Erste Schritte mit Extreme Beers

Im Rahmen des Bierbrauprozess erfährt Gerstenmalz einen Maischprozess, dass die vergärbaren Zucker Getreide Blutegel aus, oder Maltose. Maltose wird dann an Alkohol durch die Hefe während der Gärung umgewandelt. Das gleiche Korn transponiert auch seine Farbe im Bier und stellt das Bier mit Körper, Gefühl im Mund und Geschmack. Diese drei Effekte des Brauprozesses verwendet werden, um ein Bier extreme machen von größeren Körper zu schaffen, kühner Geschmack und einen höheren Alkoholgehalt.

Bigger Körper

Dass extreme Biere haben größere Körper als normales Bier Teil-and-Paket des Brauprozesses ist. Um mehr Geschmack und mehr Alkohol im Bier zu bekommen, größer kräftige Bier ist das Ergebnis. Der Prozess einen größeren reiche Bier zu schaffen ist einfach, wirklich. Wenn Sie ein Bier mit mehr Geschmack und Körper zu brauen wollen, verwenden Sie einfach mehr Malz. mehr Malz brauen bedeutet Hinzufügen mehr von allem, was Malz bietet: Farbe, Geschmack, Textur und vergärbaren Malzzucker.

Auch wenn die meisten der Malzzucker durch die Hefe während der Fermentation verbraucht werden, wird die durchschnittliche Hefe nicht mehr als 75 bis 80 Prozent der verfügbaren Zucker zu konsumieren. Dies bedeutet, dass im Durchschnitt 20 bis 25 Prozent der Malzzucker in Lösung bleiben nach der Gärung. Diese Überbleibsel Zucker Süße und Körper zu übersetzen.


Dextrine sind ein weiterer wichtiger Bestandteil von Malz abgeleitet. Obwohl sie nicht geschmeckt werden kann, geben Dextrine dem Bier ein Gefühl von Fülle und Stärke am Gaumen. Ein Bier mit viel Dextrine in es fühlt sich eher wie Motoröl auf den Gaumen, als es Wasser tut.

Bolder Geschmack

Extreme Biere sind alle über fett Geschmack. Die Tabelle stellt Ihnen einige der Zutaten verwendet, um eine regelmäßige ol 'Bier zu nehmen und es in eine extreme Gebräu drehen. Es Hinweise, die Ihnen auch in warum Brauer fügen Sie diese Zutaten und die Auswirkungen dieser Inhaltsstoffe auf ein Bier das Aroma haben.

Packen eines Flavorful Schlags mit verschiedenen Zutaten
Zutaten)BeispieleWarum HinzugefügtBewirken
Dark-gerösteten KörnerGeröstete Gerste, Malz schwarz, Schokolade MalzErhöhte GeschmacksintensitätRoasty, verbrannt, oder dunkler Schokolade Aromen
Verschiedene MaltsKristall Malz, Holz Rauchmalz, Torf-RauchmalzHinzugefügt Malzsüße, zusätzliche KomplexitätKomplexität und Tiefe des Geschmacks
Verschiedene Hopfensorten (oder erhöhte Mengen)Cascade, Centennial, SimcoeErhöhte Hopfenaroma und Geschmack erhöhte BitterkeitIntensivere Gesamthopfencharakter
Zuckerquellen und SirupeObst und Fruchtextrakten, brauner Zucker, Honig, Ahornsirup, Sirup und MelasseMehr Geschmack, ungewöhnliche Aromen, erhöhten AlkoholgehaltKomplexität und Geschmacksintensität
Kräuter, Gewürze und Aromen unvergärbareVanilleschote, Lakritze, Kaffee, Tee, Ingwerwurzel, Kürbis, Heidekraut, Kamille und PeperoniMehr Geschmack, ungewöhnliche AromenKomplexität und Geschmacksintensität
HefeChampagne-Stämme von wilden Hefen und BakterienGrößere Vergärungsgrad, ungewöhnliche AromenMehr Alkohol, trockeneren Bier, Aromen wie Banane, Bubblegum und Nelke. Wildhefen können Sour Beers schaffen

Brewers haben auch die Möglichkeit des Alterns ihr Bier für längere Zeit in Eichenfässern. Barrel-Aging ein Bier führt zu einer breiten Palette von holzig, holzig, cedary Eigenschaften, die nicht im Gegensatz zu denen sind Sie in einigen Wein oder Whisky auftreten können.

Höhere Alkoholgehalt

Nicht alle Brauereien, die eine extreme Bier zu schaffen dargelegt haben einen hohen Alkoholgehalt auf ihren Köpfen. In vielen Fällen sind erhöhte Ethanolkonzentrationen im Bier nur ein glückliches Nebenprodukt des Rezeptes. Wenn Brauereien zum Zwecke der Geschmack und das Gefühl im Mund Intensität einen großen-bodied Bier brauen, der Alkohol, die fast von allen, dass Malz Ergebnisse kann nicht geholfen werden. Brauer hätte ihm aus dem Weg zu gehen, um die Hefe zu verhindern, zu tun, was es natürlich tut.

Auf der anderen Seite, setzen einige Brauereien speziell mit hoher Oktanzahl Sude auszumachen. Manche tun kann es für Experimente (# 147-wie stark kann ich dieses Bier machen? # 148-), teilweise als Teil eines Spiels eine Nasenlänge voraus, und einige mit der ausdrücklichen Absicht, große Summen Biere zu vermarkten.

Denn auch die widerstandsfähigsten Bierhefen ein Bier mehr als 12 oder 14 Prozent Alkohol zu vergären, ohne in einen Stupor von Alkohol Toxizität fällt, ist nicht normal. Um für Hefen auf dieses Niveau zu erhalten und darüber hinaus erfordert ein wenig Hilfe von der Brauer.

» » » » Erste Schritte mit Extreme Beers