So finden Sie eine versteckte Assets des Erblassers

Wenn man durch eine persönliche Papiere des Verstorbenen und Verstecken kann invasive erscheinen, aber es ist notwendig, um eines Testamentsvollstreckers Nachlass eine Suche für alle Erblasser Vermögen zu führen, versteckte Vermögenswerte einschließlich, wenn ein Nachlassinventar vorbereitet. Wenn Sie Schulden gegenüber dem Erblasser geschuldet aufzudecken, zählen sie als Vermögenswerte und es ist die Aufgabe des Testamentsvollstreckers Sammlung verfolgen. Suchen Sie den Wohnsitz des Erblassers (e) für verlorene oder versteckte Gegenstände.

Untersuchen Sie die persönlichen Papiere des Verstorbenen sorgfältig

Sie können in der Erblasser persönliche Papiere, eine Reihe von Vermögenswerten, entdeckt man nicht wusstest, dass es oder konnte nicht gefunden werden. Gemeinsame Funden gehören Safe Schlüssel, Schmuck Gutachten, Versicherungspolicen, Verweise auf Immobilien und sogar Aktienzertifikate und Namensschuldverschreibungen, die der Erblasser nicht zur Aufbewahrung weglegen hat. Gehen Sie durch persönliche Papiere methodisch und sorgfältig. werfen Sie niemals ein Stück Papier, ohne es nach Hinweisen auf Immobilienvermögen zu überprüfen.

Ihre Suche durch den Papierkram und Aufzeichnungen können wieder auftauchen Informationen in Bezug auf Darlehen, Notizen oder andere dem Erblasser geschuldeten Schulden. Dies sind Vermögenswerte des Nachlasses, und Ihre Pflicht als Testamentsvollstrecker ist sie auf dem Inventar zu gehören, zusammen mit Interesse durch den Zeitpunkt des Todes entstanden. Sie müssen dann die Sammlung der Note oder Schulden zu verfolgen.


Wenn Sie Kredit-Dokumente (einen Schuldschein, vielleicht, oder sogar eine Hypothek) zu finden, bleiben sie in Kraft, auch nach dem Tod des Erblassers, wenn nicht anders in den Dokumenten angegeben oder in den Willen des Erblassers. Wenn die Dokumente nicht vergeben, diese Darlehen mit dem Tod des Erblassers, dann sind sie Vermögenswerte des Nachlasses und der Nachlassverwalter, die Bedingungen erzwingen müssen.

Finden Sie die Verstecke des Erblassers

Menschen verschwinden lassen, was sie auf unterschiedliche Weise und Orte als wertvoll wahrnehmen. Ihre Aufgabe, als Vollstrecker, ist zu versuchen, all diese Verstecke zu finden. Sie müssen alles anwendbar für das Anwesen zu finden, und Ihre Suche muss Folgendes umfassen:

  • Haus-Safes: Ein Haus sicher ist in der Regel eine verschlossene, feuerfeste Box, die irgendwo unauffällig versteckt ist, mit Blick auf bestimmte Dokumente und Wertsachen zu schützen. Überprüfen Sie Schränke, Schubladen, unter Betten und Kommoden, auf dem Dachboden und im Keller. Auch das Gefrierfach überprüfen.

    Nach der sicheren Ortung, müssen Sie die Sperre professionell geöffnet zu haben. Der Schlosser benötigen Sie eine Kopie Ihrer Ernennung als Testamentsvollstrecker zu sehen. Sie können einen weiteren Zeugen mit Ihnen wollen zu beachten, was in der Box ist. Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Inhalte, sobald Sie es öffnen, unterzeichnen das Inventar, und haben die zweite Person es als Zeuge zu den Inhalten unterzeichnen.

  • Andere außergewöhnliche Flecken: Machen Sie eine vernünftige Suche nach etwas, das entweder absichtlich oder unabsichtlich verborgen sein kann. Vielleicht vertrauen der Erblasser Banken nicht Geld sicher zu halten, so dass sie verstaute Bargeld zu Hause. Oder vielleicht durch zufällige Umstände verloren der Erblasser ein wertvolles Gut irgendwo in seinem Haus. Sie können versteckt oder verlegt Vermögen unter den Dielen, im Hinterhof, unter einer Matratze, usw.

» » » » So finden Sie eine versteckte Assets des Erblassers