Diabetes-Screening-Leitlinien in Kanada

Die kanadische Diabetes Association (CDA) empfiehlt, dass Sie für Typ-2-Diabetes alle drei Jahre überprüft werden, wenn Sie 40 Jahre alt werden, immer häufiger und / oder früher, wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes:

  • Sie haben einen biologischen Verwandten ersten Grades mit Typ-2-Diabetes. (A Verwandter ersten Grades ist ein Elternteil, Geschwister oder Kind.)

  • Sie sind Mitglied einer Bevölkerung mit hohem Risiko (dass IS- Wesen der Aborigines, Afrika, Asien, Hispanic, oder südasiatischer Abstammung).

  • Sie haben eine Geschichte von Prädiabetes.


  • Sie haben eine Geschichte der Schwangerschafts-Diabetes.

  • Sie haben ein großes Baby zur Welt gebracht.

  • Sie zeigen Anzeichen von mit Diabetes assoziierten Komplikationen. Dazu gehören Retinopathie (Augenschäden), Neuropathie (Nervenschädigung), Nephropathie (Nierenschäden) oder vaskulärer Erkrankung, die das Herz (koronare Herzkrankheit), Gehirn (zerebrovaskuläre Erkrankungen) oder Beinen (periphere arterielle Verschlusskrankheit).

  • Sie haben Risikofaktoren für Gefäßkrankheiten wie abnorme Lipidspiegel, hoher Blutdruck, Übergewicht, oder abdominale Fettleibigkeit.

  • Sie haben eine Erkrankung mit einem erhöhten Risiko für Diabetes. Beispiele für eine solche Krankheit sind PCO-Syndrom, Acanthosis nigricans, obstruktive Schlafapnoe, bestimmte Arten von psychiatrischen Erkrankungen (bipolare Störung, Depression, Schizophrenie) und HIV-Infektion.

  • Sie nehmen Medikamente mit einem erhöhten Risiko für Diabetes. Beispiele für solche Medikamente sind Prednison, bestimmte Arten von psychiatrischen Medikamente und bestimmte Arten von Medikamenten zur HIV / AIDS zu behandeln.

Sie sollten sofort für Diabetes getestet werden, wenn Sie jemals Symptome von hohem Blutzucker (wie Durst, häufiges Urinieren und Gewichtsverlust) haben.

» » » » Diabetes-Screening-Leitlinien in Kanada