Bringen Sie Ihre neue Vogel-Haus

An dem Tag, bringen Sie Ihren Vogel zu Hause der Tag ist die Welt für Sie beide verändert. Für Sie, das ist der große Moment, wenn alle Ihre Forschung und die Bewunderung der Vögel wird plötzlich ganz real.

Für Ihren neuen Vogel, kann dieser bedeutsamen Tag geradezu beängstigend sein. Das Haus der Züchter kann die einzige Welt gewesen sein er je gekannt hat. Selbst wenn Ihr Vogel aus einer Zoohandlung kam und auf eine konstante Parade von Fremden benutzt wird, ist Ihr Zuhause etwas Neues, und so sind Sie. Wenn Sie einen Wellensittich oder cockatiel erworben haben, seine Interaktionen mit Menschen haben saldierungsfähiges aus einer Gruppe seiner Freunde beschränkt zu einer Zoohandlung verschifft werden, zu warten wieder zu saldieren, wenn gekauft. Können Sie diese Vögel werden sicher Haustiere helfen?

Oder vielleicht haben Sie auf eine echte Herausforderung gestellt, ein Vogel, der wieder verkauft und verkauft wurde, vom Eigentümer zu Eigentümer übergeben und vielleicht auf dem Weg schlecht behandelt. Dieses Zeichen sieht die Welt mit Zynismus und Angst, und er Zahlen Sie sind verpflichtet, eine weitere Enttäuschung zu sein. Kann man wirklich seine Aussichten ändern?

Der Trick in allen Fällen ist die Geduld, Konsistenz und Wissen. Wie Sie Ihre Vogel bequem gemacht und Ihre Beziehung zur Gründung ist ein zweistufiger Prozess: Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Vogel physischen Umgebung ist zufriedenstellend, und starten Sie dann auf seine Haltung arbeiten auf Sie.

Einstellen der Käfig

Der Käfig ist der Vogel des Schlosses, der Ort, wo er viel Geld ausgeben (oder alle, im Falle von Finken oder Wellensittiche) seiner Zeit. Ein Käfig schützt Ihren Vogel und schützt Ihre Sachen von Ihrem Vogel, der durchaus in der Lage ist (wenn er ein Papagei) von Preis Antiquitäten zu Zahnstochern mit seinem kräftigen Schnabel zu reduzieren.

Wählen Sie einen Ort, an dem Sie Ihren Vogel neben Aktivitäten der Familie sein kann, aber nicht in der Mitte von ihnen. Ihr Vogel wird sich am wohlsten fühlen, wenn sein Käfig gegen eine Wand ist, so kann er das Treiben auf beobachten, ohne dass jemand zu kümmern etwa auf seiner Rückseite schleichen. Aus dem gleichen Grund, legen Sie den Käfig, in dem Ihr Vogel wird nicht überrascht sein - zum Beispiel, weg von großen Möbeln, die seine Sicht auf den Raum blockieren kann und das Kommen und Gehen von Familie und Freunden. Vögel mögen es nicht mehr erschreckt zu werden, als wir es tun!


Positionieren Sie den Käfig weit genug weg von einem Fenster, so dass die Sonne nicht auf Ihrem Vogel fällt und überhitzen ihn. Setzen Sie den Käfig in der Nähe von ein Fenster, so können Sie Ihren Vogel zu sehen, ist nicht eine schlechte Idee, aber. Es wird halten Sie Ihr Haustier unterhalten.

Obwohl die Küche wie ein idealer Ort erscheinen mag für Käfig Ihre Vogel, denken Sie noch einmal. Das Potenzial für Ihren Vogel tödliche Dämpfe zu atmen, wie die von nonstick Kochgeschirr Brennen zu hoch ist eine Chance zu geben. Situate Ihr Vogelkäfig irgendwo sonst, wo die Menschen in Ihrem Hause rumhängen.

Lassen Sie sich nicht allzu begeistert über Spielzeug sofort - zwei oder drei sind in Ordnung, aber mehr kann überwältigend sein. Verwenden Sie eine Vielzahl von natürlichen und gekauften Barsche, und positionieren Sie sie, damit sie nicht direkt über Nahrung und Wasser Gerichte sind. Sie wollen nicht Ihren Vogel zu ermutigen, in seine Gerichte zu kacken.

Linie der Käfigboden mit Zeitung oder ein anderes sicheres Produkt, und Sie sind bereit, Ihr Vogel in seine neue Heimat vorzustellen.

Reisen nach Hause

Bigger Papageien erfordern ein paar Unterkünfte, eine für Reisen und ein Zuhause. Das ist nicht der Fall mit wenig Vögel- einem ausreichend dimensionierten Käfig viel ist. Die Versuchung, einen Vogel zu kaufen, ein Käfig kaufen, die ersteren in den letzteren stopfen, und Rennen für zu Hause sein kann, einladend, aber lassen Sie es passieren. Groß oder klein, Ihr Vogel wird noch komfortabler in einem kleinen Kasten oder einen Träger, mit einem Handtuch über sie drapiert um den Raum zu verdunkeln und ihn zu entspannen. (Achten Sie darauf, ein paar Luftlöcher zu verlassen.)

Setzen Sie ein Handtuch in den Boden der Box oder der Träger, den Vogel mit sicheren Halt zu geben und aufhören, ihn vor dem Verrutschen, auch wenn ein Barsch zur Verfügung steht.

Setzen Sie den Träger, wo es nicht bewegen oder fallen. Sie können es auf der Bodenplatte der Beifahrerseite setzen oder den Sicherheitsgurt durch den Griff steckte ihn in den Sitz zu sichern.

Sie nicht, den Träger in den Kofferraum legen - Abgase können Ihr neues Haustier zu töten. Und setzen Sie Ihre kleinen Vogel nicht auf dem Armaturenbrett in einem kleinen Transportbox, während Sie nach Hause fahren - das sowohl für eine schlechte Erfahrung, die Sie wäre und dem Vogel.

Sich niederlassen

Wenn Sie nach Hause kommen, setzen Sie Ihren Vogel im Käfig und lass ihn in Ruhe. Er braucht Zeit, um seine Umgebung anzupassen. Egal, wie süß er ist, wie viel Sie ihn zu zeigen, oder wie viel die Kinder wollen, um ihn an den Fingern sitzen haben, lassen Sie Ihren Vogel sein.

Gib ihm drei Tage Ruhe einzustellen. Sie werden den Rest Ihres Lebens zusammen, also für nur 72 Stunden entlässt ist wirklich nicht viel zu fragen.

Dies bedeutet nicht, Sie können nicht auf Ihre Vogel- in der Tat sprechen, sollten Sie mit Ihrem neuen Familienmitglied zu kommunizieren - sanft und mit größtem Respekt dafür, wie erschrocken er auch sein mag. Singt ihm. Lesen Sie die Zeitung zu ihm. Blickkontakt und ihm sagen, er ist schön und du liebst ihn.

Aber wie für physischen Kontakt, die Hände für sich jetzt aus. Sie haben die Käfig-Liner zu verändern, zu reinigen und füllen Nahrung und Wasser Behälter, und fügen Sie und frische Lebensmittel zu entfernen, aber tun, so langsam ruhig und bedächtig. Nicht beleidigt, wenn er entscheidet, wie weit weg von Ihnen zu bewegen, wie möglich- den Tag kommen wird.

» » Bringen Sie Ihre neue Vogel-Haus