Wie tun, um die Yoga perfekte Haltung (Siddhasana)

Das Sanskrit-Wort siddha (ausgesprochen sidd-hah) Bedeutet sowohl # 147-perfect # 148- und # 147-geschickt. # 148- In Yoga, ein geschickt nicht nur ein geschickter Praktiker ist, sondern ein vollendeter Meister, der inneren Freiheit zu erlangen gearbeitet hat.

Viele Yoga-Meister in vergangenen Zeiten bevorzugt, diese Haltung und verwendet sie oft anstelle der Lotus-Haltung.

Das siddhasana verbessert die Flexibilität der Hüfte, Knie und Knöchel, und stärkt den Rücken. Es unterscheidet sich von svastikasana, dass Sie Ihre Füße in den Oberschenkeln zwischen den Oberschenkeln und Waden auf beiden Seiten stecken. Die Haltung ist die perfekte Meditationshaltung für jedermann zu üben Zölibat betrachtet. Siddhasana ist auch für Männer mit verschiedenen Prostataproblemen vorteilhaft.

Hier ist, wie Sie es tun:

  1. Das Sitzen auf dem Boden mit den Beinen gerade heraus vor Ihnen, legen Sie Ihre Hände auf Ihre Seiten (in der Nähe Ihrer Hüften), mit den Handflächen nach unten und nach vorn Fingern.


    Schütteln Sie Ihre Beine vor Ihnen ein paar Mal.

  2. Beugen Sie das linke Knie und bringen Sie Ihre linke Ferse in die Leiste in der Nähe des Dammes (der areabetween den Anus und die Genitalien).

    Stabilisieren Sie Ihren linken Knöchel mit der linken Hand.

  3. Beugen Sie das rechte Knie und schieben Sie Ihre rechte Ferse in Richtung der Vorderseite des linken Knöchel.

  4. Heben Sie Ihren rechten Fuß, positionieren Sie den rechten Knöchel knapp über dem linken Knöchel, und bringen Sie Ihre rechte Ferse in den Genitalbereich.

  5. Tuck die wenig Zehenseite des rechten Fußes zwischen den linken Oberschenkel und Wade.

  6. Legen Sie Ihre Hände, Handflächen nach unten, auf der gleichen seitigen Knie mit den Armen entspannt.

  7. Begradigen und erweitern Sie Ihren Rücken und Nacken, bringen Sie Ihren Kopf schön und tall- geradeaus schauen.

    Sie können ein Kissen verwenden, um Ihre Hüften heben, so dass sie Ebene mit den Knien sind.

In der klassischen Haltung, die für Anfänger nicht zu empfehlen ist, ruht das Kinn auf der Brust, die Arme gerade nach unten, werden die Ellbogen gesperrt, und die Handflächen offen sind jnana Mudra an den Knien. Die Großzehenseite des linken Fußes nach oben gezogen wird und zwischen dem rechten Unterschenkel und dem Oberschenkel verkeilt.

» » » » Wie tun, um die Yoga perfekte Haltung (Siddhasana)