Fügen Sie einen Wende Ring zu einem Zoom Makro-Objektiv

Ein umgekehrter Zoom lensgives Sie die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Brennweiten in einem Nahbereich zu wählen. Sie können eine Linse umkehren und zu beheben, um Ihre Kamera mit einem Umkehrring. Dies macht es möglich, eine Zoom-Makro-Objektiv, anstatt eine feste Linse zu verwenden, für Nahaufnahmen.

Rückwärts Ihre Zoom-Objektiv und experimentieren Sie mit, wie es funktioniert bei unterschiedlichen Brennweiteneinstellungen und versuchen Sie Ihr Fokussierring bei jeder Brennweite eingestellt, um zu sehen, wie sie miteinander arbeiten, um den Fokusabstand und Vergrößerung des Motivs zu beeinflussen.

Mit einem 28mm bis 135mm Zoom-Makro-Objektiv, können Sie mehrere Ebenen von Makro- und Nahaufnahmen erreichen:

  • Kehren Sie die Linse und stellen Sie ihn auf seiner breitesten Brennweite die größte Menge an Vergrößerung zu erreichen. Eine umgekehrte 28mm Objektiv liefert eine Darstellung des Motivs, die größer als 1: 1 ist. Das Thema ist größer als lebensgroß auf dem digitalen Sensor.

    Wenn umgekehrt, breitere Brennweiten (zB 28mm) können Sie Fokus innerhalb nur einen kleinen Bereich von Abständen von dem Thema zu erreichen. den Fokussierring Drehen hat eine minimale Auswirkung auf Ihre sich ändernder Entfernung.

  • Mit dem Objektiv auf die Mitte der Brennweite umgekehrt und eingestellt, erhalten Sie weniger Vergrößerung, als Sie mit der größten Brennweiteneinstellung zu tun. Sie erhalten auch eine größere Auswahl an Fokussierabständen, wenn Sie den Fokussierring einstellen.

  • Eine umgekehrte Linse bei der längsten Brennweiteneinstellung des Objektivs gibt Ihnen weniger Vergrößerung und ermöglicht es Ihnen, zu konzentrieren, wenn Sie sich von Ihrem Thema sind. Sie erhalten eine größere Auswahl an Fokussierabständen, wenn Sie den Fokussierring einstellen.

» » » » Fügen Sie einen Wende Ring zu einem Zoom Makro-Objektiv