Eine kurze Mindfulness Übung, die Ihre Angst kann helfen

Diese Achtsamkeit Übung heißt STOPP, die für Stop steht, einen Atemzug nehmen, beobachten und Gehen. Sie können es verwenden, wenn Sie Ihre Angst Start entstehen fühlen. Da es nur eine kurze Meditation ist, kann es verwendet werden anywhere- Sie noch oder liegen nicht beiseite 30 Minuten Ihrer Zeit einstellen müssen, um zu sitzen.

  1. Halt.

    Wenn Sie in der Mitte von etwas nehmen Sie sich etwas Zeit zu stoppen sind, wenn Sie können. Wenn Sie das Gefühl Angst sind, aber denken Sie zu beschäftigt sind, zu stoppen, das ist, wenn Sie wirklich brauchen, zu stoppen und eine Pause machen.

  2. Nehmen Sie ein paar Atemzüge bewusst nächsten.


    Wenn es hilft, legen Sie eine Hand auf den Bauch und das Gefühl, wie es geht rauf und runter, wie Sie atmen ein und aus. Was Sie jetzt tun, ist Ihre Aufmerksamkeit auf den Atem konzentrieren und weg von irgendwelchen Emotionen, Gedanken und körperlichen Empfindungen.

  3. Beobachten.

    Wenn Sie bereit sind, und Sie haben Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem konzentriert, beginnen alle Ihre körperlichen Empfindungen bewusst zu werden. Konzentrieren Sie besonders auf körperliche Beschwerden, die Sie als Ergebnis Ihrer Angst haben. Bringen Sie ein Gefühl der Akzeptanz zu diesen Empfindungen und sehen, wenn Sie erlauben, können sie nur zu sein, wie sie sind.

    Fühlen sie zur gleichen Zeit wie Sie Ihren Atem und versuchen, Freundlichkeit und Wärme, um sie zu holen, anstatt sie zu urteilen, wenn Sie können. Wenn Sie verloren gehen, auf den Atem zurück gehen und es als Unterstützung nutzen, um auf diese Empfindungen konzentrieren. Nachdem Sie Ihren Körper für eine Weile beobachtet haben, gehen Sie zu Ihren Gefühlen und Ihrem thoughts.Try die Gedanken als Beobachter zu beobachten und es ihnen ermöglichen, ohne zu zwingen, in ihre eigene Zeit zu vertreiben.

  4. Vorgehen.

    bringen Sie vorsichtig Ihre Aufmerksamkeit wieder auf, was Sie taten. Wie Sie Ihre Aufmerksamkeit in die physische Welt bringen, versuchen Sie auf das zu konzentrieren, was Sie mit bewusst Aufmerksamkeit taten, wenn Sie können. Zum Beispiel, wenn Sie am Schreibtisch Eingabe sitzen, greifen mit den Empfindungen der Finger auf der Tastatur und dem Gewicht des Körpers auf dem Stuhl zu fühlen.

    Bringen Sie einfach so viel von einem Gefühl der Akzeptanz und Anerkennung auf Ihre Gefühle wie möglich, zu wissen, dass Ihre Gefühle sind temporär und wird schließlich gehen.

» » » Eine kurze Mindfulness Übung, die Ihre Angst kann helfen