Swing Trading Risiken

Swing-Trading ist riskant und erfordert viel Zeit. Als Swing-Trader, müssen Sie den Markt in jeder Handelsstunde überwachen. Sie müssen auch in der Lage sein, Ihre Emotionen zu kontrollieren, so dass Sie in Ihrem Plan konzentriert und Handel bleiben.

Fragen Sie jeden Schwung trader- Sie wahrscheinlich zu hören sind, dass die strikte Einhaltung von Money-Management-Risiko reduziert. Das Gegenargument ist, dass Swing-Trading viel Kapital setzt zu riskieren, sondern macht nur kleine Gewinne. Einige Händler sind in der Lage den Handel profitabel zu schwingen, aber Sie müssen erkennen, dass die Chancen gegen Sie gestapelt. Nur können Sie entscheiden, ob es die Mühe wert ist.

Einige argumentieren, dass Swing-Trading, die schlimmsten Aspekte der Position Handel mit den schlimmsten Aspekte des Day-Trading kombiniert. Wie Tag Trading, Swing-Trading-Gewinne sind klein und Schlupf Kosten sind hoch.

Swing-Trading-Positionen werden über Nacht gehalten, so dass Swing-Trader können nicht die Vorteile der besonderen Marge Bestimmungen nehmen, die Day-Trader zur Verfügung stehen, der alle Positionen am Ende des Handelstages schließen. Und Swing-Trader unterliegen den gleichen Account Einschränkungen wie Day-Trader sind, aber sie können für die besonderen Steuervorteile gewährt zu Vollzeittageshändler nicht qualifizieren.

Steuern


Besondere steuerliche Behandlung ist von der IRS für Vollzeit-Händler zur Verfügung. Die Vorteile ermöglichen Vollzeit Händler als Geschäft besteuert werden und nicht als Investor, und das bedeutet, dass Sie die Kosten für die Computer-Hardware und Software für den Handel verwendet abziehen können, und Sie können Ihre Home-Office-Kosten, einschließlich der Kosten für die Behandlung Datenerfassung, wie normale Betriebsausgaben.

Darüber hinaus können Sie Kapitalgewinne und -verluste zu gewöhnlichen Gewinne und Verluste im Rahmen der Mark-to-Market Rechnungslegungsvorschriften des IRS Code Section 475. Mark-to-Market-Regeln Sie konvertieren ermöglichen Wasch Verkauf Regelungen zu vermeiden und alle Verluste gegen andere abziehen Einkommen, ohne dass die $ 3000 Cap auf andere Investoren auferlegt schlagen.

Leider Swingtrader müssen nicht jeden Tag handeln, so dass einige Swing-Trader haben eine schwierige Zeit für diese besonderen Steuervorschriften zu qualifizieren. Wenn Sie sich nicht als Vollzeit-Händler zu qualifizieren, dann Swing-Trades werden auf die gleiche Weise wie jeder andere Anleger besteuert werden.

Sie müssen Gewinne und Verluste aus IRS Schedule D zu berichten, und Sie müssen zu waschen-Verkaufsbestimmungen einhalten. Sie können sich auch in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie versuchen, Ihre Handelskosten als Business-Abzug zu melden.

Die Regeln sind komplex. Sie müssen sich mit Ihrem Steuerberater zu konsultieren, um Ihre Eignung zu bestimmen.

Pattern-Day-Trading Regeln gelten

Wenn ein Swing-Trader öffnet und schließt eine Position in einem Lager an einem Tag und tut dies mehr als vier Mal in einem Zeitraum von fünf Tagen wird der Swing-Trader als Muster Day-Trader kategorisiert. Wenn dies der Fall ist, muss der Swing-Trader eine Eigenkapital Balance von $ 25.000 auf seinem Konto zu erhalten oder seinen Broker wird ihm Geschäfte aus irgendwelche Tag verbieten.

Dieses Szenario ist eigentlich sehr wahrscheinlich für den Swing-Trader, wegen der Anzahl der Stopps, die geschlagen werden. Als Swing-Trader, können Sie auch planen, ein Mindesteigenkapital Balance in Ihr Trading-Konto über $ 25.000 zu erhalten.