Wählen Sie die richtige Speicherkarte für Hunde Fotografie Sessions

Egal, welche Art von Kamera wählen Sie, es ist ziemlich nutzlos ohne Speicherkarte im Inneren. EIN Speicherkarte ist ein kleines, tragbares Speichergerät, das in die Kamera gleitet und zeichnet die Fotos, die Sie nehmen. Sie können, wie der Film des digitalen Zeitalters von der Speicherkarte denken, aber im Gegensatz zu Film, können Sie es formatieren und es immer und immer wieder verwenden!

Viele verschiedene Arten von Speicherkarten vorhanden sind, und die Art der Kamera, die Sie schließlich haben diktiert, welche Art Sie verwenden können. Die meisten CDCs verwenden SD (Secure Digital) Speicherkarten, während die meisten digitalen Spiegelreflexkameras CF verwenden (Compact Flash) Speicherkarten.

Und um die Dinge noch verwirrender, Sony hat seine eigene proprietäre Speicherkartentyp, das es eine Dubs Speicherstick. Um zu bestimmen, welche Art von Speicherkartenmedien Ihre eigene Kamera akzeptiert, sollten Sie Ihre Bedienungsanleitung zu überprüfen.

Wenn Sie einkaufen für eine Speicherkarte starten, können Sie durch die große Diskrepanz in der Preis alarmiert werden, die von zehn Dollar, um Hunderte von Dollar buchstäblich umfassen kann. Zwei wesentliche Faktoren beeinflussen die Kosten für eine Speicherkarte:

  • Bewerten Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit einer Speicherkarte (in Megabyte / Sekunde ausgedrückt) gibt an, wie schnell die Karte ein Foto retten können und bereit sein, um das nächste zu erhalten. Wenn Hunde zu fotografieren, eine Rate Geschwindigkeit der Speicherkarte ist von besonderer Bedeutung, aber Sie müssen nicht über Bord zu gehen, auch nicht.

    Speicherkarten mit einer Rate Geschwindigkeit von 30 MB / Sekunde sollte ausreichend sein. Die Rate Geschwindigkeit korreliert direkt mit dem Preis tag- desto schneller ist die Karte, desto teurer wird es.

  • Speicherkapazität: Die Speicherkapazität einer Speicherkarte zeigt, die Menge an Speicherplatz hat. Die Anzahl der Fotos einer Speicherkarte gespeichert werden kann, ist diktiert durch, wie groß Ihre Kamera Dateien in der Regel sind. Sie können Ihre eigene grobe Berechnungen durch die GB (Gigabyte) Nummer in MBs (Megabyte) drehen.

    Multiplizieren Sie einfach die von 1000 GB Anzahl der Speicherkarte und teilen, indem er die Kamera über den typischen Dateigröße. Wenden Sie sich an Ihre Kamera manuell, wenn Sie von Ihrer Kamera typische Dateigröße unsicher sind. Diese Zahl variiert je nach dem gewählten Dateiformat weit abhängig. Beispielsweise ist die Größe eines Fotos im RAW-Format aufgenommen viel größer als die Größe eines Fotos in der JPEG-Dateiformat übernommen.

    Wenn Ihre Kamera Fotos von 8 MB in Größe erzeugt, wird eine 4 GB Speicherkarte ca. 500 Fotos halten (4 x 1.000 = 4.000 / 8 = 500), während eine 8-GB-Speicherkarte ca. 1.000 Fotos halten wird. Wie Rate Geschwindigkeit korreliert mit dem Preis der Speicherkarte, tut so auch Speicher Kapazitäts- Je größer die Speichergröße, desto teurer wird die Karte.

Wenn Sie Fotos auf den Computer übertragen, sollten Sie die Speicherkarte formatiert, bevor Sie es wieder verwenden. Formatierung eine Speicherkarte dauerhaft gelöscht alle die Daten, die zuvor auf sie war, so dass Sie mit einem sauberen Zustand wieder beginnen.

Das Formatieren der Speicherkarten ist eine gute Gewohnheit, in zu erhalten, im Gegensatz zu einfach Bilder einzeln oder in Gruppen zu löschen, denn wenn man nur ein Bild von der Speicherkarte zu löschen, gehen Sie das Risiko des Ausscheidens kleine Stücke von Daten hinter dieser schließlich verstopfen die Speicherkarte auf. Das Formatieren einer Speicherkarte ist kameraabhängig, aber die Option liegt in der Regel innerhalb von Ihrer Kamera-Tools-Menü.

» » » » Wählen Sie die richtige Speicherkarte für Hunde Fotografie Sessions