Wie tun, um die Yoga Einfache Haltung (Sukhasana)

Nach Yoga Meister Patanjali, muss eine Haltung sein # 147 stationären # 148- (Sthira) und # 147-easeful # 148- (Sukha). Die grundlegende Yoga Position sitzt, in geeigneter Weise die leicht / easeful Haltung genannt (Sukhasana)- Westler nennen es manchmal die Schneidersitz. Anfänger sollten ihre Etage beginnen Praxis mit der einfachen Haltung sitzen.

Die einfache Haltung ist eine stetige und bequeme Sitzposition für Meditation und Atemübungen. Die Haltung hilft auch, werden Sie mehr bewusst, und tatsächlich die Flexibilität in den Hüften und der Wirbelsäule zu erhöhen. Es ist eine gute Vorbereitung für fortgeschrittene Haltungen.

So funktioniert das:

  1. Setzen Sie sich auf den Boden mit den Beinen gerade heraus vor du- legen Sie Ihre Hände auf dem Boden neben den Hüften, mit den Handflächen nach unten und die Finger zeigen nach vorn.

    Schütteln Sie Ihre Beine nach oben und unten ein paar Mal die Knicke raus.

  2. Kreuzen Sie die Beine an den Knöcheln mit dem linken Bein nach oben und das rechte Bein unterhalb.

  3. Drücken Sie Ihre Handflächen auf dem Boden, und schieben Sie jeden Fuß in Richtung der gegenüberliegenden Knie, bis Sie den rechten Fuß unter dem linken Knie und dem linken Fuß ist unter dem rechten Knie.

  4. Verlängern Sie die Wirbelsäule durch den Rücken in einer Aufwärtsbewegung Stretching, und balancieren Sie den Kopf über den Oberkörper.

In der klassischen (traditionell gelehrt) Haltung, können Sie Ihr Kinn an die Brust fallen, strecken Sie die Arme und Ellbogen sperren. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihre Hände auf die Knie mit den Handflächen nach unten und Ellbogen gebogen ruhen, und den Kopf aufrecht zu halten; dass eine Modifikation ist entspannender für Anfänger.

» » » » Wie tun, um die Yoga Einfache Haltung (Sukhasana)