DSLR-Kamera-Objektiv-Typen und Brennweiten

Sie können Objektive auf Ihre digitale Spiegelreflexkamera tauschen. Wählen Sie aus Makros oder Zoom-Objektive. Experimentieren Sie mit Speziallinsen aus Holga, zu Tilt-Shift und Pinhole. Wählen Sie die richtige Linse auf der Grundlage Ihrer Fotografie-Stil oder Methode:

  • Zoom-Objektive haben einen Zoomring, so dass Sie die Brennweite verändern kann. Sie kommen in verschiedenen Arten. Die häufigste und in vielerlei Hinsicht ist vielseitig Art der Standard (oder normal) Zoomobjektiv genannt. Sie können auch Weitwinkel und Tele-Zoom-Objektive kaufen.

  • Prime Objektive hat eine feste Brennweite, so dass es nicht vergrößern oder verkleinern kann. Kaufen Sie das Objektiv, die Brennweite entspricht, die Sie am besten gefällt. Wenn Sie Ihre Aufnahmen zusammenstellen, müssen Sie körperlich näher oder weiter weg zu bewegen.

  • Makro-Objektive spezialisiert auf die Fotos von nahe liegenden Objekten mit einem Abbildungsmaßstab der Nähe von 1: 1. Die meisten Makro-Objektive sind Primzahlen.

  • Andere Speziallinsen sind kreative und künstlerische Linsen wie diese:

  • Lensbabysind untraditional und kreativ. Verschiedene Arten haben unterschiedliche kreative Fokus und Schärfentiefe-Feldeffekte.

  • Holga arbeitet mit Ihrem dSLR und Sie können es direkt montieren.

  • Diana + ist zu Holga ähnlich, kann aber viel mehr vergrößern. eine Diana + Objektiv wird ein Adapter benötigt.

  • Tilt-Shift: Erhalten Sie interessante depth-of-field und perspektivische Effekte.

  • Pinhole: Es gibt keinen Fokus. Die Tiefenschärfe ist riesig. Die Belichtungszeit ist länger. Pinhole-Kameras schaffen weiche, verträumte Fotos.

Die Linsen werden auch auf der Grundlage ihrer Brennweiten unterteilt:

  • Ultra-Weitwinkel Linsen haben einen Betrachtungswinkel zwischen 80 und 100 Grad diagonal. Das entspricht Brennweiten von etwa 10-17mm für beschnittene Format-Kameras und 14-26mm für Vollformat-Kameras.

  • Weiter Winkel Brennweiten sind etwas kleiner als die Bilddiagonale von Ihrer Kamera-Sensor. Traditionell bedeutet dies alles bis zu etwa 24 mm für APS-C und 35mm für Vollformat-Kameras.

  • Normal Brennweiten um die gleiche Bilddiagonale wie der Kamerasensor, geben oder eine kleine Auswahl nehmen. Dazu gehören auch die Brennweiten von 26-35mm für APS-C und 40-60mm für Vollformat-Kameras.

  • In der Nähe Tele läuft von 35 bis 50 mm für beschnittene Format-Kameras. Full-Frame-Kameras verfügen über einen in der Nähe von Telebereich von ca. 60-70mm. Auch bekannt als Teleobjektiv.

  • Tele ist die richtige Tele betrachtet. Er erstreckt sich vom Ende in der Nähe von Tele und stoppt, bevor die Dinge lächerlich teuer. Typische Telebrennweiten von 70-200mm für beschnittene-Rahmen und 135-300mm für Vollformat-Kameras.

  • Super-Teleobjektiv Linsen schießen unglaubliche Schüsse mit lächerlichen Brennweiten. Sie sind alle Primzahlen Linsen, so kann man nicht vergrößern oder verkleinern.

» » » » DSLR-Kamera-Objektiv-Typen und Brennweiten