PC Recording Studios für Dummies

Computergestützte Aufzeichnungssysteme kann heikel sein, ob Mac- oder Windows-basiert. Seien Sie fleißig über die Einnahme von grundlegenden Vorsichtsmaßnahmen in Ihrem Studio, damit Ihr PC-Aufzeichnungssystem wird nicht träge und schließlich instabil. Diese allmähliche Verlangsamung muss jedoch nicht geschehen. Mit drei einfachen Verwaltungsaufgaben, können Sie Ihren Computer zu halten laufen glatter.

Halten Sie Ihre Festplatte frei von unnötigen Anwendungen

Mit Ihrem Computer für andere Aufgaben als die Aufzeichnung und Anpassen von Audio-Festplatten verunstalteten und verlangsamen Ihr System. Diese fte Ressourcen, die zu einer zusätzlichen Plug-in oder Audiospur gehen könnte. Einige besonders hinterhältig Software-Programme, wie zB Terminkalender, laufen im Hintergrund und verbrauchen auch Strom, wenn sie nicht ins Leben gerufen.

Wenn Sie einen Computer mit anderen Programmen auf sie verwenden zu tun, setzen Sie alle Daten aus den anderen Programmen auf einer separaten Festplatte von Ihrer Audio-Dateien und versuchen, die Installation von Programmen zu vermeiden, wie Kalender, Internet-Programme (beide Browser und E-Mail - immer ein Virus ist so einfach wie ein Download-Button) oder ein beliebiges Programm, das permanent im Hintergrund läuft klicken.

Sie haben grundsätzlich zwei Lösungen für dieses Dilemma:

  • Holen Sie sich einen Computer und verwenden Sie es nur für Audio.

  • Holen Sie sich ein super leistungsstarke Computer und übernehmen die Treffer Sie, indem Sie diese Anwendungen auf Ihrem System übernehmen werde.

Halten Sie ein Auge auf Puffereinstellungen

Niedrige Puffereinstellungen stellen eine enorme Belastung für den Computer - vor allem, wenn Sie eine Menge Plug-Ins verwenden. Hier sind ein paar Dinge im Auge zu behalten:

  • Bei der Aufnahme, die Verwendung als einige Plug-Ins wie möglich, so dass Sie Ihren Puffereinstellungen so günstig wie möglich zu halten. eine niedrige Puffereinstellung Mit minimiert die Latenz beim Tracking, wodurch es einfacher zu spielen, zusammen mit den zuvor aufgezeichneten Spuren zu machen und haben alles, was in Ihrer Datei übereinstimmen.

  • Wenn Sie mischen, heben Sie den Puffer-Einstellung, so dass der Prozessor muss nicht so hart arbeiten. Ändern Sie Ihre Einstellung Puffer von 128 Proben (gemeinsam für die Aufnahme) auf 512 oder 1.024 Proben, wenn Sie könnten mischen können Sie sogar ein paar zusätzliche Plug-Ins hinzufügen, wenn das Mischen.


Ihre Puffereinstellungen anpassen je nach Ihren Bedürfnissen können Sie Ihre Aufnahmeprozess gehen viel glatter.

Bereinigen Sie Ihre Spuren

Wie Sie Ihre zerschneiden nimmt und montieren sie zusammen, Ihren Computer spielt Ihre gesammelten Daten aus den Originaldateien. Dies bedeutet, dass es liest oft aus verschiedenen Teilen der Festplatte in der gleichen Zeit (na ja, nicht genau die gleiche Zeit - es kann nicht Multitasking). Dies stellt eine zusätzliche Belastung auf Ihrer Festplatte, und wenn Sie Tracks mit viel zerstückelten Teile haben, ist es Ihr System verlangsamen oder die Anzahl der Spuren begrenzen Sie zurück, bevor verursacht Drop-outs, Klicks oder Pops spielen können.

Konsolidieren Sie Ihre Teile in eine kontinuierliche Audiodatei, nachdem Sie Ihre Änderungen an den einzelnen Tracks fertig zu machen. Auf diese Weise Ihre Festplatte verfügt über alle Daten für die Spur an einem Ort, es einfacher zu spielen zurück zu machen.

5 Wege zur Place Mikrofone für Groß Tonaufnahme

Teil eines großen computerbasierten Tonstudio in Betrieb ist dafür, dass Sie großen Ton von einem Mikrofon zu bekommen (oder mic, kurz). Um dies zu tun, müssen Sie die beste Mikrofon für die Anwendung zu verwenden und sie platzieren, wo es seine besten klingen kann. Dies erfordert nicht nur die Kenntnis der verschiedenen Typen von Mikrofonen, die zur Verfügung stehen, sondern auch, wie diese Mikrofone sind für eine Vielzahl von Instrumenten verwendet.

Unabhängig von der Art des Mikrofons Sie verwenden - oder der Art des Instruments Sie aufzeichnen - können Sie einen oder mehrere der folgenden Mikrofon-Platzierung Techniken verwenden, um den Ton erfassen Sie wollen:

  • Spot (oder in der Nähe) Mikrofonierung: Spot-Mikrofonierung (auch Nahabnahme genannt) beinhaltet das Mikrofon innerhalb von ein paar Meter von der Schallquelle platzieren. Menschen mit einem Home-Recording-Setup verwenden diese Technik am häufigsten, weil es von dem Klang des Raumes (der Reverb und Delay) auf den aufgenommenen Ton etwas hinzufügt.

  • Distant miking: Wenn Sie Fernfeld verwenden möchten, platzieren Sie Mikros etwa 3 oder 4 Meter von der Schallquelle entfernt. Distant miking ermöglicht es Ihnen, mit dem Instrument werden einige Klang des Raumes zu erfassen entlang. Ein Beispiel für ein fernes-Mikrofonierung Technik ist die Kopftrommel-Mikrofon. Mit ihm können Sie die ganze Drum-Set zu einem gewissen Grad abholen. Gepaart mit einigen ausgewählten Stelle Mikros, können Sie einen natürlichen Ton aufzeichnen.

  • Ambient miking: Ambient Mikrofonierung ist platzieren einfach das Mikrofon weit genug weg von der Schallquelle, so dass Sie mehr von der Raumklang einzufangen (die Reverb und Delay) als der Klang des eigentlichen Instrument. Sie könnten das Mikrofon ein paar Meter entfernt von der Quelle Ort, sondern in die entgegengesetzte Richtung zeigt, oder Sie können das Mikrofon durch den Raum platzieren. Sie können sogar das Mikrofon in einem angrenzenden Raum gestellt, obwohl dies eine unorthodoxe Technik ist. Die Distanz, die Sie je nach Gerät vom Instrument wählen.

    Ambient mic Platzierung funktioniert gut an jenen Stellen, wo das Zimmer, um den Klang des Instruments ergänzt. (Heim Toningenieure manchmal verwenden Treppenaufgänge, Bäder oder Räume mit Holzverkleidung, um den Ton beleben.) Der Klang, den Sie aufzeichnen Umgebungs ist - durchtränkt in den Klangeigenschaften der Umgebung (daher der Name Umgebungs miking). Wenn Sie dies mit einem Spot-Mikrofon in mischen, können Sie mit einem natürlichen Nachhall enden. Wenn Sie Ihr Zimmer, um den Klang des Instruments nicht hinzufügen, sind Sie besser dran ohne Umgebungs Mikrofone verwenden. Sie können immer einen Raumklang unter Verwendung von Effekten in den Mischprozess hinzuzufügen.

  • Stereo-Mikrofonierung: Stereo-Mikrofonierung beinhaltet die Verwendung von zwei Mikrofonen das Stereofeld des Instruments zu erfassen. Eine Vielzahl von Stereo-Mikrofonierung Techniken existieren, und die Dinge können ziemlich kompliziert werden, wenn zwei Mikrofone mit aufzunehmen. Sie können auch Stereo-Mikrofone finden, die - auf ihre eigene - von der Erfassung der Stereofeld eines Instruments einen guten Job machen.

    Stereo-Mikrofonierung hat den Vorteil, einen natürlichen Stereobild zu erfassen. Wenn Sie zu Auftritten zu hören, die mit gut platzierten Stereo-Mikrofonierung aufgenommen wurden, können Sie genau das hören, wo auf der Bühne jedes Gerät durchgeführt.

  • Kombinierte miking Strategien: Viele Male Sie wollen mehr als ein Mikrofon zu benutzen. Die möglichen Kombinationen sind nahezu unbegrenzt: Sie können mehrere Spot-Mikrofone auf einem Gerät verwenden, können Sie einen Platz Mikrofon und ein Umgebungs Mikrofon verwenden können, können Sie einen entfernten Mikrofon und einen Stützmikrofon, oder. . . Nun, Sie erhalten den Punkt.

PC Recording Studios: Elemente einer Voll ausgestattetes Mixer

Das Mischen ist eines der wesentlichen Elemente aller Audio-Aufnahme-Programme. Vermischung ist die Möglichkeit, Ihre individuellen Spuren in einem einzigen Paar von Stereospuren zu mischen. Einfache Mixer können Sie die Lautstärke und Panning-Informationen (von links nach rechts Positionierung im Stereofeld), während voll funktions Mixer geben Ihnen nahezu vollständige Flexibilität über zahlreiche Elemente Ihrer Tracks.

Voll ausgestattete Mischer gehören die folgenden:

  • Automatisierung: Die Möglichkeit, Ihre Mischung zu automatisieren - ändernden Volumina, Panning, Send-Effekte Ebenen, und andere - ist wichtig, weil, wenn Sie mit der Maus mischen Sie nur eine Sache auf einmal einstellen können. Um eine komplexe Mischung haben, wo jeder der Tracks hat Veränderungen im gesamten Song anständige Automatisierungsfähigkeiten erfordert. Leistungsstarke Programme lassen justieren Sie alles: Lautstärke, Panning, Muting, soloing, Send-Pegel, Effektparameter und so weiter.

  • Send-Effekte: Sendet sind Signal-Routing-Funktionen, die Sie einen Teil Ihres Audiosignals an einen anderen Ort im Mischer lassen senden. Grundprogramme begrenzen die Anzahl der für jede Spur nur fünf zur Verfügung Sendet, während anspruchsvollere Programme diese Grenze auf 64 oder mehr erhöhen. Diese Funktion ist wichtig, wenn Sie komplexe Mischungen zu tun, die zahlreiche Effekte. (Hierfür benötigen Sie auch einen sehr leistungsfähigen Computer oder einen Host-basierten Effekt-Prozessor.)

  • Einsätze: Inserts sind Signal-Routing-Funktionen, die einen Effekt inline mit dem Audiosignal zu platzieren lassen, da es seinen Weg durch die Mischer funktioniert. Wie senden Einschränkungen (siehe vorherigen Punkt) viele grundlegende Programme haben niedrige Grenzen für die Anzahl von Insert-Effekte, die Sie jeder Spur anschließen können. Voll funktionsfähige Programme erhöhen diese Grenze, wo Sie haben viel mehr Flexibilität in dem, was Sie tun können.

  • Surround-Mischung: Die Möglichkeit, über eine Zwei-Kanal-Stereo-Format zu mischen kann hilfreich sein, wenn Sie für Video- oder DVD-Audio mischen. Basic-Programme bieten diese Option nicht, so dass, wenn diese für Sie wichtig, was Sie für ein voll funktions zu suchen (sprich: teurere) Lösung.

  • Offline-Prellen: Offline-Bouncing können Sie Ihren Song mischen, so schnell wie Prozessor des Computers kann die Daten verarbeiten und nicht in Echtzeit. Dies ist eine praktische Funktion, wenn Sie eine Menge Songs zu mischen oder wenn Ihre Songs sind lang. Die Alternative ist, Echtzeit-Hüpfen, wo Ihr Song mit normaler Geschwindigkeit spielt (und man hört alles über die Lautsprecher). Mit langen Songs, kann die Wartezeit quälend sein, so könnte dies eine Notwendigkeit für Sie sein.

» » » » PC Recording Studios für Dummies