Jenseits von Katzen und Hunde: Die Annahme eines Kleintier-PET

ein Haustier Annahme bedeutet nicht immer, zu Hause einen Hund oder eine Katze nehmen - Tierheime und Rettungsgruppen haben kleine Haustiere zur Adoption, wie gut. Pet Adoption umfasst Vögel, Frettchen, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten und andere Kleinlebewesen. Kleine Tiere nehmen eine andere Art von Arbeit als Hunde und Katzen, aber diese Tiere bietet die gleichen Prämien und Vorteile viele annehmen.

Sollten Sie ein kleines Haustier adoptieren?

Die Annahme ein Haustier, das klein ist, kann groß sein. . . für einige Leute. Kleine Tiere kann Spaß machen und interessant sein, in ihren Lebensräumen zu beobachten oder einfach nur die süßeste Wesen zu beobachten. Betrachten wir ein kleines Tier Annahme, wenn:

  • Sie wollen ein Haustier, aber du bist weg von zu Hause meiste Zeit des Tages und kann nicht nach Hause in der Mitte des Tages kommen, einen Hund oder eine Katze streicheln zu gehen.
  • Sie reisen häufig und kann nicht ein Haustier mit nach Hause nehmen - aber Sie haben einen bereit Freund, Nachbar oder Haustier-Modell, die Haustier-sitzen können, während Sie weg sind.
  • Sie wollen nicht jeden Tag einen Hund zu trainieren.
  • Sie mögen zum Leben und Bewegung in Ihrem Haus haben, aber nicht verrückt zu einem großen pelzigen Tier folgende Sie den ganzen Tag oder immer auf dem Schoß die ganze Zeit.
  • Es macht Ihnen nichts, einen Käfig und wechselnden Wurf Reinigung einmal pro Woche aus.
  • Sie denken, dass es durchaus Sinn macht einen Tierarzt für die Pflege jedes lebewesen zu bezahlen, egal wie klein.
  • Sie fühlen sich für all die kleinen Beutetiere traurig aus, dass es für die Tier Räuber unterliegen und die Gefahren von Fallen.
  • Sie denken, dass gemeinsame Haustiere langweilig sind. Exotische Säugetiere wie Frettchen und Chinchillas faszinieren Sie, und Sie wollen, dass ihre Möglichkeiten zu lernen, und kümmern sich um ihre Bedürfnisse.

Sollten Sie nicht ein kleines Haustier adoptieren?

Kleintier-Eigentum ist nicht für jedermann oder jede Situation. Selbst wenn man die Idee einer ein Haustier wie das klein ist, müssen Sie wahrscheinlich tun zu vermeiden, so dass, wenn:

  • Sie haben Beute orientierte Hunde oder Katzen (oder Schlangen), die bei der Lösung von Problemen klug sind - wie, wie dieser gerbil zu bekommen - und gut in die Dinge bekommen Sie dachten, Sie weg sicher gestellt hatte.
  • Sie neigen dazu, vergesslich zu sein und kann jeden Tag ein kleines Tier zu Futter und Wasser vernachlässigen. Kleintiere können nicht sehr lange ohne Nahrung und Wasser, und sie können nicht oder miauen bellen oder in die Quere kommen, um Sie daran erinnern, um sie zu füttern. Die meisten Kleintiere leben in Gehegen, so müssen sie penibel sauber und gut gefüttert mit einer konstanten Zufuhr von frischem, sauberem Wasser zu verhindern Verhungern oder Austrocknung gehalten werden, die schnell auftreten können. Wenn ein Tier klein ist, muss es zu essen und zu trinken oft.
  • Sie mögen es nicht jede Woche ein kleines Tier Käfig heraus säubern.
  • Du hast Angst, gebissen zu werden, erstickt, oder zerkratzt. Kleintiere sind Beutetiere mit starken Trieben, sich zu schützen, wenn sie ängstlich sind.
  • Sie wollen ein Haustier, das mit Ihnen häufig in eine lohnende Art und Weise interagieren. Kleine Tiere interagieren nicht immer mit Menschen in der gleichen Art und Weise Hunde und Katzen zu tun, so dass Sie vielleicht nicht die Art von Bindung und insgesamt Anbetung erhalten Sie suchen.
  • Sie haben Kinder, die nicht ihre Hände weg Dinge halten können und haben noch nicht ein Gefühl der Selbstkontrolle entwickelt.
  • Sie müssen vor dem Zubettgehen ruhig. Die meisten kleinen Tiere sind nachtaktiv und somit sind damit beschäftigt, aktiv, und manchmal laut und störend in der Nacht.
» » » Jenseits von Katzen und Hunde: Die Annahme eines Kleintier-PET