Swing-Trading Stock Selection Basics

Swing-Trading ist eine technische Disziplin. Obwohl keine Hard-und-schnell es in der Regel definiert, Swing-Trader handeln oft in 100-Aktien-Schritten und in der Regel die Anzahl der gleichzeitig Positionen auf zehn oder weniger begrenzen. Ein Swing-Trade kann für so wenig wie ein paar Stunden, so lange wie ein paar Wochen dauern, aber typische Swing-Trades Spannweite nicht mehr als ein paar Tage.

Auf dieser Art von Zeitskala, hat fundamentale Analyse nur geringe Auswirkungen auf den Preis Bewegung- Aktie daher Aktienauswahl sind mit technisch-Analyse-Tools. Eine sorgfältige Handels-Management ist entscheidend für Swing-Trading-Erfolg.

Die Aktienauswahl ist noch wichtiger für Swing-Trading, als es für die Position Handel ist. Wenn Sie sich für ein Lager suchen, sofort zu bewegen, stützen Sie Ihre Entscheidungen über die Auswahlkriterien, die anders sind, wenn Sie für einen Umzug sind die Positionierung, die für mehrere Wochen bis mehrere Monate dauern kann. einige der wichtigsten Auswahlkriterien sind folgende, die Händler verwenden schwingen:

  • Volumen und Liquidität: Swingtrader Regel konzentrieren sich auf aktiv gehandelt und relativ große Bestände. Das Ziel ist das Finden Aktien, die einfach zu kaufen sind, zu verkaufen, und kurz zu verkaufen. Beim Handel Zeitrahmen kurz sind, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Aufträge schnell auszuführen.


    Leider sind gefolgt, Aktien mit der größten Liquidität und Handelsvolumen eng mit der größten Anzahl von professionellen Händlern, die in der Regel die Anzahl der profitable Swing-Trading-Chancen zwingt, so Swing-Trader oft Scout Möglichkeiten außerhalb der 25 oder so Aktien, die die höchste haben Handelsvolumen und der größten Liquidität.

  • Trending: Trending Aktien bieten die beste Gelegenheit für Swing-Trading-Gewinne. Sie können entweder die methouse verwenden die durchschnittliche Richtungsindex (ADX) Indikator. Dieser Indikator besteht aus drei Komponenten: den ADX Lesen und zwei Richtungsbewegung Indikatoren - die + DMI und der -DMI. Ein ADXreading von mehr als 30 oder so zeigt ein Trending Lager.

    Ein Vergleich der beiden DMIs zeigt Ihnen, ob die ADX oben tendiert oder nach unten. Wenn der Wert von + DMI größer als der Wert von -DMI ist, dann die Aktie tendiert höher. Wenn der Wert von -DMI größer als der Wert von + DMI ist, tendiert die Aktie niedriger. Der ADX-Indikator ist in den meisten Charting-Anwendungen enthalten.

  • Volatilität: Swingtrader hängen von größer oder volatiler, kurzfristige Bewegungen für Gewinne. Als Ergebnis wollen sie Aktien zu handeln, die Geschichte der Herstellung von großen Bewegungen in kurzer Zeit haben.

    Ein beliebter Ansatz, sie zu finden, wird ein Auge auf die durchschnittliche Tagesreichweiten (ADRs), die einfache gleitende Mittelwerte, die die Tag-zu-Tag Unterschiede zwischen einzelnen Aktien des täglichen hohen und niedrigen Preisen zu verfolgen. Wenn Sie Swing-Trading sind, möchten Sie Aktien, die hohe ADRs zeigen. Die Volatilität kann auch mit der historischen Volatilität gemessen werden.

  • Die Sektorauswahl: Genau wie Position Handel, Swing-Trader versuchen, Aktien in den stärksten Sektoren für den Handel und die schwächsten Sektoren sind Kandidaten für Leerverkäufe.

  • Enge Spreads: Als Mittel zur Schlupf zu steuern, müssen Sie besonderes Augenmerk auf die Differenz zwischen dem Angebot zu zahlen und die Preise der Aktien fragen Sie erwägen, wie Swing-Trading-Chancen. Aktien mit breiten Spreads machen profitable Swing-Trading schwierig. Preisgünstige Aktien sind selten gute Kandidaten für die Swing-Trading, weil die Ausbreitung als Prozentsatz des Aktienkurses, in der Regel zu breit ist.

» » » » Swing-Trading Stock Selection Basics