Grundlagen der gemeinsamen Kinderkrankheiten für Väter

Babys haben Immunität gegen viele Krankheiten für ihre ersten sechs Monaten wegen der Antikörper während der Schwangerschaft weitergegeben. Hier ist ein Leitfaden für Dad zu den Krankheiten Sie am ehesten in Babys ersten Jahr zu begegnen.

Häufige Erkältungen erklärt für Väter

Die Erkältung ist so verbreitet, dass es in mehr als 100 Sorten kommt, weshalb in diesem Monat unter einer Erkältung bedeutet nicht, dass Sie nicht eine andere im nächsten Monat zu bekommen. Und weil Ihr Baby hat noch nie einer von ihnen hatte, dann ist er wahrscheinlich mindestens einen Fall der Schniefen im ersten Jahr zu haben.

In der Tat, sagt der Mayo Clinic, dass die durchschnittliche Baby acht bis zehn Erkältungen in den ersten zwei Jahren des Lebens hat, und jeder dauert sieben bis zehn Tage, egal wie viele abschwellende Sie kaufen.

Für die meisten Babys, sind Erkältungen nicht ernst, obwohl sie unordentlich sind. Typische Symptome einer Erkältung sind

  • Coughing

  • Appetitlosigkeit (jungen Babys kann es schwer zu pflegen finden oder aus einer Flasche trinken, weil der verstopfte Nase)

  • Reizbarkeit

  • Low-grade Fieber bis zu 100 Grad

  • Laufende Nase, die mit klaren, dünnen Absonderungen beginnen kann, die dicker und gelb oder grün


  • Niesende

Kinder unter 2 Jahren sollten nicht abschwellende Medikamente überhaupt gegeben werden, nach den neuesten Erkenntnissen der FDA, dass sie nicht in den jungen Kindern arbeiten und schädliche Nebenwirkungen haben können. Infant Paracetamol oder Ibuprofen ist in Ordnung, das Baby das Gefühl, besser zu helfen.

einen kühlen Nebel-Luftbefeuchter Laufen kann auch klar verstopft kleinen Nasen helfen. Sie können auch die Glühbirne Spritze Sie aus dem Krankenhaus bekam verwenden, um die klebrige Masse aus kleinen Nasen zu saugen oder in neueren "Trottel", die komisch aussehen investieren, aber tatsächlich auf die Beseitigung von Popel einen besseren Job machen.

Obwohl Erkältungen Regel nicht schwerwiegend sind, Babys, die jünger als drei Monate alt, die Erkältungssymptome entwickeln müssen, einen Arzt zu besuchen. Babys, die jung sind eher eine Lungenentzündung oder anderen Komplikationen von einem kalten zu entwickeln.

Grundlagen des Respiratory Syncytial Virus (RSV) für Väter

Respiratory-Syncytial-Virus (RSV) ist eine der unteren Atemwege Krankheit, die meisten Kinder mindestens einmal infiziert vor dem Alter von 2. Die Symptome umfassen Lethargie, schlechte Ernährung, Husten, Atemnot und Fieber. RSV ist die häufigste Ursache von Lungenentzündung bei Kindern unter 12 Monaten nach den Centers for Disease Control and Prevention.

Obwohl die meisten Fälle können bei Kindern unter 12 Monaten Personen mit chronischen gesundheitlichen Problemen, und ein vorzeitiges oder auf andere Weise beeinträchtigt Säuglingen auftreten mild, schwerer Krankheit eine stationäre Behandlung erforderlich sind.

Bei weniger schweren Fällen, die häufig weit mehr auftreten, Paracetamol oder Ibuprofen hilft bei Beschwerden. Wie die meisten Viren, dies muss man seinen Lauf. Wenn es einen Grund gibt, um zu bestimmen, ob eine Infektion RSV ist, Ihr Arzt kann für das Virus einen Nasenabstrich und Test.

Keuchen für Väter erklärt

Keuchen folgt oft ein kaltes und bedeutet nicht immer ein Baby Asthma haben wird. Kinder, die jünger als 2, die mit Infektionen der Atemwege Keuchen sind nicht häufiger Asthma als Kinder zu entwickeln, die keuchen nicht, laut einer Studie im Jahr 2002 in der veröffentlichten American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine. Kinder, die Keuchen in einem höheren Alter beginnen, sind eher Asthma zu entwickeln.

Keuchen kann für Eltern beängstigend sein und kann Rezept Bronchodilatatoren erfordern, die in als Nebel eingeatmet werden, unter Verwendung eines Zerstäubers, die verengte Atemwege zu öffnen und es einfacher machen, für das Baby zu atmen. Keuchen erfordert immer einen Aufruf an den Kinderarzt, vor allem, wenn das Baby nicht eine Erkältung oder Erkältungssymptome hat.

Ein Objekt in der Kehle oder mehr schwere Erkrankungen stecken können auch Keuchen verursachen. Einige Kinder keuchen mit jedem der oberen Atemwege Infektion und kann Vernebler Behandlungen benötigen, wenn sie schlechte Erkältungen haben.

Ein Kind, das ist schlaff und erschöpft, die um die Lippen bläulich hat, oder wer kämpfen muss sofort ärztliche Hilfe zu atmen. 911 anrufen.

Grundlagen der Ohr-Infektionen für Väter

Zwischen 5 und 15 Prozent der Kinder mit Erkältungen entwickeln eine Ohrenentzündung, die nur das Elend verlängert. Etwa die Hälfte aller Babys haben eine Ohrenentzündung im ersten Jahr des Lebens, mit oder ohne eine Erkältung. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, an den Ohren zerren zeigt nicht immer ein Ohr-Infektion, obwohl es kann. Andere Ohr-Infektion Symptome sind die folgenden:

  • Kopfschütteln

  • Reizbarkeit

  • Leichtes Fieber

  • Die Weigerung, eine Krankenschwester oder eine Flasche nehmen

  • Schlafstörungen

Das Denken über die Behandlung von Ohr-Infektionen hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Ohr-Infektionen können nicht antibiotische Behandlung erforderlich, da mehr als acht von zehn ohne Behandlung heilen. Einige Ärzte behandeln und andere warten, abhängig von den Symptomen und der Schwere der Infektion. Egal, helfen Säugling Schmerzmittel mit Beschwerden.

» » » » Grundlagen der gemeinsamen Kinderkrankheiten für Väter