Üben Sie die Voll Lotus Haltung korrekt

Die Full Lotus Posture (Padmasana) ist eine wunderbare Power Yoga-Übung für die Hüften eröffnen und die Schaffung von Flexibilität in den Knöchel und Knie. Geübte in Maßen kann der Lotus die Nerven der Beine und Oberschenkel beleben. Die Stärke und die Flexibilität, die Sie gewinnen, indem Sie den Lotus Posture Üben können Sie sogar um Verletzungen zu vermeiden helfen, wenn Sie an anderen Aktivitäten, wie Wandern und Skifahren sind teilhaftig.

Über den Lotus Posture

Die Lotus Haltung ist für die Lotusblume genannt - eine Art Wasserlilie, die mehrere Blütenblätter und schwimmt auf Teichen und langsam Ströme hat. Wenn Sie eine echte Lotusblume zu sehen, ganz nah und persönlich, Sie verstehen, wie diese Haltung ihren Namen geerbt. Die Lotusblume besitzt eine ruhige, stille Schönheit, die Yoga-Praktizierende betrachten können - und Spiegel - in dieser Sitzhaltung.

Da der Lotus seine Wurzeln in den Schlamm des Sees oder Teichboden hat und seine Blüten gen Himmel Gesicht, weil es mit dem Wasser bewegt sich noch nicht seine Verwurzelung verlieren, es ist das perfekte Symbol für die Yoga-Praxis, die sowohl geerdet ist und geistig orientiert.

Ein Teil der Leistung und Wirksamkeit des Lotussitz stammt aus dem Dreieck formen Ihren Körper annimmt. Viele östlichen Kulturen glauben, dass eine dreieckige Form, wie sie von den Pyramiden von Ägypten, Lebensenergie nutzt. Triangles symbolisieren auch das Wissen, Willen und Handeln, drei wichtige Aspekte Ihres Power Yoga-Training. Durch Drehen Sie Ihren Körper in einer Mini-Pyramide, können Sie in diese mystische Energie anzapfen und bleiben sehr zugleich geerdet.

Nicht in den Lotussitz springen

Der vollständige Lotus ist ein sehr fortschrittliches Pose, so extrem Ihrer Knie bewusst sein, und nehmen Sie sich Zeit, wie Sie in der Lotus Haltung zu bewegen. Diese Haltung ist zu viel von einer Strecke für Sie, wenn Sie Schmerzen im Knie fühlen oder wieder zu senken. Wie Sie Ihre Flexibilität verbessert, können Sie weiterhin die Voll Lotus Position, um zu versuchen, bis es für Sie bequem und richtig anfühlt. Bis dahin nicht schieben Sie Ihren Körper in dieser Haltung.

Selbst wenn Sie die volle Lotus Haltung fühlen sich wohl davon aus, lassen Sie Ihre Lotus Blüte langsam - Knie ein kostbares Gut sind, so sie etwas Respekt geben. Ihre Bänder und Gelenke akzeptieren allmähliche Veränderungen. Wenn Sie diese Haltung zu viel verwenden, oder zu früh, können Sie schlecht Knie verletzen und den Fortschritt des gesamten Power Yoga-Training verlangsamen.

Üben der Voll Lotus (Padmasana)

Das Wort padma bedeutet "Lotus". In dieser Haltung, schweben Sie wie eine Seerose, wie Sie die Schönheit einer Lotusblüte mit Ihrem Körper und im Kopf erstellen. Die Lotus Haltung ist eine klassische Pose für Meditation und Pranayama, kontrollierte Yoga Atmung. Ein anderer Name für diese Haltung ist die Buddha Pose- viele Yogis und Yoginis, Vergangenheit und Gegenwart, vorstellen, die Buddha in dieser Pose zu meditieren.

Verwenden Sie diese Schritte, um die Voll Lotus Haltung zu üben:

  1. Setzen Sie sich auf dem Boden in der Easy Haltung.


    Ihr Rücken ist gerade, Ihren Geist ruhig ist, und Sie sind völlig konzentriert und entspannt.

  2. Nehmen Sie den rechten Fuß in den Händen, und legen Sie sie langsam auf den linken Oberschenkel so nah an der Falte des Hüfte wie Sie können.

    Versuchen Sie, Ihre linke Ferse mit dem Hüftgelenk auszurichten, während die linken Knöchel gerade.

  3. Nehmen Sie den linken Fuß in den Händen, und es langsam auf den rechten Oberschenkel legen so nah an der Falte des Hüfte wie Sie können.

    Versuchen Sie, Ihre rechte Ferse mit Ihrem Hüftgelenk auszurichten, während die rechten Knöchel gerade.

  4. Achten Sie auf die richtige Haltung, wie Sie Ihre Brust öffnen, verlängern Sie Ihre Wirbelsäule und sanft die Schultern ziehen Hinter- fühlen Sie sich entspannen, wie Sie stolz sitzen, mit dem Kinn hoch gehalten.

    Denken Sie daran, in den unteren zu drücken hinten seine natürliche innere Kurve zu halten.

  5. Erweitern Sie Ihre Arme über den Oberschenkel, und ruhen Sie Ihre Hände und Handgelenke auf den Knien, mit Palmen nach oben.

  6. 6. Legen Sie die Hände in den Jnana Mudra Position.

    Sie befinden sich nun in der Volllotussitz, wie in der Figur dargestellt.

  7. Schließen Sie die Augen und halten Sie diese Pose für 5 bis 10 langsame, tiefe Atemzüge.

    Beruhigen Sie Ihren Geist und entspannen, wie Sie sich fühlen, sich sanft schwebend.

  8. Wie Sie atmen, versuchen Sie das Mula Bandha und Uddiyana bandha Muskelschlösser zu engagieren. Sie können sogar versuchen, Jalandara bandha, in dieser Pose.

    Bandhas oder Muskelschlösser, bestehen aus Muskelgruppen in Ihrem Körper gemacht. Um einen bandha engagieren, zusammenziehen Sie physisch die Muskeln in einem der drei Bereiche des Körpers. Die Mula Bandha ist in den perinealen Muskeln zwischen den Genitalien und dem Anus entfernt. Die Uddiyana bandha befindet sich etwa drei Finger Breite unter dem Nabel. Die Jalandhara bandha ist ein Kinnschloss genannt. Sie greifen diese bandha durch die Rückseite des Halses Stretching, wie Sie Ihr Kinn in die Kerbe in dem Brustbein zu senken.

  9. Öffnen Sie Ihre Augen- nehmen Sie sich den linken Knöchel in den Händen und langsam den linken Fuß auf den Boden senken, und dann nehmen Sie sich am rechten Knöchel in den Händen und senken Sie den rechten Fuß auf den Boden.

  10. Entspannen Sie sich für ein paar Atemzüge im Easy-Haltung.


Der vollständige Lotus.

Das nächste Mal, wenn Sie diese Haltung üben, legen Sie den linken Fuß auf den rechten Oberschenkel zuerst. Abwechselnd die Reihenfolge Ihrer Fußplazierung jedes Mal, wenn der Lotus-Position übernehmen, gibt Ihren Muskeln eine ausgewogene Strecke über den Verlauf Ihres Power Yoga-Training.

» » » » Üben Sie die Voll Lotus Haltung korrekt