Schaffung dauerhafter Vollmacht, wenn Sie über Demenz

Wenn Sie an dem Punkt sind, wo Demenz die Möglichkeit, sich über Ihre Immobilie, Entscheidungen zu treffen, Besitz und Finanzen, oder über Ihre Pflege ausgewirkt hat, müssen Sie jemand Sie diese Entscheidungen für Sie treffen vertrauen zu ernennen. Und je früher nach der Diagnose stellen Sie die Entscheidung, desto besser, weil Sie in der Lage sein werden zu wissen, um sich zu entspannen, dass die betroffene Person die richtige ist.

eine Person als Ihr Anwalt Ernennung beinhaltet ein Formular aus dem Download Regierung Webseite und dann eine Reihe von Menschen bitten, füllen Sie es. Es gibt Abschnitte für einen Spender, Rechtsanwalt, Zertifikatanbieter und Zeugen. Hier ist ein Blick auf, wer diese Leute sind:

  • Spender: Dies kann jedermann über dem Alter von 18 Jahren sein, die einen Anwalt nach seiner Angelegenheiten in seinem Namen zu suchen ernennt. Ein GP benötigen, um festzustellen, ob jemand mit Demenz hat die geistige Leistungsfähigkeit entscheiden, einen Anwalt zu beauftragen.

  • Rechtsanwalt: Dies ist die Person (oder Personen) gewählt, nachdem der Spender Angelegenheiten zu suchen.

  • Zertifikat-Anbieter: Der Spender wählt diese Person, immer ein Fachmann und in der Regel ein Arzt, einen bestimmten Abschnitt auf der dauerhaften Vollmachtsformular auszufüllen, dass der Spender bestätigt war geistig fit den Anwalt zu entscheiden, und war nicht unter Druck, dies zu tun.

  • Zeuge: Die Zeugen Zeichen und datiert die Form, um zu bestätigen, dass sowohl der Spender und der Anwalt die Form in seiner Gegenwart abgeschlossen.

» » » » Schaffung dauerhafter Vollmacht, wenn Sie über Demenz