Effektiver Einsatz von Spot-Mikrofone

Spot-Mikrofonierung (auch genannt Nahabnahme) Beinhaltet das Mikrofon innerhalb von ein paar Meter von der Schallquelle platzieren. Startseite Toningenieure verwenden diese Technik am häufigsten, weil es wenig von dem Raum fügt (der Reverb und Delay) auf den aufgenommenen Ton. Die folgende Abbildung zeigt die Nahabnahme Platzierung.

bild0.jpg

Spot-Mikrofonierung neigt dazu, eine weniger natürliche Klang zu erzeugen und kann die Qualität Ihrer Aufnahmen gefährden, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Es kann auch Vorteile bieten, wenn Sie mehrere Geräte in einem Durchgang oder wenn Ihr Zimmer nicht gut klingen aufzeichnen. Hier sind einige Dinge zu beachten, wenn vor Ort miking mit:

  • Transienten sind extremer. Entfernung von einer Schallquelle zähmt den ersten Angriff eines Instruments. Spot-Mikrofonierung nimmt mehr transiente Material, das der Klang des Instruments hart erscheinen lassen können und Ihr Mikrofon überlasten, Vorverstärker oder Konverter ohne es auf Ihrem Niveau Meter zu sehen.


    Sie müssen in engem Zusammenhang mit aufgezeichneten Ton zu hören, um sicherzustellen, dass Sie nicht Verzerrung verfügen. Eine Lösung für dieses Problem ist das Mikrofon ein wenig zurück oder zeigen Sie es leicht vom Instrument weg zu bewegen.

  • Das Zimmer ist nicht Teil der Aufnahme. Das kann gut oder schlecht sein, je nach dem Klang Ihres Zimmers:

  • Auf der positiven Seite, kann es aus ruinieren den Klang Ihrer Spur schlecht klingender Raum zu halten, indem sie so weit im Hintergrund der Aufnahme setzen, dass es nicht wirklich auf Ihrer Tracks zu hören ist.

  • Auf der anderen Seite verlieren Sie die natürliche Atmosphäre eines Instruments, das es seinen Charakter verleiht, wenn Sie also einen schönen klingender Raum haben, kann diese Technik nicht die beste Wahl sein (je nachdem, wie viele Instrumente auf einmal spielen - siehe nächste Aufzählungszeichen).

  • Sie können jedes Instrument isolieren. Spot-Mikrofonierung kann helfen Ihnen bei Ihrer Tracks getrennt mehrere Instrumente zu halten, so dass, wenn Sie Ihre Band live aufzeichnen, können Sie einige Isolation zwischen Instrumenten erstellen. (Dies setzt voraus, dass Sie ein Mikrofon mit Nierencharakteristik verwendet werden.)

    Das macht sehr viel einfacher zu mischen. Wegen der Nachteil im vorherigen Punkt, versuchen Sie mit Spot-Mikrofone mit Raummikrofonen in Verbindung einen realistischeren Klang zu erzeugen.

  • Auch kleinere Anpassungen in mic Platzierung kann einen großen Einfluss auf Ihre aufgezeichneten Ton. Da das Mikrofon so nahe an der Schallquelle ist, kleine Anpassungen an die Platzierung des mic machen einen spürbaren Unterschied, und das Mikrofon kann den kompletten Klang des Instruments nicht erfassen. Das Finden der Stelle, die die am besten klingt möglicherweise eine Weile dauern.

  • Je näher Sie setzen Ihr Mikrofon, desto mehr Bass Sie notieren. Wie Sie ein Mikrofon mit Nierencharakteristik in der Nähe der Schallquelle bewegen, nimmt das Mikrofon mehr Bass Energie. Dies nennt man die Proximity-Effekt.

    Es kann ein Vorteil für einige Anwendungen sein - das Geräusch eines Stimm abzurunden, zum Beispiel - aber es kann auch Probleme mit einigen Instrumenten wie akustischen Saiten führen, wo Sie muddying den Ton nicht über die zusätzlichen Bass wollen. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, verwenden Sie eine omnidirektionale oder Figur-8 Mikrofon oder die Niere-Pattern-Mikrofon bewegen sich von der Schallquelle entfernt, bis der Bass mehr überschaubar ist.

  • » » » » Effektiver Einsatz von Spot-Mikrofone