Natrium: Bewegen Fluid, das durch Körperzellen

Natrium ist ein versteckter Bestandteil vieler zubereitete Lebensmittel. Obwohl es für die richtige Ernährung, zu viel Natrium in der Ernährung erhöht das Risiko von Bluthochdruck und Schlaganfall wesentlich ist. Dieser Nährstoff ist in Kochsalz, in Form von Natriumchlorid gefunden.

Natrium, zusammen mit Kalium und Chlorid, sind der Hauptmineral Ionen (Mineralien mit einer elektrischen Ladung), die die Bewegung von Flüssigkeiten beeinflussen in und aus allen Zellen Ihres Körpers. Fast alle Lebensmittel enthalten einige Natrium.

Hier sind einige der wichtigsten Funktionen von Natrium:

  • Wesentlich für die Zellfunktion, Säure-Base-Puffern, und die elektrische Leitfähigkeit in den Körper.

  • Wird hauptsächlich für Schweiß Ersatz bei Sportlern.

Natrium ist natürlich im Ozean Meeresfrüchte und Algen, sowie in vielen Gemüse. Die beliebte Überkonsum von Salz kommt aus seiner Zugabe zu vielen Lebensmitteln in der Küche, am Tisch, und in salzige Snacks wie Chips und Cracker, die so weit verbreitet in den westlichen Gesellschaften sind. Der durchschnittliche Amerikaner verbraucht etwa 15 Pfund Salz von verarbeiteten Lebensmitteln pro Jahr. Mononatriumglutamat (MSG) ist auch eine andere Quelle von Natrium.


Hohe Salzkonsum kann das Risiko von Bluthochdruck und Schlaganfall erhöhen. Hier sind einige Lebensmittel zu besonders zu vermeiden, weil sie extrem hoch in Salz (die Menge an Salz pro 100 Gramm des Lebensmittels in Klammern angegeben ist) sind:

  • Oliven (3200 mg)

  • Brezeln (1700 mg)

  • Ketschup (1000 mg)

  • Bacon (1000 mg)

  • Thunfisch, Konserven in Öl (800 mg)

  • Käsen (700 mg)

  • Vollkornbrot (500 mg)

  • Bohnen, Konserven (250 mg)

Sie benötigen nur etwa 2 Gramm (oder 2000 mg) Natrium täglich, doch die meisten Menschen verbrauchen mehr. Für eine maximale Gesundheit, müssen Sie überschüssige Salz und Natriumzufuhr zu vermeiden, um sicher zu sein.

Toxizität kann den Blutdruck und Nierenfunktion beeinflussen. Ein Mangel kann zu Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Schlaflosigkeit und andere Symptome verursachen. Erhöhte Konzentrationen von Natrium in der Ernährung beitragen zu Wassereinlagerungen, erhöhter Blutdruck und Niere und Herz-Kreislauf- Erkrankungen.

» » » » Natrium: Bewegen Fluid, das durch Körperzellen