidend. Unter Emotion und Impuls aus Ihrer Ernährung Entscheidungen bedeutet, bessere Entscheidungen und bessere Entscheidungen über das Essen eine direkte und unmittelbare Nutzen für Ihre Gesundheit haben kann.

» » » » Ihr Gehirn und Diabetes-Management