Wenn Sie einen Testamentsvollstrecker, persönlicher Vertreter oder Verwalter eines Nachlasses sind, beginnt Ihre Arbeit an dem Tod der Person, deren Nachlass Sie verwalten. Die folgende Liste enthält Aufgaben, die Sie kümmern sich in den ersten Tagen und Wochen nach der Erblasser den Tod zu nehmen.

  • Bestimmen Sie die Wünsche in Bezug auf Anordnungen des Erblassers wie Beerdigung und Bestattung.

  • Besorgen Sie sich Kopien der Sterbeurkunde.

  • Festzustellen, ob der Erblasser ein Testament und andere Immobilien-Planungsunterlagen hatte und dann versuchen, sie zu finden.

  • Bewerben Sie sich für eine föderale Steueridentifikationsnummer für das Anwesen, mit dem Formular SS-4. (Das ist wie eine Sozialversicherungsnummer für das Anwesen.)

  • Abbildung des Erblassers ist out Domizil (Wo er oder sie # 147 Dauer # 148- für probate und Steuerzwecke) und dem Immobilien (Immobilien) befindet, weil der Testamentsvollstrecker zu probate in mehreren Ländern das Anwesen haben.


  • Bestimmen Sie, ob Sie professionelle Berater wie ein Rechtsanwalt, CPA oder registrierten Agenten benötigen.

  • Wenn der Erblasser hat keine überlebenden Ehegatten:

  • Ändern Sie die Schlösser an den Wohnsitz des Erblassers sofort.

  • Suchen und in Besitz nehmen verstorbene Scheckbuch und Kreditkarten und benachrichtigen Banken und Kreditkarten-Unternehmen der Verabschiedung des Erblassers.

  • Benachrichtigen Sie die Versicherung des Erblassers der Hausbesitzer Unternehmen und Kfz-Versicherung. In Testamentsvollstrecker, wenn ernannt, wie versichert und zu bestimmen, ob die Berichterstattung, insbesondere auf Artikel ungewöhnlicher Wert ist ausreichend.

  • Abbrechen Verträge (wie Kauf und Verkauf Vereinbarungen über Immobilien) und umschreiben als Testamentsvollstrecker anhängig.

  • Marshall und der Erblasser Vermögen schützen, indem sie

  • Auffinden der Safe und Inventarisierung seinen Inhalt

  • Das Sammeln von Informationen über die Art, den Wert, und die Art der Holding für das alle Erblasser Vermögen

  • Bestimmen gesetzlichen Erben (Diejenigen, die erben würde, wenn der Erblasser war willenlose) und Nutznießer (Diejenigen, die in Gegenwart eines erben) von dem Nachlass des Erblassers.

  • Entscheiden Sie, ob probate des Willens des Erblassers (oder Verwaltung des Nachlasses des Erblassers) notwendig ist und der Erblasser den letzten Willen mit dem Nachlaßgericht einreichen.

  • Wenn probate notwendig ist:

  • Finde heraus, ob Hilfs-, oder ergänzende, probate ist auch notwendig (für Immobilien in einem anderen Staat).

  • Entscheiden Sie, ob vorübergehende Verwaltung des Nachlasses für Vermögenswerte erforderlich ist, die sofort behandelt werden müssen.