Frontier Marktanlagen Risiken zu tun haben. Es wird oft empfohlen, dass diese Märkte zwischen 5 und 10 Prozent der gesamten internationalen Beteiligungen als Basis Gewichtung umfassen.

Es gibt vier Hauptrisikoarten in viele Arten von Investitionen gebacken, auch solche mit Sitz in Frontier Markets: Anlagerisiko, politische und soziale Risiko, Währungsrisiko und das Liquiditätsrisiko.

Das Anlagerisiko

Das Anlagerisiko bezieht sich auf die Gefahren speziell mit den Aktien eines bestimmten Unternehmens:

  • Die Qualität des Managements

  • Das Unternehmen preeminence (oder ihr Fehlen) in seinem Produktbereich

  • Die Auswirkungen der Schuldenlast des Unternehmens

  • Das Unternehmen Beziehungen zu ihren Stakeholdern wie Gewerkschaften und Kunden

  • Das Vorhandensein oder Fehlen von Hindernissen für den Eintritt von Wettbewerbern

  • Die Fähigkeit des Unternehmens, eine gesunde Pipeline von Produkten zu halten, wird vorbereitet auf den Markt kommen

  • Das Risikomanagement des Unternehmens Fähigkeiten

Politische und soziale Risiko

Politische und soziale Risiko bezieht sich auf Faktoren, die nicht direkt mit dem Unternehmen verbunden sind, aber in der Umgebung ausreichend starke Auswirkungen auf seine Vermögen zu haben. Dazu gehören die folgenden:

  • Die Regel des Gesetzes. Zu wissen, dass die Regeln, die bestimmen, wie Sie Ihre Investition wird folgen behandelt wird und dass von der Gesellschaft unterzeichnete Verträge, in denen Sie Aktien gekauft haben wird geehrt ist einer der wichtigsten Faktoren zu berücksichtigen, wenn sie in einem Land oder einer Region zu investieren. Es ist auffällig, dass die Mehrheit der Frontier Markets als attraktiv meist common law wie dem Vereinigten Königreich haben und den Vereinigten Staaten.

  • Die Stabilität des Landes. Früher instabil sind afrikanische Nationen jetzt viel stabiler dann Jahrzehnte früher in Betracht gezogen.

  • Das Vorhandensein oder Fehlen von militanten Gruppen. Wenn wir den Nahen Osten als Beispiel, die zum Zeitpunkt des Schreibens verwenden, Ägypten, Syrien, dem Libanon und Libyen wurden in politischen Krisen verwickelt, aber die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und einige andere Nationen in der Region sind stabile Investitionsziele.

  • Die Nähe zu den Ländern in der Krise. Zum Zeitpunkt des Schreibens war die Türkei relativ stabil politisch und sozial, aber seine Wirtschaft schien durch den Zustrom von Flüchtlingen aus Syrien bedroht.

  • Das Vorhandensein oder Fehlen von Korruption in höheren Ebenen der Regierung.

Währungsrisiko

Das Währungsrisiko bezieht sich auf das Potenzial für die Kosten, wenn Transaktionen mehr als eine Währung betreffen. Diese Risiken können auf verschiedene Weise erfolgen:

  • Durch die eigene Transaktionen des Unternehmens

  • Durch ob es einen Umsatz in einem ausländischen Markt behält oder repatriiert sie zu ihrem Heimatmarkt wie den Vereinigten Staaten

  • Durch Gebühren von Finanzinstituten an den Transaktionen beteiligten erhoben

  • Durch die Aussetzung der Währung des Landes zu Spekulationen

Das Liquiditätsrisiko

Das Liquiditätsrisiko bezieht sich auf die Leichtigkeit oder Schwierigkeit, Geschwindigkeit und Komplexität der Transaktionen beteiligt. Die meisten Frontier und einige Schwellenländer sind noch relativ illiquide, was bedeutet, dass es schwierig ist, große Mengen an Aktien schnell zu kaufen und fast unmöglich, sie schnell zu verkaufen. Eines der wichtigsten Themen für die Anleger in diesen Märkten ist die Abwicklung der Geschäfte an der Börse. In vielen Ländern fehlt eine zentrale elektronische Markt und Handel haben durch die Bewegung der physischen Aktienzertifikate zwischen Parteien, die Transaktion abgewickelt werden.

Dann gibt es Probleme mit der Suche nach geeigneten Depotbanken, die Aktien der Gesellschaft zu halten, sobald sie gekauft wurden. Normalerweise ist es nicht praktikabel, für die Anleger den Handel in diesen Märkten bis zu einer großen internationalen Bank zu beginnen wie Citigroup oder HSBC bietet eine Depotbankservice, der garantiert, dass ein Investor tatsächlich das Eigentum an Aktien hat, die sie gekauft haben.